» »

Kleines Kind: Sehr gewölbter Bauch – aber keine Beschwerden

Lsume hat die Diskussion gestartet


Hallo! ich habe bereits bei Kindermedizin geguckt, aber nichts gefunden. Vielleicht weiß hier jemand etwas!

Meine kleine Cousine ist 3 Jahre alt und ich sehe sie nicht besonders oft (alle 3 Monate ungefähr!)

Als ich sie am Wochenende gesehen habe, hatte sie einen sehr gewölbten Bauch, wie eine kleine Kugel. Ich habe ihrem Vater (meinem Bruder) gesagt, sie sollten dringend zum Kinderarzt gehen, er will aber nicht, da es ihr gut geht.

ich finde es trotzdem beängstigend und brauche jetzt gute argumente, weshalb sie zum Arzt müssen.

Auch wenn es sich böse anhört: Macht bitte (realistische) Vorschläge, was es sein kann, je dramatischer, desto besser. Ich habe Sorge um die Kleine, kann aber nichts machen außer reden und überzeugen!

Antworten
bWabyufaceo28


Wenn ihr nichts weh tut und Sie normal ist, warum soll Sie dann zum Arzt? ???

Unsere hat manchmal auch eine richtige Kuller dran, das kommt vom essen, wenn wir dann wieder mal einen Obsttag machen ( was unsere liebt) oder Sie einen wachstumsschub hat ist alles wieder weg. Hast Du selber Kinder?

L(ill.y_2v4


da würde ich mir auch keine sonderlichen gedanken mehr drum machen.

Mein Sohn wird auch 3 und hat das hin und wieder auch, dabei hat er mal grade 13 Kilo ist also ein eher dünnes Kind.

Wir erwachsenen haben ja auch ab und an mal nen dickeren bauch ;-)

L/umxe


Ja, ich bin wirklich froh, dass es ihr gut geht. Aber es ist nicht nur manchmal oder nach dem Essen so. Wenn sie spielt, ist ihr der Bauch manchmal im Weg. So hat sie sich, als sie auf dem Boden hockte, nicht nach vorne gebeugt, um etwas hoch zuheben, sondern zur Seite gedreht und es dann erst genommen. Ich habe die Fotos vom Ausflug ihrer Familie am 1.Mai gesehen, da sah es schon genauso aus. Ich werde am Wochenende nochmal hinfahren und sie "beobachten". Ihre Mama ist vor zwei Wochen auf eine längere Dienstreise gefahren und ihr Papa ist ein gabz bisschen überfordert...

Was meint ihr, die ihr mit kleinen Kindern ja Erfahrung habt, kann man in dem Alter schon mit dem Kind darüber reden?

So sinngemäß: "O! Dein Bauch ist aber groß! Ist der auch ganz schwer?"

Ich habe da keine erfahrungen, weil ich immer die Kleine war ;-)

Danke für Antworten!

A8m[elxy79


also erstmal: kann man das hier eher schlecht beurteilen, wenn man den Bauch nicht sieht.

Dann : ist es relativ normal, dass Kleinkinder einen "Kugelbauch" haben...meine Tochter hatte das auch (ich habe es auch beim Kinderarzt mal anesprochen- der sagte, das sei OK so).

Und dann - bitte nicht falsch verstehen; aber das Kind hat ja scheinbar Eltern....meinst du nicht, DIE sollten entscheiden, wann das Kind einem Arzt vorgestellt werden sollte? Wenn es ihr gut geht, sie keine Beschwerden hat- warum soll sie dann zum Arzt und ich denke, die Eltern sehen und kennen ihr Kind ... und sie können es am besten einschätzen, wenn ihnen an ihrem Kind was "komisch" vorkommt.

FGallenAAngelx4u


kinder in dem alter atmen noch durch den bauch. sie haben auch noch nicht unsere straffe körperhaltuung. sie lassen einfach alle muskeln locker und nehmen ihre persönliche wohlfühlhaltung ein und das ist auch gut so.

wenn du sie siehst kannst du sie am bauch kitzeln und vielleicht lässt sie dich das bäuchlein mal etwas massieren und drücken. wenn es unter der haut weich ist und du keine großflächigen verhärtungen bemerkst, dann ist alles ok mit ihr. @:)

BDekki8'2


ich würde das auch die Eltern entscheiden lassen...

mal davon abgesehen: wenn die kleine die Tochter von deinem Bruder ist, ist das nicht deine Cousine ;-)

L9umxe


Ersteinmal: Natürlich ist sie meine Nichte. Sowas verwechsle ich prinzipiell...

Zweitens: Ich habe sie am Sonntag gesehen und mit ihr gespielt. Als ich sie kitzeln wollte, hat sie mich weggeschoben und hat "Aua" gesagt. Sie wollte nicht am bach, sondern an der Nase gekitzelt werden (da sie gerade soetwas wie Nase, Ohr und Mund verstanden hat, war das wahrscheinlich aber irgendwie ganz wichtig...). Beim Wickeln (Was ich sonst eigendlich nicht mache, aber mein Bruder hatte von mir "Frei bekommen") habe ich ihren Bach dann ein bisschen gedrückt. sie wollte sie wegdrehen, aber ich habe sie (hoofentlich sanft genug) festgehalten. Vor allem unter den Rippen war ihr Bauch sehr fest. Ihr Papa meint jetzt, soolte sie ihrendwelche Anzeichen von Krankheit sehen, ginge er sofort mit ihr zum Arzt.

Ich denkr, das ist so in Ordnung.

Danke für die Tipps zum Ungang mit der Sache. Ich will mich eigentlich wirklich nicht in des Familienleben meines bruders Einmischen, Aber er ist für 2 Monate alleinerziehend, und das stresst ihn gewaltig!

Danke!

W!illowP 33


Vielleicht konnte sie sich nicht nach vorne Bücken weil die hose oder der Roch zu eng waren.

Ist mir bei meiner Maus auch mal passiert. :=o :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH