» »

Magengeschwür

EUhemauliger +Nutz=er 9(#32573x1)


Was für Tee? Nicht jeder Tee ist Magenschonend!

Warum versteifst du dich so auf ein Magengeschwür? Die Bahendlung ist mehr oder minder genau wie bei einer Gastritis. Vielleicht hast du auch einfach einen Helicobacter ...

s=we-eta


schwarzen tee

ich vertraue meine ärztin schon und wenn sie ein magengeschwür vermutet, glaube ich ihr das...

bcabyf/ace2x8


Ich habe keinen schwarzen Tee getrunken, als ich es mit dem Magen hatte. Hat zuviele Reizstoffe. Ich hab mich an Magen-Darm-Tee gehalten und wenig Pfefferminztee ( den verträgt aber auch nicht jeder) sonst stilles Wasser. Wundere mich das Du schwarzen Tee verträgst ":/

Wenn deine Ärztin ein Magengeschwür vermutet hat das sicherlich einen Grund, aber sicher ist es nicht. Ich würde dringend zu einer Magenspiegelung raten, wie Mellimaus21 schon schrieb, auch ein Helicobacter kann ähnliche Symptome hervorrufen,.....

E0hemHal~iger rNutze>r (#3&25731x)


Schwarzer Tee USt. Ja auch nicht das was ei. Gerottet Magen braucht! Wenn du davon viel trinkst wundert mich das nich das es nicht besser wird um ehrlich zu sein.

s8w`eeIta


naja, allzu viel trinke ich nicht, denn um viel tee zu trinken ist mir zur zeit zu heiß ;-)

Trinke hauptsächlich stilles Wasser

Naja, essen tu ich mittlerweile auch ne tveil weil ich so schmerzen danach habe und mir schlecht ist und ich mittlerweiel auch nicht mehr richtig hunger habe...

sGweecta


köntne das ganz eigentlich auch magenkrebs sein? denn die schmerzen sind immer noch nicht besser und shclapp bin ich ja auch schon die ganze zeit...

Eghemalieger Nutzqer (#W325731)


köntne das ganz eigentlich auch magenkrebs sein?

Och bitte, jetzt halt den Ball mal flach.... wahrscheinlich hast du eine Stinknormale Gastritis ....

mmaikäfOer876


köntne das ganz eigentlich auch magenkrebs sein? denn die schmerzen sind immer noch nicht besser und shclapp bin ich ja auch schon die ganze zeit...

Hallo :)

Mach dich nicht verrückt. Ich weiss, solche Gedanken gehen einem durch den Kopf. Man denkt immer an das Schlimmste.

Ich hatte ebenfalls solche Schmerzen und im April eine Magenspiegelung. Resultat: zwei kleine Magengeschwüre. Man muss das einfach behandeln. VIele Menschen haben das. Gefährlich wird es erst, wenn du nix tust, dann können sie wachsen und den Magen durchbrechen.

Magengeschwüre entstehen durch die Säure im Magen. Zuest kommt die Gastritis (Magenschleimhautentzündung) und dann bilden sich so Geschwüre davon. Wie bereits schon erwähnt, könnte es sich auch "nur" um eine Bakterie handeln.

Die Säure entsteht durch das übermässige Rauchen, Kaffee, gewisse Lebensmitte , oder Säuren welche diese Magenschleimhaut angreifen. Aber sehr oft ist es psychisch bedingt. Durch die Nerven. Der Magen reagiert oft darauf. Also nicht ärgern und gesund essen, dann kommt es auch nicht wieder :)z

Mach dir keine so grosse Sorgen. Es können viele Sachen sein, man kann alles behandeln :)z

Meine Tabletten haben erst nach ca. 2-3 Wochen angefangen zu wirken. Das braucht Zeit. Die Tabletten entziehen erstmal die Säure dem Magen, somit bilden sich die Geschwüre zurück.

Gute Besserung!

m@aikGäfer8x76


Übringes: Schwarztee ist das schlimmste was du machen kannst! Da bekomme ich Magenschmerzen davon, auch wenn ich gesund bin. Wenn du gerade empfindlich darauf bist, würde ich im Moment auf Schwarztee verzichten.

Trinke am besten sowas wie Lindenblüten oder Kamille.

SAchwarze(s Bxlut


köntne das ganz eigentlich auch magenkrebs sein? denn die schmerzen sind immer noch nicht besser und shclapp bin ich ja auch schon die ganze zeit...

Immer langsam. Eine Gastritis kann sehr schmerzhaft sein. Glaub mir, ich habe rezidivierende Magen ulcera (gerne wiederkehrende Geschwüre) und meist verlaufen diese symptomlos ab, nur wenn ich türkisch gebrühten Kaffee trinke, bekomme ich unglaubliche Schmerzen. Bis jetzt lebe ich noch. Schwarzen Tee würd ich auch nicht unbedingt empfehlen. Und wie schon erwähnt sollte Helicobacter Poleri ausgeschlossen werden.

sjweexta


mit tee trinken hab ich nun schon seit tagena ufgehört, obwohl einig ärzte mir dazu geraten haben, trinke jetzt kamillen tee

Eine bekannte ärztin hat den verdacht auf magenkrebs geäußert, allerdings denkt sie das ich dafür noch zu jung bin (18) aber sie wills ich nun informieren ob man bei uns im krankenhaus ne magenspiegelung machen kann (weil wir chefarzt wechsel hatten) und rät mir dann bald eine zu machen wenns in nochmal ca. 1-2 wochen net besser ist.

Da das ne ärztin gesagt hat hab ich jetzt halt schon schiss das das wirklich krebs sein könnte, kann man das auch übers blut feststellen?

Müde bin ich ja schon ständig, ich fühl mich allgemen schlapp, ich kann so langes chlafen wie ich will ich bin immer tod müde!

A@non_yFmla1


Da ich in letzter zeit einige schmerzmittel nehmen musste, ist sie sich wegen dem magengeschwür noch sicherer.

Tatsache ist, dass zahlreiche Schmerzmittel Gastritis bzw. auch Magengeschwüre als relativ häufige Nebenwirkung haben. Viele Ärzte verschreiben heute aus diesem Grund zusammen mit Schmerzmitteln vorbeugend PPI (also Medikamente, die die Magensäureproduktion eindämmen, wie Pantozol), damit es erst gar nicht soweit kommt.

Von den Symptomen her kannst Du ein Magengeschwür nicht von einer Gastritis unterscheiden. Wobei ein Magengeschwür auch absolut nichts mit Krebs zu tun hat. Das Geschwür selber sollte nach ein paar Wochen Behandlung abgeheilt sein. Bis sich Magenschmerzen und eine chronische Gastritis beruhigen, kann es aber deutlich länger dauern. Ich hatte übrigens auch mit unter 20 ein Magengeschwür - verursacht durch Schmerzmittel, die mir die Frauenärztin gegen Menstruationsbeschwerden verschrieben hat....

Was Tee betrifft, so sagt Dir wirklich jeder was anderes. Ich würde es halt nicht übertreiben. Wichtig ist ansonsten, regelmäßig und kleine Mahlzeiten zu essen (also mehrere Mahlzeiten über den Tag vertreilt, und nicht 2 mal am Tag eine Riesenportion). Und natürlich auf schwere Sachen, sehr Fettes, Gebratenes, scharf Gewürztes etc. zu verzichten.

PS: Wegen der Müdigkeit: Wogegen hast Du denn die Schmerzmittel genommen bzw. nimmst Du noch andere Medikamente? Denn Müdigkeit kann ja wirklich viele Ursachen haben (u.a. Nebenwirkung von zahlreichen Medikamenten.....).

E`h>emaligefr NutzeHr (#x325731)


Eine bekannte ärztin hat den verdacht auf magenkrebs geäußert

Und das beruht auf welchen Fakten??

mYaikäVfterx876


Find ich auch komisch. Man äussert nicht "einfach so" Verdacht auf Krebs.

Das sagt man dem Patienten gar nicht bevor man sicher ist! Finde ich nur unverantwortlich.

Man macht sich verrückt und schlussendlich ist es was anderes. Mit solchen Aussagen halten die Ärzte sich normalerweise zurück. Sie kann es nicht wissen, bevor keine Magenspiegelung vorliegt!

Eehemailiger N?utzer (#=32x5731)


Tja gibt halt komische Ärzte und hellsehen können die meistens auch noch

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH