» »

Magengeschwür

k lein|e-rexli


mit tee trinken hab ich nun schon seit tagena ufgehört, obwohl einig ärzte mir dazu geraten haben, trinke jetzt kamillen tee

Auch Kamillentee reizt und sollte nur in Maßen nicht in Massen getrunken werden. Du ruinierst dir gerade deinen Magen selbst.

Versuch es doch einfach mal mit stillem Wasser, koffeinfreiem Kaffee, verdünntem Bananensaft und anderen verdünnten Säften ohne Fruchtsäure. Nichts mit Sprutz was aufstößt, keine Fruchtsäuren, keine Gerbstoffe oder gar Koffeine aus Tee oder Kaffee, erst recht keine Cola.

Obst solltest du nur säurearmes essen (banane, melone ...) Gemüse ist Fenchel, Karotten gut. viel brot, reis, kartoffeln das saugt alles gut. auch grießbrei, haferbrei und milchreis ist gut. suppe geht auch prima. auf süßes und fleisch, milchprodukte so gut es geht verzichten sofern es ganz akut ist. milchprodukte sind zwar basisch werden aber im magen sauer. zucker holt noch mehr säure ran, fleisch ebenfalls.

an ein geschwür oder krebs glaube ich nicht. eine leichte gastritis kann schon höllenschmerzen machen, glaubt einem nur kein arzt.

wenn es nicht besser wird (und das wird es vermutlich in 14 tagen nicht sein) dann lass dich spiegeln. keine große sache und dann weißte bescheid ;-)

mit haben die ppizum beispiel nicht geholfen, erst raniditin. das wirkt anders ist aber das gleiche.

kopf hoch :p>

k_lseVinexreli


nimmst du irgendwas davon zur zeit ein?

- cortison

- ibuprofen

- aspirin

oder andere schmerzmittel?

- antibiotikum

s!weexta


zur zeit nehme ich kein schmerzmittel, hatte aber von dezember bis februar, hohe dosen von Lyrica, Saroten, Gapapentin genommen und Arcoxia ca. einem Monat von Mitte April bis Mitte Mai

Trinken tu ich echt die ganze zeit nur wasser, auch cappuccione oder so trinke ich nicht mehr... nur wasser!

Aber was kann das denn sein, weils mir wieder schlechter geht, kann ich bis freitag wirklich noch warten bis das abgeklärt wird?

Ich bin halt immer noch so schlapp, sschwindlig ist mir auch noch, die magenschmerzen werden auch net besser, schlecht ist mir auch immer noch und durchfall hab ich auch immer noch leicht...

Hab nun noch mehr angst das es was schlimmes ist!

Rconja2x010


Hey, kann Deine Ängste so gut verstehen. Mir geht es auch so ähnlich. Habe die Beschwerden schon fast ein halbes Jahr lang. Habe mich nicht eher zu einer Spiegelung durchringen können, auch jetzt habe ich noch große Angst davor. Ich habe auch leider erst nächste Woche einen Termin zum Vorgespräch. Wann dann die Spiegelung ist, weiß ich noch nicht mal. Seit gestern sind bei mir rechts noch fiese Stiche dazugekommen. Die sind nach ein paar Minuten aber wieder weg (Nähe der Rippen). Ich bin gedanklich auch schon alles durch: Bauchspeicheldrüse, Magen, Zwölffingerdarm, Galle, Speiseröhre.....die Angst ist natürlich da, daß es was Schlimmes sein könnte....aber dann sag ich mir wieder, daß das nicht sein darf und kann. Ich glaube es bei Dir auch nicht, es wird bestimmt harmlos sein!

Heute morgen hatte ich wieder stärkere Magenschmerzen und was soll ich machen? Ich bekomme auch nicht eher einen Termin....man ist mit den Ängsten ganz alleine. Aber denke positiv! :)*

Uslcerxa


Wo lebt ihr denn, dass das mit den Terminen so lange dauert? Ich habe gestern angerufen und hätte schon für morgen einen Termin zur Spiegelung haben können. OK, da kann ich nicht, hab jetzt am 7.07. Termin. Überigens das ist nicht schlimm. Es gibt eine Schlummertablette und man bekommt garnichts mit.

Rkonbja20x10


Wahrscheinlich bin ich falsch versichert, jedenfalls nicht privat. Ich finds auch eine Sauerei, so lange warten zu müssen.

U(lcexra


Ich bin auch nicht privat versichert. Vor 2 Monaten musste ich zum MRT, Wartezeit 1 Woche und in der Praxis hab ich keine 2 Minuten im Wartezimmer gesessen.

RQonjaM2x010


Dann weiß ich es auch nicht mehr. ":/

U[lcwera


Ist mir schon öfters aufgefallen. Ich muss sagen, ich hab auch einen SUPER Hausarzt. Der macht im Notfall auch Termin für mich aus, wobei das hier noch nicht nötig war.

s@weetxa


ich hoffe das es nichts schlimme ist, wobei ich echt angst hab das was mit der bauchspeicheldrüse net stimmt...

da sich seit fast 5 wochen trotz pantoprazol nichts bessert, habe ich shcon ziemlich bedenken das es was shclimmeres ist.

Ich musste jtezt 2 oder 3 wochen auf den magenspiegelung termin wartne... früher ging das da nicht... beim mrt wo ich schon mal war musste ich 5 wochen warten! Du hast da echt glück!

nMewwxomaxn


Hallo sweeta.Mittler weile habe ich kaum noch Magen schmerzen aber das war am anfang,(erste 2 monaten)anderes.Die müdigkeit war auch so schlimm nach dem ersten malzeit dachte ich ich fall ins ohnmacht. So schlimm war es damals.

Also mein Magengeschwür ist weg aber es sind Helicobactor(Magen Bakterien) noch da,Das sieht man nur beim Gewebe entnahm während Magenspiegelung.

Die kann man mit Antibiotika behandeln.Du darfest nicht so angst haben das etwas schlimmes sein könnte.Solltest wissen das der Magen sehr sensible ist,Wenn man es etwas strapaziert durch Hektik oder wie und was man isst dann hat man schmerzen.

Wann gehst du zum Magenspiegelung?hab keine angst weil das stresst dein Magen noch mehr.Es wird nichts schlimmes sein und du wirst bald wider ganz gesund.Kopf Hoch.Gute Besserung.

Grüsse,newwoman :)* :)D

kylei5ner<eli


Aber was kann das denn sein, weils mir wieder schlechter geht, kann ich bis freitag wirklich noch warten bis das abgeklärt wird?

Ich bin halt immer noch so schlapp, sschwindlig ist mir auch noch, die magenschmerzen werden auch net besser, schlecht ist mir auch immer noch und durchfall hab ich auch immer noch leicht...

So ging es mir auch. Ich hatte 6 Monate Beschwerden wie am ersten Tag und noch schlimmer, weil bei mir keine PPH angeschlagen haben. Übelkeit hatte ich ohne Erbrechen, teilweise auch Durchfall.

sFweexta


habe freitag die spiegelung

@ kleinerli

was hattest du gastritis oder magengeschwür oder was andres?

Heute habe ich shcon wieder totale schmerzen, konnte heute nacht kaum schlafen... ichhab so angst das es was schlimme sit...!!

k#leine=reli


Gastritis ... war ziemlich schlimm. Ich konnte nur Weißbrot essen und habe Wasser getrunken. Habe da fast 10 Kilo abgenommen. Die erste Woche lag ich 24/h am Tag im Bett vor Schmerz. Gut 3 Monate lang konnte ich nur knapp 30 min am Stück sitzen so starke Schmerzen hatte ich. Habe fast nur gelegen und hab fast das ganze Semester die Uni schwänzen müssen. Dachte damals auch, dass ich sterben muss.

Irgendwann hatte ich dann die für mich richtigen Tabletten (irgendwann = nach 6 Monaten Fehlversuchen mit PPH) und es ging mir binnen einer Woche wieder gut.

Hast du mal Raniditin versucht? Das sind H2 Blocker, die wirken schneller als die PPH, dh sofort. Vermindern 70% der Magensäureproduktion über 12 Stunden. Die Wirkung beginnt 1 Stunde nach der Einnahme. Gibts rezeptfrei in der Apotheke 10 Stück für knapp 4 Euro.

PPH verhindern 90% der Ausschüttung der Magensäure in den Magen, brauchen aber ein paar Tage oder 2 Wochen um anzuschlagen. Bei mir haben sie garnicht angeschlagen. Habe alles durch, Nexium Omeprazol, Lansoprazol, Pantozol.

Auch Sachen wie Magastron, Talcid oder wie sie alle heissen helfen geringfügig nach dem Essen. Die sollte man aber nicht alleine nehmen, wenn man es so akut hat wie du, sondern zusätzlich.

Ansonsten halte dich an die Ernährungshinweise, die ich dir gestern gegeben habe.

srweetxa


dachte gar nicht das ne gastritis so schlimm sein kann, ins krankenhaus muss man aber wegen ner schlimmen gastritis nich toderß

mit essen passe ich auf, esse zur zeit kaum noch, habe keinen hunger und wenn ich was esse sind die schmerzen schlimmer und mir sit so schlecht!

Ich frage den arzt am freitag einmal ob ich andre medikamente nehmen soll, mal sehen was bei der spiegelung überhaupt raus kommt. So ne gastritis sieht man bei der spiegelung oder?

Habe bisher nur oemprazol, pantoprazol, iberogast und mcp tropfen genommen. mcp hab ich ab und zu genommen wenn mir total schlecht war und ich auf die arbeit musste.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH