» »

Magenspiegelung abgelehnt, da Aok Mitglied

H"emr6z-LeseSmami hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute,

heute habe ich was erlebt, nee, nee, nee. Also erst einmal von vorn. Ich habe ein Einweisungsschein von meiner Ärztin für unser Krankenhaus zur ambulanten Magenspiegelung bekommen. Den Schein habe ich auch ordnungsgemäß bei der AOK abstempeln lassen, die bestätigt haben, dass ich bei ihnen versichert bin. Dann war ich heute im Krankenhaus bei der Funktionsdiagnostik um mir einen Termin zu holen. Als die Schwester aber sah, dass ich bei der AOK versichert bin, meinte sie, dass sie mir keinen Termin geben darf. Die AOK ist bekannt dafür, dass sie die Kosten für diese Behandlung nicht übernimmt. Daher hat sie strikte Anweisungen keine Patienten anzunehmen, die bei dieser Kasse versichert sind. Dann meinte sie noch, entweder ich suche mir einen anderen Arzt oder ich solle die Krankenversicherung wechseln.

Was ist das? Wir haben ja noch eine Ärztin hier, die es ambulant macht, aber ich habe schon sehr viel negatives über ihr gehört. :-(

Morgen gehe ich erst mal zu meine Ärztin und frage nach, was ich machen soll. Denn es ist schon wichtig dass es bei mir regelmäßig überprüft wird.

Vielen Dank dass ihr euch die Zeit genommen habt um meine Erfahrung zu lesen. Habt ihr auch schon mal so etwas erlebt oder etwas ähnliches? Wie ist es dann bei euch weiter gegangen?

Liebe Grüße Herz-Lesemami

Antworten
Paunilca]85


Hmmmm also ich hatte bisher 2 Magenspiegelungen und 2 Darmspiegelungen und bin auch bei der AOK und es gab keine Probleme....

AFleo5noxr


Ich würde das der Krankenkasse melden und um Stellungnahme bitten.

HJerz-ALBesem{ami


@ Aleonor

Ich habe heute über die Homepage eine Anfrage gestartet, nicht beleidigend, sondern sehr sachlich. Ich habe es so geschildert, so wie es mir passiert ist. Nun warte ich auf Rückmeldung. Mal sehen, ob was kommt, oder sie reagieren.

Hier7z-LieseImamxi


Die AOK hat sich heute bei mir gemeldet. Zwar nur auf dem AB, aber das macht ja nichts. Sie haben den Eingang meiner email bestättigt und weitergeleitet. Diese wird dann bearbeitet und geprüft. Dann melden sie sich bei mir nochmal. Finde ich schon mal ganz gut, dass sie so schnell reagiert haben. Mal sehen was da noch rauskommt. Auch wenn es mir jetzt gerade nicht hilft, dann die Nächsten, die nach mir kommen.

Ich war heute bei meiner Ärztin wieder und habe ihr den Fall erzählt. Daraufhin hat sie mir eine Überweisung ausgestellt. Jetzt muss ich wohl doch zu der Internistin, wo ich nicht hin wollte. Ihr Ruf eilt ihr voraus. Aber was solls, es muss ja gemacht werden.

Morgen werde ich dann zu ihr gehen, um mir einen Termin zu holen.

LG Herz-Lesemami

EUhemaliger$ Nut*zer c(#32573x1)


Geh doch woanders hin, es wird ja nicht nur ein KH und einen INternisten geben. Dann fährst du halt zur Not etwas weiter ...

zkuzxa


hat die klinikabteilung überhaupt eine zulassung zur ambulanten behandlung?

wenn nicht, so ist die AOK eine der ersten, die sowas nicht bezahlen – es gibt einen behandlungskatalog für ambulante unterschungen als auch op's .... das dies dann im rahmen einer kurzstationären aufenthalts ausgehebelt wird, passt logischerweise so mancher krankenkasse nicht – wohl auch zu recht.

du musst doch auch nicht zu dieser "blöden" ärztin – hast du nicht die möglichkeit, in die nächstgrößere stadt zu fahren?

znuzxa


da du deinen "laufzettel" bei der aok hast abstempeln lassen, nehme ich an, dass es sich um eine krankenhauseinweisung handelt – dass das krankenhaus überhaupt sowas praktiziert für 'ne magenspiegelung halte ich für ziemlich bedenklich!

HQerz-Les+emami


@ zuza

Ja das war eine Krankenhauseinweisung. Warum auch immer. Bei der Darmspiegelung habe ich nur eine Überweisung gebraucht. Warum das bei einer Magenspiegelung anders ist, weiß ich nicht. Das wird doch auch nur ambulant gemacht.

@ zuza

@ Mellimaus21

In die nächstgrößere Stadt könnte ich schon fahren, aber mit dem abholen scheitert es. Mein Freundeskreis hat nicht wirklich ein Führerschei, geschweige dann ein Auto. :=o Und ich darf nach der Untersuchung nicht alleine nach Hause. Da ich bei der 1. Magenspiegelung so naiv war und mich bequatschen hab lassen, es ohne Spritze zu machen. Ich wäre fast gestorben, vom Gefühl her. Nee nie wieder. Wenn man sich dann die Spritze geben lässt, darf man nur mit Begleitung nach Hause. Hier in der Stadt ist es nicht das Problem. Aber wenn es auswärts ist schon. :(v Ist halt ein bissl kompliziert die Sache. :°(

LG Herz-Lesemami

EUhem2ali@ger Nutzenr (#3k257x31)


Es muss aj kein Bekannter sein, es reicht auch wenn dich ein Taxifahrer in Empfang nimmt und dich zu Hause an der Tür abliefert. Da sein muss ja so so oder so jemand ...

qQuendglxer


weshalb bei einer magenspiegelung eine spritze?? ist doch keine darmspiegelung??

Krankenhaus Einweisung? Warum denn das? was soll das alles? geh zu einem Facharzt, dann kannst du notfalls auch mit dem fahrrad nach hause fahren.

E)hemalicger NuFtzer (#%325731)


weshalb bei einer magenspiegelung eine spritze??

Weil es Menschen gibt die das lieber mit Dormicum machen möchten und das finde ich auch durchaus legitim ...

zBuzHa


hi,

ich denke, dass es schon richtig ist, dass die gkv derartige pseudo-einweisungen nicht zahlt ... der stempel auf dem einweisungswisch hat da nicht viel zu sagen, wenn es sich nicht tatsächlich um eine stationäre behandlung handelt! – lass' es am besten bei einem facharzt machen .....

-8Ce3rax-


Versteh ich auch nicht.

Hatte auch schon eine Magenspiegelung. Einfach mit ner Überweisung vom Hausarzt hin (Termin hat etwas gedauert), man hat mich kurz schlafen gelegt, dann wurde ich nach 20 min im Aufwachraum wieder wach, hatte das Ergebnisgespräch mit dem Arzt und konnte, als klar war, dass es mir gut geht, mich von meinem Vater nach Hause fahren lassen (selbst fahren durfte ich nicht).

Da war nix mit Abstempeln, usw..

JCundBalixa


Warum wegen einer Magenspiegelung ins Krankenhaus? Das macht jeder Internist mit Gastro-Enterologie....?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH