» »

Verdacht auf Lebensmittelvergiftung, es wird nicht besser

P{edxdi hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Seit letzem Sonntag hab ich sowie ein großteil der Familie, welche von der kalten Platte gegessen haben, Magenschmerzen, Fieber, Schwindel, Schweißattaken und ich kann nur wenig trinken und essen.

Gestern dachte ich, es würde besser, aber heut ist es wieder schlimm. Nicht so schlimm wie am Montag, da lag ich nur, aber seit Mittwoch war ich beim Arzt. Ich habe Infusionen bekommen, weil ich zu wenig Flüssigkeit hatte, es wurde ein Ultraschall gemacht, ich bekam was mit, für n Einlauf. Seitdem sind zumindest die starken Bauchschmerzen nicht mehr so schlimm.

Wie lange kann das noch dauern?? Hatte das schon mal jemand hier?

Antworten
FJallen2Azngeil4u


hast du schon medizinische kohle genommen? das bindet die schädlichen stoffe die die beschwerden verursachen.

wenn duihr das noch nicht bekommen habt, dann fix in die apotheke und die behandlung nachholen @:)

Pxedxdi


Auch wenn das mehr als fünf Tage her ist? Ich schick nachher mal meine Tochter mir was holen.

Ich hab das Gefühl, ich werd das nicht richtig los. Dauernd schweißattacken und Schwindel und Kopfweh. Davon mal abgesehen, dass ich auchh nicht richtig was essen kann.

s\aXmpxle


und dann hol dir auch noch losen kamillenblütentee, wirkt entzündungshemmend und ist ein super natürliches antihistaminikum. (oftmals ist ein überschuss an histamin nach solchen vergiftungen für die beschwerden verantwortlich)

PRed|di


Danke, ich habe Pfefferminztee und Fencheltee in Masen soweit es ging getrunken. Eigentlich mag ich Kamille gar nich, aber wenn s hilft, trink ich den auch. Dankeschön

FpallehnAngeAl4xu


das ding ist, dass die giftstoffe aus dem körper raus müssen. das dauert natürlich seine zeit.

wichtig ist die medizinische kohle, auch nach der zeit noch, denn manche gifte bauen sich sehr langsam ab und wandern immer und immer wieder mit dem blut durch leber und nieren und verursachen so die von dir beschriebenen symptome.

PUedxdi


Deshalb hat die Ärztin Blut für Leber und Nierenwerte abgenommen.

F_alglen(An=gel4xu


ja genau. um zu sehen ob das gift dort eine schädigung verursacht hat. hast du da denn schon das ergebnis bekommen?

o`rbi>tus


Wurde eine stuhlprobe zum analysieren eingeschickt?

P9eddxi


Nein, noch kein Ergebnis, ich habe aber auch den ganzen Morgen gelegen.

Ich hab nun die Kohle-Compretten, da steht aber man soll bei Vergifung einen Brei von 120 bis 140 Kompretten nehemen, und 30 Minuten später ein salinisches Mittel zur Abführung hinterher....

Also, erstmal sind da nur 30 Stück drinen und ich bezweifel, dass ich soviel runter kriege.

Ich leg mich erst mal wieder hin, zur Not muß ich morgen zum Notdienst.

Danke für die antwroten

JHundalxia


Das beste Entgiftungsmittel ist Okoubaka D2. Hilft bei allem bei Magen/Darm, egal aus welcher Ursache.

R|ukea


Ich kann Okoubaka auch empfehlen! :) Gute Besserung

PAeddxi


Kriegt man das ohne Rezept?

KQate!r_'3-x8


Peddi

nicht mehr lange fragen, ab mit Euch zum Arzt, und zwar Dalli Dalli.

wenn ihr das gefühl habt, ihr habt eine Lebensmittelvergiftung eingefangen

dann ist damit nicht zu spassen weil eine solche Vergiftung verschlimmert

sich wie länger es dauert. Ich weis wovon ich rede, ich hatte mal eine Fischvergiftung

bin damals haarscharf am Tod vorbei gekommen nur weil ich auch dachte

das geht schon wieder vorbei. Hatte auch verschiedene Schübe von Schmerzen.

PLedgdxi


Ich war ja am Mittwoch beim Arzt.

Ich werde morgen zum Notdienst gehen, wenn s dann immer noch nicht besser ist. Derzeit bin ich hier allein mit zwei Kindern, Mein Mann ist beim Schichtdienst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH