» »

Verdacht auf Lebensmittelvergiftung, es wird nicht besser

K]atezr_3-x8


Peddi

bist den du die einzige die diese Schmerzen hatt.

wenns aber Nachts schlimmer wird, geh doch noch

Nachts zum Notdienst, Hast du niemand der zu

den kleinen schauen kann.

Komisch finde ich nur das Dich der Arzt nicht zur näheren

Abklärung in ein Spital überwiesen hatt.

P{eddxi


Nein, ungefähr die hälfte der Leute ist betroffen. Darum hab ich auch niemanden für die Kinder. Manche habens überstanden, ich eben nicht. Mein Schwie-papa hat Verdacht auf Salmonellen, der mußte Stuhl abgeben. Er hatte aber auch durchfall, ich nicht. Im Gegenteil, ich konnte alleine nicht auf Klo, erst nach dem Klist.

Die Ärztin meinte, wenn es nicht besser wird, soll ich am WE ins Krankenhaus gehen.

Hkerxjoa


Kriegt man das ohne Rezept?

Selbstverständlich.Okoubaka als Globuli D 2 habe ich immer bei mir. Es wirkt hervorragend zur Entgiftung und auch gegen alle möglichen Umweltgifte. Sollte heute jeder nehmen! Ich nehme es täglich: 3 x 5 Globuli. Ist bezahlbar für einige Cents pro Tag.

K atezr_31-x8


Herjoa

Sollte heute jeder nehmen!

wieso solte ich mir so was einwerfen?, wenn ich mich wohl fühle. ;-)

Hner$joa


wieso solte ich mir so was einwerfen?, wenn ich mich wohl fühle.

Das kannst Du Dir ruhig "einwerfen", hat keinerlei Nebenwirkungen. Hilft hervorragend! Die Schulmedizin sagt, das hätte ja sowieso keine Wirkung, das ist nämlich Homöopathie. Wenn Du mal eine Lebensmittelvergiftung auf einem Schiff erlebt hast und man mit Okoubaka viele Menschen in wenigen Stunden helfen konnte, zweifelt keiner mehr an der Wirkung.

Da Homöopathie absolut unschädlich ist wenn sie richtig eingesetzt wird, nehme ich Okoubaka regelmäßig als Prophylaxe, um mich vor den heutigen Umweltbelastungen und den bereits "vergifteten" Lebensmitteln, vor denen wir uns so gut wie nicht mehr schützen können, ein.

Wenn Interesse besteht, kann ich noch kurz Informationen zu Okoubaka hier reinsetzen.

Pjedxdi


Ich war gestern noch beim Notdienst, habe noch andere Medikamente bekommen. Die helfen jedenfalls gegen die Magenschmerzen und heute morgen ist es auch besser.

Vielen Dank für die Tips hier *:)

PVedxdi


Ich gehe nun morgen noch mal zum Arzt. Seit heute wieder Fieber, trotz Paracetamol. Und Tee kann ich bald nich mehr sehen. Durch die Medis sind die Schmerzen im Magen zwar weniger, aber ich kann nur sehr wenige Dinge essen. Toast vertrage ich immer noch am besten. Jedoch ist mir immer noch sehr schwindelig, Kopfschmerzen und so ein Gagagefühl.

Ich hab langsam echt die Schnauze voll. trotzdem hab ich eine Art Hungergefühl und merke, dass das mein Kreislauf nicht verträgt, das wenige Essen. Zum Teil merke ich, dass ich zittere, weil ich so wenig essen kannn. Was immer das ist, es ist fies.

d@i#na3x5


hallo zusammen,

ich denke das ich diese fischvergiftung immer noch habe......ich kaufte mir samstag vor 1 woche eine frisch geräucherte schillerlocke legte sie in meine kühltransportbox und zuhause gegessen,1 1/2 std später wurde mir schwindelig,übel und übergab mich,dann hatte ich heftige bauchkrämpfe und die ganze nacht über weiteres brechen!sonntag hatte ich durchfall und immer noch übelkeit und krämpfe!montag bin ich zum doc und erklärte ihm die symtome,er sagte das ich eventuell eine vergiftung hätte,er vermutete eher magen darm infekt.....ich sagte ihm das ich sobald ich etwas trinke sofort wieder ausspucke....er hat mir ein starkes antibiotikum gegeben 960mg pro tablette 1-0-1 und mcp tabletten 1-1-1,lacteol kapseln 1-0-1!

nur das problem ist das die krämpfe immer noch da sind,seit heute nicht mehr so stark,trinken kann ich tee aber kein stilles wasser das kommt wieder raus,essen...tja,gemüsebrühe mit ein paar fadennudeln,joghurt 0,1% und pudding,das halte ich in mir,was schwerer ist....pustekuchen!

hatte mir vorgestern ein sandwichbrot mit dünn aufgetragenen frischkäse gemacht,3 bisse und ich ging zur toilette!

mein inneres ist die ganze zeit am glucksen und hört nicht auf,hungergefühl ist nicht existent,ich zwinge mich aber dazu etwas zu mir zu nehmen damit mein magen was zu arbeiten hat!

am kommenden freitag muß ich zum doc zurück da ich bis dahin das antibiotikum komplett genommen habe!

von vorigen samstag bis heute habe ich innerhalb von 8 tagen 7 kg abgenommen!

wer kann mir sagen wie lange sich so eine vergiftung anhält bis man wieder normal essen kannkannoder bekomme ich auch falsche medikamente

danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH