» »

Durchfall, Blähungen, stechende Schmerzen im rechten Unterbauch

B9abs.i92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin ein 17-jähriges Mädchen, sollte seit einer Woche ca. meine Regel haben. Doch so gut läufts nicht...

Wie alles angefangen hat:

Vor gut einem Monat, zu der Regelzeit, hatte ich plötzlich stechende Schmerzen im rechten Unterbauch, hatte Schmerzen beim Gehen, Aufstehen, Niesen, Husten etc. jedoch kein Fieber, keine Appetitlosigkeit und auch keine Übelkeit.

Vor lauter Sorge war ich 2 mal beim Wochenend-Dienst-Arzt (es war ein langes WE, mit Feiertagen) da ich Verdacht auf Blinddarm hätte, der Arzt untersuchte mich, tastete mich ab, und meinte, nein der Blinddarm ist es seiner Meinung nach nicht, weil er mir nicht weh tat, als er drauf drückte.... und er meint dass es irgendwas anderes ist!

5 Tage lang hatten diese Schmerzen angedauert, von Tag zu Tag wurden Sie besser (ohne Medikamente) ... und nach diesen 5 Tagen hatte ich Durchfall (Bauchgrippe) und meine Regel ... ich war erleichtert, dass es vorbei war, und es "nur" das war...

Ein Monat später – jetzt:

Wieder in der "Regelzeit" ... am Sonntag Abend begann es wieder mit dem Stechen. Dieses Mal war es jedoch um einiges Schlimmer, am Sonntag Abend hatte ich ein wenig gebrochen, in der Nacht konnte ich vor lauter Schmerzen nicht in meinem Bett schlafen, sondern musste im Sitzen auf meiner Couch schlafen. Die Hälfte der Nacht hatte ich allerdings ferngeschaut, da ich kaum schlafen konnte.

Wieder stechende Schmerzen beim Gehen, Aufstehen, Anziehen, Bücken, Niesen, Husten ... zusätzlich dazu, hatte ich immer für eine halbe Minute – bis Minute so ein Ziehen (art Krampf) auf der Rechten Seite des Bauches.

Am Dienstag war es so schlimm, dass ich wie eine alte Oma gegangen bin (gekrümmt – konnte mich nicht gerade aufrichten – vor lauter Schmerzen) ... also ging ich zum Arzt, der Arzt untersuchte mich nicht, sondern fragte mich nur, wo es ca. weh tut.... er gab mir eine Überweisung zu unserem Röntgen-Arzt, wo Nieren, Becken, Hüfte, Bauch usw. geröngt werden soll. Außerdem gab er mir schmerzstillende Medikamente (Naprobene).

Ab dem Dienstag ging es wieder bergauf... am Mitttwoch nachm ich die Schmerztablette erst am Abend, und putzte trotzdem unser Auto, und hat KEINE Schmerzen (weder beim Bücken, weder gehen....)

Von Tag zu Tag wird es besser, ich spür beim Gehen immer weniger....allerdings dieses komische Ziehen / Krämpfe auf der rechten Seite des Bauches, die ca. 1 Minute dauern, wo sich mein Bauch total anspannt, und richtig weh tut, hab ich noch immer.... zwar nicht mehr so oft,... aber dennoch immer.... und ich weiß nicht, woher dieses Ziehen kommt.. bzw. was es sein kann.

Mein Problem dazu.... seit ich diese Schmerzen habe, habe ich zusätzlich noch Durchfall (denn ich jetzt durch Tabletten so halbwegs in Griff habe) .... und das komischste... seit Montag in der Früh, hab ich jeden Morgen ein paar Bluttropfen (Regel) in meiner Unterwäsche, aber sonst den ganzen Tag nichts.... also jeden Tag in der Früh lässt sich die Regel blicken,... aber sonst den ganzen Tag nicht.

Am kommenden Mittwoch habe ich diese Röntgen-Untersuchungen, da es bis dorthin noch ein bisschen dauert, hab ich mir gedacht, ich schreib hier mal rein, ob vielleicht schon jemand damit Erfahrungen gemacht hat....

Meine Mutter meint, dass es mit den Eierstöcken / Zyste etc. zu tun hat, weil ja die Regel nicht richtig kommt.

Ich freue mich sehr über Eure Antworten!!!!

Gruß Babsi

Antworten
m5ittaRg:sblume


Hallo , warst Du schon beim Gyn ?

meittag|sbluxme


Hallo , warst Du schon beim Gyn ?

B=absRi9x2


Hallo,

nein, leider noch nicht!!! Der Arzt meinte Ultraschall und Röntgen-Bilder abwarten.

Da allerdings jetzt das Wochenende kommt, und ich ehrlich gesagt a bissi Schiss habe, hab ich hier reingeschrieben ... und gefragt, ob jemand schon sowas ähnliches gehabt hat..

mfg

Rye)mu-lxa


Das kann gut eine Zyste sein, die tun furchtbar weh.

tkisckhkan%te


Hallo,

Ich hatte sowas schonmal in abgeschwächter Form, wiederkehrende Schmerzen im rechten Unterbauch, stechen beim gehen husten bewegen etc. Hat sich bei mir 3-4 Monate hingezogen.

Das war eine "normale" Eierstockzyste (also so ein verkappter Gelbkörper, keine Endometriose, die hatte ich allerdings auch, aber woanders).

Nach dem was du schreibst könnte es auch ne Endometriosezyste sein? Würde ich vielleicht im Hinterkopf behalten!

[[http://www.medizinfo.de/annasusanna/endometriose/beschwerden%20.htm]]

BYabsix92


Hallo,

erstmal danke für eure Antworten!

Anfangs dachte ich Blinddarm... weil die Anzeichen wir bein Blinddarm sind... nur ich denke nicht, dass ich nach ca. 6 Tagen noch daheim wäre, wenn es tatsächlich Blinddarm ist / wäre.

Wie sieht der Arzt so eine Zyste? (Ultraschall?)

Wie würde diese Zyste entfernt?

Ist es bei so einer Zyste auch so, dass man da stechende Schmerzen auf dem rechten Unterlaib hat?

Wie kann es sein, dass ich diese Schmerzen nur während bzw. vor der Regel habe?

Ist es möglich, dass durch so eine Zyste die Regel ausbleibt? bzw. nicht richtig kommt?

danke!

mfg

tZischwkantxe


Anfangs dachte ich Blinddarm... weil die Anzeichen wir bein Blinddarm sind... nur ich denke nicht, dass ich nach ca. 6 Tagen noch daheim wäre, wenn es tatsächlich Blinddarm ist / wäre.

Hat denn kein Arzt mal ne Blutuntersuchung gemacht? Daran sieht man auch ob es ein akuter Blinddarm wäre! Ich wurde auch auf den Verdacht von Blinddarmentzündung untersucht, aber meine Entzündungswerte waren ok, darum bin ich zum Gynäkologen gegangen.

Wie sieht der Arzt so eine Zyste? (Ultraschall?)

Ja, die kann man im Ultraschall sehen

Wie würde diese Zyste entfernt?

Man kann abwarten, Medikamente (Hormone) nehmen und abwarten, oder im Extremfall die Zyste per Bauchspiegelung entfernen.

Ist es bei so einer Zyste auch so, dass man da stechende Schmerzen auf dem rechten Unterlaib hat?

Wenn die Zyste am rechten Eierstock sitzt, ja!

Wie kann es sein, dass ich diese Schmerzen nur während bzw. vor der Regel habe?

Weil die Zyste sich durch deine Hormonlage vergrößern oder verkleinern, sogar zurückbilden oder auch platzen kann.

Ist es möglich, dass durch so eine Zyste die Regel ausbleibt? bzw. nicht richtig kommt?

Ja, weil diese Zyste auch den Hormonhaushalt beeinflußen kann.

Hier nochmal ein paar Infos:

[[http://www.onmeda.de/krankheiten/eierstockzyste-diagnose-3495-6.html]]

t\is.chk3anxte


Nachtrag:

Eine Endometriosezyste z.B bildet sich während des Zyklus auf (wie die Gebärmutterschleimhaut eben) und blutet dann während der Periode mit ab, das Blut wird soweit es geht absorbiert und wächst dann wieder. Daher dann auch die Schmerzen während der Periode!

B(abski9x2


ok, danke für deine Antworten!

Was ich mich allerdings frage... wie bei mir der Frauenarzt Ultraschalluntersuchung gemacht hat (beim normalen Frauenarzt-Termin) hat er meine "Eierstöcke" aber eher da ein bisschen neben dem Bauchnabel "gefunden"

Aber die Schmerzen habe ich eher auf der Seite.... also da wo man Seitenstechen hat. Wenn ich mich nach vor beug etc. tut es aber da weh, wo er der FA die Eierstöcke gefunden hat.

Ist es möglich, dass der Schmerz wandelt (also dass ich auch auf anderen Stellen Schmerzen habe)?

Und warum hatte ich genau mit den Beginn dieser Schmerzen auch Durchfall?

Nein, habe noch keine Blutuntersuchung gemacht, nur "Tast-Untersuchung"

mfg

BGab-si92


hallo

sooo... heute hatte ich diese Untersuchung! Die Röntgenbilder bekomme ich erst morgen.

Der Ultraschall-Arzt meinte, dass in meinem Bauchbereich alles okay sei,... ich sagte dann, ob es evtl eine Zyste an den Eierstöcken sein könnte, und er meinte, er sieht das nicht, da müsste ich zum Frauenarzt gehen. Also sieht man es jetzt doch ned am Ultraschall?

mfg

Ewhema7lig&er ]NutzerD (#3257x31)


Mittelschmerz? Ich habe das regelmäßig beim Eisprung, so das mir ein paar Tage auf der Seite im Unetrbauch alles weh tut. Allerdings ist das halt wechselseitig, einmal rechts, einmal links ...

FHanXtasice2x1


Der Ultraschall-Arzt meinte, dass in meinem Bauchbereich alles okay sei,... ich sagte dann, ob es evtl eine Zyste an den Eierstöcken sein könnte, und er meinte, er sieht das nicht, da müsste ich zum Frauenarzt gehen. Also sieht man es jetzt doch ned am Ultraschall?

Richtig beurteilen lässt es sich wahrscheinlich nur beim vaginalen Ultraschall

Bjabsix92


@ Meli

ne denk ich nicht, da ich diese Schmerzen am Ende des Zyklus habe (wenn ich die Regel schon kriegen sollte) ....

und ich hab zeitweise ein paar Bluttropfen in der Unterwäsche,... aber so richtig durch kommt sie nicht!

mfg

BDab4sci92


Hallo,

so hab meine Röntgen-Bilder + die Ergebnise.

Also Hüfte, Becken, Nieren, Blase... usw. alles in Ordnung.

Hab allerdings eine "Bläh-Sucht" ... keine Ahnung, ob das was mit dem Stechen zu tun hat?!

mfg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH