» »

Darmpilz Ursache von Scheidenpilz?

l&okl@eoka hat die Diskussion gestartet


So, ich erzähl euch mal meine Geschichte.

Zuerst zu mir, ich bin noch recht jung, erst 15 und hab trotzdem immer wiederkehrende Pilzinfektionen. Mich nervt das einfach so, ich kann kaum meine Jugend genießen. Letztes Jahr hatte ich die erste, musste aber die Behandlung abbrechen, da ich meine Regel bekam (unbewusst, nahm damals noch nicht die Pille). Dann behandelte ich wieder, zwei wochen ging es gut, aber er kam wieder. So ging das ungefähr noch weitere 6 mal. Habe vor kurzem auch mein Freund wegen diesem Problem verloren, da ich Schmerzen beim Sex hatte und das die Beziehung belastete. Vor ca. 4 Monaten kam noch ein Problem dazu:

Den Verdacht auf Darmpilz. Ich leide stark an Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen, Juckreiz usw. Hab auch schon eine Stuhlprobe abgegeben beim Arzt (Ergebnis noch nicht vorhanden), allerdings geht mein Hausarzt damit sehr locker um und streitet meinen Gedanken ab. Es kann ja sein, dass von dem Darmpilz meine ständig andauernde Vaginalinfektion kommt, oder?

Ich wär froh, wenn mir jemand aus eigenen Erfahrungen erzählen würde, wie zu behandeln ist und so weiter. Ich kann wirklich nicht mehr... Bitte helft mir.

Antworten
lKuOnalix79


oh mann,das ist ja echt belastend....

ich geh davon aus dass du weißt dass waschen im intimbereich mit normaler seife schädlich ist und die flora kaputtmacht.also ich nehm da immer extra intimwaschlotion.

dann kann ich dir empfehlen,wenn es mit dem juckn zb losgheht,einen ob schön mit naturjoghurt einzutunken und rein damit.das kühlt super angenehm und durch die bakterien im joghurt wird die scheidenflora unterstützt. hat bei mir schon öfter geholfen.

ansonstn weiß ich leider auch nicht,was man außer den üblichen cremes aus der apotheke machen kann....

TOelexoper


Ich habe seit Jahren Candidas im Darm, ich kann ein Lied davon singen. Bist Du sicher, daß Du Darmpilze hast? Das mnuß erst einmal der Arzt durche ine Stuhluntersuchung feststellen. Soviel nur, es ist ein langer Weg. Ich würde Dr raten, Dich in Candida Info einzuloggen und dort mit den Leuten zu reden. DIe sagen DIr alles- VIel Glück :)^ Teleoper

T+eleoxper


Candida- Info. de

l2okl1eokxa


ich war heute wieder beim arzt und bei jedem mal wirds sinnloser dahin zu gehen, der sagt jedesmal dasselbe. Vonwegen Reizdarm bla bla bla. Ich bin mir hundertprozentig sicher dass es ein Pilz ist, da ich ständig mit den selben Symptomen zu kämpfen habe. ich kann das wirklich nicht mehr, ich fühl mich so extrem dreckig mit einer Pilzinfektion + einem Darmpilz, ich will endlich wieder gesund sein. :(

TtelLeToKpexr


Liebe Lokleoka

Du mußt zu einem praktischen Arzt mit Naturheilkunde gehen- Alle andren Ärzte erkennen Pilze nicht als krankheit an und behandeln diese auch nicht. Die labern was von Reizdarm etc.etc. Ich habe mir damlas eine Darmoperation zugemutet, wobei mir 5o cm Darm entfernt wurden, weil ich gedacht habe, daß der Reizdarm von Divertikeln kommt. Nun das Stück Darm war weg aber die Symptome blieben. Erst eine Heilpraktikerin stellte Darmpilz Candida fest. Ärzte mit Naturheilkunde behandeln auch den Darmpilz. Viel glück. *:)

l>okQleoxka


Da meine zweite Stuhlprobe auch okay war, frage ich mich langsm was mit mir los ist. Zurzeit geht es mir wirklich nicht gut, ich habe dauernd eine erkältung, schlafe sehr schlecht, leide oft an schüttelfrost in der nacht, habe kopfschmerzen, rückenschmerzen, mal wieder eine pilzinfektion und ich fühl mich einfach schlecht. Ich bin davon überzeugt, dass ich einen Darmpilz habe, denn was anderes kann es meiner meinung nach nicht sein. Was soll ich denn jetzt machen? :(

CuocQoleitnchexn


Hi, weiß, das man in Stuhlproben nicht immer Pilze sehen kann....

Vielleicht hast Du ein Pilz und man erkennt ihn nicht..

Was mir damals geholfen hat bei Scheidenpilz waren Spritzen... der Wirkstoff heißt :Gynatren...musst mal Googlen....

Damals habe ich sie nicht bezahlen müssen, wie es heute aussieht ,das weiß ich nicht, aber sie haben wirklich geholfen... Klar habe ich MAL wieder einen Pilz bekommen, aber das lag am Stress...

Informiere Dich mal... und dein Partner sollte sich auch untersuchen lassen...

LG @:)

RiotbäckJchen68


Hallo,

bei mir wars ähnlich, eine Pilzinfektion nach der anderen und dazu kam die Pilzinfektion im Darm. Die sind aber nicht einfach zu diagnostizieren und werden oft übersehen.

Was dir helfen würde ist eine Darmsanierung, dabei bekommst du über mehrere Wochen ein Medikament und zusätzlich mußt du auf Zucker, Kohlehydrate (Brot, Nudeln etc.) verzichten (davon leben die Hefepilze nämlich). Ich habe das insgesamt zweimal im Leben gemacht und seitdem ist Ruhe.

Zum Verständnis, wir alle haben Pilze und Bakterien im Darm und die gehören auch da hin, damit die Verdauung funktioniert. Nur durch häufige Antibiotikagaben und zu zuckerhaltiges Essen kommt die natürliche Darmflora aus dem Gleichgewicht (weil mit Antibiotika auch die guten wichtigen Bakterien im Darm sterben) und die Hefepilze vermehren sich zu stark. Durch die Nähe von Darmausgang und Scheide ist eine Infektion schnell passiert. Es gibt also keinen Grund für dich, dich schmutzig zu fühlen. Es muß nur das Gleichgewicht in deinem Darm wieder hergestellt werden.

Laß dich also nicht von deinem Doc abwimmeln, sondern sprich ihn mal auf die Darmsanierung an. Dann wirst du hoffentlich deine Probleme los.

l=okleooka


vielen dank, rotbäckchen. ich hoffe ich bin bald wieder gesund, ich fühl mich momentan garnicht gut und das kurz vor den sommerferien... ich geh morgen mal zu einem anderen facharzt und lass mich zu einer darmspiegelung überweisen. Ich hoffe ich bin irgendwann wieder gesund, viele liebe grüße!

R3otbäck?chexn68


Was erhoffst du dir von einer Darmspiegelung?

l7okjleokxa


Bei meiner Nachbarin hat man so einen Darmpilz festgestellt..

Ich weiß jetzt aber auch, dass es mir zurzeit nicht wegen dem darmpilz schlecht geht, sondern weil ich eine Mandelentzündung habe.. was nicht unbedingt gut ist weil ich jetzt wieder antibiotikum nehmen muss... naja

SCtel|la8x0


Ich habe einen praktischen Arzt mit Naturheilkunde ;-) und ich habe eine Anti-Pilz-Diät gemacht, verzichte seither weitestgehend auf Zucker (also jetzt nicht mehr soo konsequent wie am Anfang), ernähre mich halt gesund und treibe viel Sport und habe jetzt schon seit etlichen Jahren KEIN Pilzproblem mehr und mein Darm hat sich auch total beruhigt.

Hormonelle Verhütungsmittel begünstigen Vaginalmykosen übrigens noch zusätzlich. Vielleicht solltest du mal eine andere Pille nehmen oder für eine längere Zeit ganz auf die Hormone verzichten, falls du welche nimmst.

l'oklreokxa


Morgen habe ich einen Termin bei einer Heilpraktikerin die schon ziemlich erfahren ist, ich hoffe sie kann mir helfen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH