» »

Sehr oft Durchfall

J.uliLanOWL88 hat die Diskussion gestartet


Hallo Artgenossen (-; oder auch Leidensgenossen....

Ich habe folgendes Problem, ich bin erst 21 Jahre alt und habe seit :-( JAHREN :-( Magen Darm Probleme.

Ich habe regelmäßig Durchfall der mit Magenkrämpfen verbunden ist.

Meist schnell nach dem Essen und vor allem wenn ich fettige Speisen gegessen habe.

Auch in Stresssituationen, vor Prüfungen ect. bekomme ich Durchfall.

Find alles vor ca. 6-7 Jahren an und wurde vom Hausartr so dargestellt, das ich einen empfindlichen Magen habe und gut.

Blutproben waren immer ohne Befund.

Jetzt ahbe ich die Nase voll und habe mir ein termin beim Gastrologen gemacht, da es so im alltag wirklich kein Spaß mehr macht.

Den Termin habe ich in 2 Wochen und muss sagen ich habe ein wneig bammel davor.

Da ich aufgrund meines Berufes Medizinisch doch recht gute Vorkenntnisse habe, gehe ich mal davon aus, das bestimmt ein Laktose-Intolleranztest gemacht wird und eine Darmspiegelung.

Meine Fragen sind folgende:

Wird eine von den beiden Untersuchungen sofort gemacht?

Was genau wird bei dem Laktosetest gemacht?

Und hat vielleicht jemand gleiche Erfahrungen bzw- das gleiche Leidne wie ich?

Finde es echt klasse das es dieses Forum gibt und ich hoffe es muss mir nicht peinlich sein, dies doch eher unangenehme Thema anzusprechen.

Beste Grüße und Danke im Voraus.

Antworten
ROapwladxy


Hi Julian,

Also keine Angst, eine Magen- oder Darmspiegelung wird mit Sicherheit nicht gemacht. Dafür musst du nüchtern sein und bei einer Darmspiegelung auch vorher abführen ;-) !

Es wird dort wahrscheinlich erstmal besprochen was du überhaupt genau für Beschwerden hast und evtl. ein Sono gemacht.

Mir geht/ging es ähnlich. Ich habe eine Laktoseintoleranz und keine Gallenblase mehr, sprich keine Milch und kein Fett angesagt...

J>ul{ianOWL[8x8


Hi erstmal vielen lieben Dank für deine Fixe Antwort,

was bei mir noch zu erwähnen ist was schonmal ausgeschlossen werden kann ist das irgendwas mit der Schilddrüse ist, lag diesbezüglich nämlich erst 2 Wochen im Krankenhaus wo das durchgescheckt wurde.

Wie genau zeichnet sich denn eine Laktoseintoleranz aus?

Beste Grüße

Jtu6lianOxWL88


Bauchspeicheldrüse / Pankreasschwanz, ist auch alles OK, war deswegen auch im MRT, da eine unklare Raumforderung gefunden wurde.....

RTaFplaxdy


Tja ich kann nur sagen wie sich MEINE Laktoseint. auszeichnet:

Ich kann mal ein Stück Schokolade, oder auch einen Schokoriegel essen, bei mir ist es eher pure Milch, oder Milchreis ect. Also wo sehr viel Milch drinnen ist. Bei mir kommen aber nicht gleich die Beschwerden, sondern meist über Nacht, wenn ich dann am nächsten Tag aufstehe, bekomme ich erst mal richtig extreme Bauchkrämpfe, die dauern schon mal 20 Minuten an, dann Durchfall, und wenn sozusagen das Übel draußen ist, ist alles wieder gut.

Ich hab allerdings probiert, wie es ist, wenn ich pure Milch auf nüchternen Magen trinke, davon wird mir kotzübel.

J%uliandOWL88


Hmm mit Milch habe ich eigentlich nicht so die Probleme, bei Warmer Milch oder warmen Kakao jedoch, bekomme ich innerhalb kürzester Zeit Durchfall/Krämpfe.

Es gibt doch auchnoch ein helikobactor-Test oder so ähnlich oder ???

D:reamxy_


Wie genau zeichnet sich denn eine Laktoseintoleranz aus?

Trinke ein Glas Milch. Wenn du daraufhin Magenschmerzen kriegst, dann scheinst du Recht zu haben. Solltest du – unmittelbar danach – keine Schmerzen habe, wird es das nicht sein. Wobei es ja viele Unverträglichkeiten gibt.

Ich selber habe auch schon seit Jahren Magenschmerzen, werde sie einfach nicht los. Ist wohl auch ein Stück genetisch. Jedenfalls, ohne Werbung machen zu wollen, hilft mir Iberogast ausgezeichnet. Ein absolut pflanzliches Produkt ohne Nebenwirkung, welches viele Unstimmigkeiten im Magen-Darm-Trakt löst. – Ich habe bspw. auch recht häufig Sodbrennen. Von daher, weiß ich, dass ich also oft zu viel Magensäure habe. Iberogast reguliert die Magensäureproduktion.

Seit geraumer Zeit habe ich es mir aber nicht gekauft – und trinke seitdem jeden Tag ca. 2 Liter Grünen Tee, was ungefähr den gleichen Effekt zu haben scheint.

Grüner Tee soll zu bis zu 40% aus Gerbstoffen bestehen, Wikipedia schreibt dazu:

Medizinisch nutzbar sind Gerbstoffe durch den Prozess der Gerbung. Das Gewebe kann so oberflächlich verdichtet werden und eine schützende Membran bildet sich aus, z. B. auf einer Schleimhaut. Die Gerbstoffe entziehen also durch ihre zusammenziehende (adstringierende) Wirkung Bakterien den Nährboden, die sich auf Haut und Schleimhaut angesiedelt haben. Schmerz und Wundsekretion werden vermindert, Entzündungen gehemmt, kapillare Blutung gestillt, Bakterien und Giftstoffe können nicht mehr tiefer eindringen.

Gerbstoffe haben antimikrobielle Eigenschaften und werden eingesetzt bei: Magen- und Darmentzündungen, leichten Durchfällen, Entzündungen im Mund und Rachenraum, als blutstillendes Mittel, zur schnellen Wundheilung und bei leichten Verbrennungen und Frostschäden. Für Pflanzen dienen sie als Fäulnisschutz. Sie sind Grundlage zur Synthese von Harzen, Kork, Anthocyanen und Flavonoiden. Sie können Alkaloide, Proteine und Schwermetallionen aus ihren Verbindungen lösen.

Außerdem soll Grüner Tee auch die Magensäure regulieren. Probiers doch einfach mal :) *:)

RTapldaGdy


Heliobacter, wird, soweit ich weiß, bei einer Magenspiegelung automatisch mitgetestet, durch Gewebeprobe.

Es gibt halt noch so viele Unverträglichkeiten, Fructose, Gluten u.v.m.

Auch in Stresssituationen, vor Prüfungen ect. bekomme ich Durchfall

Kann natürlich auch sein, dass du "nur" einen Reizmagen- oder darm hast. Davon kann man auch eine Magenschleimhautentzündung bekommen...

J#ul~ianAOWL8x8


HeyHo zusammen,

also ich muss sagen direkte Magenprobleme habe ich eher nicht, es ist wirklich alles eher Darmbezogen.

Deswegen denke ich es ist bestimmt eher eine Darmspiegelung angemessen..... Oje das kann ja was werden {:(

R9apl{ady


Das ist alles nicht schlimm. Ich hatte schon drei Magenspiegelungen und eine Darmspiegelung. Ist alles halb so wild.

Du kannst ja einfach mal probieren, Milchprodukte wegzulassen, so ca. eine Woche...

DLreamxy_


HeyHo zusammen,

also ich muss sagen direkte Magenprobleme habe ich eher nicht, es ist wirklich alles eher Darmbezogen.

Das vermuten viele, ist aber eine falsche Annahme.

Ich z.B. war vor 2 Jahren, nach ständigen Durchfall, beim Gastroentrologen. Dort wurde eine Magenspiegelung gemacht, mir wurde gesagt, ich hätte einen Reflux, eine Magenschleimhautentzündung und tatsächlich den von dir bereit benannten Helicobactor Polyri. – Diese Sachen provozieren alle, bei Stress, bei fettigen bzw. falschen Essen einfach Durchfall. Ich bekam daraufhin nur Tabletten. Die helfen zwar, kurzzeitig, allerdings wirken sich die Nebenwirkungen wieder genau so auf den Magen aus, und enden in Durchfall. Wie gesagt, Grüner Tee hilft mir zur Zeit sehr (es wirkt nicht nur antibakteriell im Magen (so also effektiv gegen den Helicobacter), sondern auch stopfend im Darm, weil es dort Wasser entzieht, beruhigend auf Magendarmmuskulatur und reguliert halt die Magensäure (besonders wichtig bei Magenschleimhautentzündung). Du könntest es ja einfach mal probieren – und ist definitiv angenehmer, als sich einen Schlauch oben oder unten reinstecken zu lassen. – Oder eben Iberogast. Ein wahres Wunderwerk.

J^ulian<OWLx88


Werde ich auf jedenfall mal versuchen!

Ich bednake mich wirklich für eure Hilfe und wenn Ihr mögt halte ich euch auf dem laufenden.

Am 10.08 habe ich den Termin beim Gastrologen.

R\aSpladYy


Alles Gute bis dahin.

Klar kannst du mache, ich lese immer gerne, was draus wurde...

J_ulrianFOWL88


Sooo also war heute beim Doc, am 1.9 gibts einen Fruktose-Test am 6.9 ist eine Darmspiegelung angesetzt, am 8.9 Laktose-Test.

Was habe ich denn bei der Darmspiegelung zu befürchten? HAbe mir gerade mal ein Video darüber angeguckt, ojeojeoje!!!! %:| :(v

RXa9plaudy


Gut, dass du jetzt Termine hast.

Was? Also ganz ehrlich, ich würd mir sowas nie anschaun. Sag einfach, dass du ein Schlafmittel willst, dann kriegst du gar nix mit. Du schläfst ein und wenn du aufwachst, ist alles vorbei.

Du musst halt davor abführen. Hast du dafür schon was mit nache Hause bekommen? Wird es bei einem Arzt oder in einer Klinik gemacht?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH