» »

Sehr oft Durchfall

JIulUianOxWL88


Hallo, sorry das ich mich erst jetzt wieder melden konnte, war ein Paar Tage unterwegs.

Also ich lasse das so wie es ausschaut in einer Arztpraxis machen.

Ich habe jetzt am 3.9 ein Vorgespräch mit dem der das macht und denke mal dann werde ich die Leckere Abführbrause mitbekommen^^

Ich habe gehört das man die mit Apfelsaft verdünnen kann, ist das Korrekt und auch das ich nach dem Abführen noch Nudelsuppe abends essen darf?

Ich denke mal ich werde es ohne Betäubung machen lassen, auch wenn ich ein wenig bammel davor habe, ich arbeite selber im medizinischen Bereich und finde es auf eine Art und weise auch interessant.

Nungut, sonst noch irgendwelche Tipps für mich?

Beste Grüße

Jculi,an<OWL88


Achso nochwas, es sollen Darmproben bei der Spiegelung an verschiedenen Punkten entnommen werden, ist dies schmerzhaft?

Oder ist die Spiegelung allgemein ohne Betäubung sehr schmerzhaft?

HToniAgCtau


Frage: verkonsumierst Du oft Kaugummis, Bonbons und andere Speisen "ohne Zucker"?

Diätgetränke? Kann schon allein daran liegen.

H,onigxtau


Grüner Tee kann bei empfindlichen Menschen auch zu Unruhe und Zittern führen. Soo toll ist der bei vielen Menschen gar nicht....

Jzul4ianOBWxL88


Weder noch, ich esse allerdings oft fettige Speisen und trinke süße getränke.

tzedd)y76


Hallo,

ich selber hab auch viel mit Magen- Darm-Beschwerden zu kämpfen.

Vor Jahren als es ganz schlimm war, bin ich auch von Arzt zu Arzt geschickt worden – aber keiner konnte mir helfen. Ich war sogar u.a. bei einer Heilpraktikerin und liess eine Bio-Resonanz-Untersuchung machen. Aber selbst die Ärztin konnte nichts feststellen (was mich im Nachhinein sehr wundert).

Dann wurde mir vor 5 Jahren sogar noch die Gallenblase entfernt weil man dachte die Probleme kommen davon. Aber wieder nichts.

Nach dem ich über 5 Jahre von Arzt zu Arzt geschickt wurde und keiner mir helfen konnte, war es mir zu blöd und ich liess mich zu einer internistischen Kapazität überweisen. Dieser machte bei mir eine Magenspiegelung – ohne Befund -, eine Darmspiegelung – ohne Befund. Dann meinte er noch, dass wir nun auf Lactoseunverträglichkeit und auch Fructoseunverträglichkeit noch testen.

Wir (meine Ma und ich) tippten dass ich Lactose wohl nicht mehr vertrage (Vertrage schon seit Geburt keine Vollmilchprodukte) – aber der Test war ebenfalls komplett ohne Befunde :-/ . Ne Woche später wurde dann der Fructosetest durchgeführt – und was soll ich sagen? Ich habe HOCHGRADIGE FRUCTOSE-Intoleranz. Der Internist war entsetzt dass das bisher kein Arzt rausgefunden hatte – denn die ist so eindeutig (ich bin nach dem Test "fast gestorben" vor Bauchkrämpfen). Er meint wenigstens die Heilpraktikerin hätte das bei der Bioresonanzuntersuchung entdecken müssen. Hatte sie aber nicht. Im Gegenteil sie wollte mir einen Morbus Crohn aufschwätzen :|N . der Internist war auch entsetzt dass man mir obwohl es nicht sicher war die Gallenblase entfernt hat ohne vorher alles andere auszuschließen.

Seit ich nun auf Fructose achte geht es mir um einiges besser – auch wenn es mir schwerfällt auf Obst (vorallem Äpfel) zu verzichten.

Ich bin aber wirklich froh dass die Tortur mit den fast täglichen Bauchproblemen ein Ende hat.

Ich hab zu allem dem noch diverse andere Nahrungsmittelunverträglichkeiten. vertrag kein Vollkorn, nichts mit Vollmilch, Olivenöl ebenso nicht. Dazu kommen nun auch noch eben die Fructose-Unverträglichkeit, eine Jod-Unverträglichkeit und auch noch eine Süßstoff-Unverträglichkeit.

Auch mit Fettigen Speisen muss ich aufpassen. Sahne vertrag ich auch nur schlecht. Auch wenn ich (was ich zu jedem Mittagesse mache) eine Kapsel Artischocken – Extrakt nehme.

Ich wünsch dir alles Gute, dass man auch bei dir endlich den Grund findet woher die Probleme kommen.

Rlapl*ady


Ich habe gehört das man die mit Apfelsaft verdünnen kann, ist das Korrekt und auch das ich nach dem Abführen noch Nudelsuppe abends essen darf?

Kenne ich so nicht. Bei meinem Mittel musste ich es mit 4 l Wasser mischen u. glaub ab 10h Abends nichts mehr trinken, essen auch nicht mehr.

Ob es schmerzhaft ist, kann dir wohl nur jemand beantworten, der das auch ohne Betäubung gemacht hat. Aber auch wenn es keine Schmerzen gäbe, ich würde das nie ohne Betäubung machen lassen, allein schon wegen des Schamgefühls. Aber finde ich gut, dass du es ohne machen willst!

JMuluianOPWL8x8


Was mir als Fragen noch eingefallen ist,

wird bei einer Darmspiegelung eigentlich Gleitcreme benutzt oder betäuben die irgendwie?

und

Dauert es lange bis man wieder wach ist wenn man eine SChlummerspritze bekommen hat?

Danke schonmal.

R{aUplaxdy


Das mit der Gleitcreme weiß ich nicht. :-)

Also ich hab immer so ca. ne Stunde geschlafen, aber ich war auch scho im Land der Träume, bevor er überhaupt die Spritze rausgezogen hat ;-D

J%ulXiaanOWxL88


Also um das jetzt nicht falsch zu verstehen, das ist doch nur ein sttarkes Beruhigungsmittel das ist ja keine Kurznarkose oder?

R3aplxady


Ich weiß nicht unter welche Gruppe das fällt. Aber ich kann dir sagen, ich hatte es dreimal, bin normal sehr empfindlich was Nebenwirkungen angeht u. hab das alle dreimal sehr gut vertragen. Daheim noch 2-3 Stunden geschlafen u. danach is alles gut.

k5elt%in.kegltin


Ich hab es ohne Narkose/Betäubungsmittel machen lassen. Angenehm war anders ;-D So als ob Du ganz schlimme Bauchkrämpfe hast. Aber mit Zähne zusammen beißen war es gut auszuhalten. Also lass Dich nicht von i-welchen Horrorberichten abschrecken. Und dafür bin ich dann nachher mit dem Rad nach Hause, als ob nie was gewesen wäre ;-)

Viel Glück @:)

J1uliainOWL8x8


Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten, freut mich wenn eim so geholfen wird.

Noch irgendwelche Tipps um das Abführmittel runter zu bekommen?

Darf man das verdünnen oder was hinterhertrinken?

Am meisten Angst habe ich vor dem Ergebniss!!!

Habe ja schon jahreland Probleme mit durchfall, hoffe net das es was schlimmes ist...

RUaplxady


Noch irgendwelche Tipps um das Abführmittel runter zu bekommen?

Darf man das verdünnen oder was hinterhertrinken

Danach kannst du schon was nachtrinken. Ob man das verdünnen kann, kommt glaub ich drauf an was es für ein Mittel ist. Das fragst du am besten bei deinem Vorgespräch.

Ich hab mir davor MCP-Tropfen reingepfiffen, aber nur, weil ich Angst hatte, dass ich davon kotzen muss (bin da empfindlich u. es nicht gewohnt 4 l zu trinken).

b|erniqe-ax74


Hi Julian,

also ganz ehrlich jetzt, du scheinst mir in den Mühlen der Schulmedizin gelandet zu sein.

Wette zu 100%, dass bei einer Darmspiegelung "nix" zu finden sein wird.

....

zu allerletzt wird ein "Reizdarm" (-"Syndrom") rauskommen.

Mit ner Darmspiegelung kann man relativ wenig diagnostizieren:

Darmkrebs (wirst du sicher nicht haben, bist du zu jung)

...und wenn die Beschwerden von einem Darmkrebs kommen würden, wäre es schon zu spät.

Chronische Darmentzündungen (wirst du aller/allerhöchstwahrscheinlich auch nicht haben, hätte man am Blutbild gesehen)

Gröbere organische Veränderungen (wirst du allerhöchstwahrscheinlich auch nicht haben, du hast die Beschwerden ja nach dem Essen)

An deiner Stelle würd ich wie folgt vorgehen:

Ernährungsgewohnheiten ändern!! (ggf. mit der Hilfe eines Ernährungsberaters)

Es mal mit Probiotikern Versuchen, gibt es in jeder Apotheke, Omniflora und Mutaflor in Kombination (Hast du viele Antibiotiker im Leben genommen?)

Es gibt auch Speziallabors die dir den Stuhl ganz ganz genau ansehen.

Also unverdaute Lebensmittel

Darmflora

Bauchspeicheldrüsenenzyme

Wenn das alles nix bringt kannst du immer noch zur Darmspiegelung gehen.

Viel Glück!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH