» »

Stimmt es, dass man bei der Sedierung doch nicht ganz schläft?

F4rauSUntxer40 hat die Diskussion gestartet


Ist es nicht so, dass es wie ne Narkose ist, halt Kurznarkose und gar nichts mitbekommt bei der Magen-Darmspiegelung ? ?

Oder bekomme ich bei der Sedierung was mit? ":/

Antworten
MoorgaQneLeFxay


Also ich habe immer das Gefühl, ich würde tief und fest schlafen. In wirklichkeit ist man aber wach, kann sich nachher nur nicht mehr erinnern.

In meinen Berichten steht dann immer "Patientin hat sich trotz stärkster Sedierung gewehrt" ;-D

Ich bekomm meist Propofol, manchmal aber auch Dormicum.

]1Out3[Ckhi


wenn du mit dormicum oder propofol sediert wirst, bekommst du, wie bei einer vollnarkose, garnichts mit. wenn mit valium sediert wird (mir schon 2 mal passiert, also vorher fragen), bekommst du alles verschwommen und zeitweise gestört mit und bist stunden lang unbrauchbar hinterher.

Für meine erste magenspiegelung wurde valium verwendet – es war fürchterlich. für die zweite dann dormicum, und das war "toll" zumindest im den sinne, dass ich rein garnichts mitbekommen hab und danach gut ansprechbar und reaktionsfähig war.

@:)

M+org1ane!LexFay


Ich bekomme leider trotz Dormicum und Propofol manchmal was mit. Aber das ist nich die Regel, normal bist du weg. Also eigentlich wach, weißt es aber hinterher nicht mehr.

S|ilverhPeaBrxl


Also auch unter Dormicum kannst Du teilwach sein. Nur weißt Du es im nachhinein nicht mehr. ;-)

Mrorgan eLeFaxy


Jep. Wenn bei mir jmd dabei war hab ich auch immer gefragt. Man hatte mir trotz Propofol/Dormicum strikte Anweisungen gegeben, zB "jetzt schlucken" oder "bitte den Kopf drehen", ich dachte aber, ich schlafe.

Hab immer entweder 160 mg Propofol oder 10 mg Dormicum i.v bekommen.

F{raFuUbnterx40


Also ich mache ja schon 7 Jahren rum, um mich durchzuwringen dorthin zu gehen, aber nur weil ich dachte, man ist da genauso weg wie bei einer Vollnarkose, nur eben kürzer so 15-20 Minuten...

Aber ich will absolut nichts mitbekommen, weder verschwommen noch benommen...das wäre ein Alptraum.....

Mich hat das jetzt irgendwie verunsichert...bin da sehr heikel in solchen Angelegenheiten....

Ich glaube, sie machen das mit Propofol hab ich gelesen im Aufklärungsblatt...

Werde es mir echt noch 3 Mal überlegen, ob ich hingehe....

kuanqtNaoui


Jep. Wenn bei mir jmd dabei war hab ich auch immer gefragt. Man hatte mir trotz Propofol/Dormicum strikte Anweisungen gegeben, zB "jetzt schlucken" oder "bitte den Kopf drehen", ich dachte aber, ich schlafe.

Ging mir bei meiner WHZ-OP genauso. Befehle habe ich immer brav ausgeführt. Dann habe ich gedacht, ich schlafe. Dann war ich wieder "hellwach" und habe alles mitbekommen, wie z. B. das Bohren, das war aber so weit weg, als ob es in einem anderen Raum stattfindet, oder was die so geredet haben.

Also auch unter Dormicum kannst Du teilwach sein. Nur weißt Du es im nachhinein nicht mehr. ;-)

Also ich kann mich noch an alles erinnern. Bei Dormicum (hatte übrigens 11 mg) wird ja gesagt, dass man sich danach an nichts mehr erinnert, aber bei mir ist das nicht so... Echt komisch!!! Und das ganze ist schon über eineinhalbjahre her... Weiß sogar noch, dass die mir am Ende noch die blutigen Mundwinkel sauber getupft haben.

Gruß *:)

FFrauMUntexr40


OK. Ich glaube dann lass ich es lieber sein.... :-o :=o

H9edrman_fthe_Gfermxan


Bei meinen beiden Magenspiegelungen war ich komplett weggetreten und habe nichts mitbekommen. Es war so, als würde ich im einen Moment die Augen zu machen, und im nächsten Moment wieder aufwachen. Also keine Angst, ist wirklich halb so wild!

MKorgabneLeFxay


FrauUnter40, wenn du solche Angst hast, dann spritzen die dir genug. Du bist dann nicht richtig im Schlaf, aber du weißt später nix mehr und denkst, du hättest geschlafen.

@ kanta

ja so war es bei mir auch, zwei mal. Da hab ich auch immer ein Stück vom Schlauch gesehn und nachher das Licht, beim Rausziehen, das da am Ende vom Schlauch ist. Aber das war von 30 Spiegelungen nur 2 mal, weil sie zu wenig gespritzt haben.

kranKtao3ui


Achso, ich wollte noch schreiben, dass ich zwar vieles mitbekommen habe, aber keine Schmerzen hatte. War ja noch örtlich betäubt...

Gruß

M}organeaLeFxay


Bei ner Magenspiegelung steht eher das unangenehme Gefühl im Vordergrund. Hab auch immer Panik und stelle die Bedingung, genug gespritzt zu bekommen.

SUilvBerPexarl


Im Normalfall wird auch nachgespritzt wenn Du noch so viel merkst, dass Du Dich wehrst. Bei Dormicum ists aber wirklich immer so ne Sache. Die meisten Pat. wissen nix mehr, aber andere können Dir noch alles erzählen. Ich persönlich weiß von 3 Eingriffen nur von einem minimal was. Und das war nicht weiter tragisch.

Fnr?auUn@texr40


Ne, ich hab da voll Panik...nicht wegen den Schmerzen allein...die Vorstellung find ich schlimm...

Ich will ne richtige Narkose, es gibt doch sicherlich auch Kurznarkosen, bei denen man genauso weg ist wie bei ner richtigen...

Der Arzt hat gesagt, man schläft da und kriegt nichts mit davon mit propofol....

Aber nachdem ich hier das alles gelesen habe, glaube ich nicht daran, dass ich fest schlafe....

Könnte ich im Krankenhaus ne richtige Narkose bekommen ??? ??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH