» »

teilentfernung des dickdarm(30cm) bei divertikulitis

hXeikexb hat die Diskussion gestartet


hatte vor 4 wochen meine op. alles ist gut verlaufen, nach einer woche entlassen ins wirkl. leben. leider hänge ich in diesem wirkl. leben die meißte zeit auf der toilette :-( jede nahrung die oben rein geht, kommt postwendend unten

wieder raus. ich renne bis zu 15 mal und bin ziemlich platt. wer ist auch betroffen, wer hat ratschläge für mich??

brauche dringend ein wenig hilfe. danke für eure mühe!!!

Antworten
P(an9iCk-ifish


Hallo heikeb,

mir wurde auch ca. 20 cm des Dickdarms entfernt, leider ging die Naht 2 Tage später wieder auf und ich wurde notoperiert. Fast 3 Wochen Koma, über die Hälfte meines Dickdarms wurde entfernt und einen künstlichen Darmausgang ( der Anfang des Jahres wieder zurück verlegt wurde) waren die Folge. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen das ich etliche Wochen das gleiche Problem hatte wie du. Hab noch etwas Geduld und gib deinem Körper Zeit sich zu normalisieren.

Ich wünsch dir alles Gute :)* :)* :)*

p`ep9s


Hallo heikeb,

ich habe vor knapp 2 Jahren auch 35 cm Dickdarm abgegeben wegen Divertikulitis. Bei mir war es mit den Durchfällen nach der OP auch sehr extrem um belastend. Du kannst dich auf ca. 3 Monate einstellen bis sich das einigermaßen normalisiert, ganz gut war es bei mir erst nach ca. 1 Jahr (hatte aber 6 Monate nach der OP auch noch eine inf. Colitis).

hveikVeb


hallo panik-fish,

ohje, dich hat es aber ganz schön erwischt und ich hoffe, es geht dir wieder gut?!

geduld ist nicht gerade meine stärke ;-) aber ich werde deinen ratschlag befolgen.

danke für deine antwort und gute nacht *:)

hveikxeb


hallo peps,

danke für deine antwort :-)

ich merke schon, ich muss mich mehr in geduld üben ;-),hat sich alles alleine

normalisiert, oder hast du medikamente genommen?

dir alles gute und gute nacht zzz

pZepxs


hat sich alles alleine normalisiert, oder hast du medikamente genommen?

Nach der inf. Colitis bei ich nochmal AB nehmen musste, habe ich dann eine Darmsanierung für 4 Wochen gemacht und dann ging es aufwärts.

H.onigtGau


Mir hat homöopatisch Colocynthis geholfen und Aloe. D 12 als Globuli. 3 – 3 mal täglich 5 Kügelchen.

hdei@keb


hallo honigtau,

danke für den tipp, hab ich mir schon bestellt ;-)

z.Zt. führe ich ab, für morgen ist eine erneute spiegelung

geplant, 2. versuch... :-(

freitag die musste abgebrochen werden, der darm völlig zu,

trotz einläufe kein durchkommen.

hoffe, dass nun morgen alles funktioniert.

besten dank und grüße.

pyepxs


z.Zt. führe ich ab, für morgen ist eine erneute spiegelung geplant, 2. versuch... :-(

freitag die musste abgebrochen werden, der darm völlig zu, trotz einläufe kein durchkommen.

Wünsche dir alles Gute für morgen und hoffe für dich dass sich keine Engstelle an der Darmnaht gebildet hat. :)*

hleQikeb


hallo und danke peps,

ich baue auf meinen spruch...

ALLES WIRD GUT :-)

meld mih wieder

p+eps


Wie geht es dir, hat die Spiegelung diesmal geklappt und was ist rausgekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH