» »

Gallenkoliken, Dauerübelkeit, Atemnot (bei Belastung)

fRatalDistixsch


Ja kann man. Indem man sich gesund ernährt und auf fettreiches Essen verzichtet.

Es wird nicht die Galle entfernt sondern nur die Gallenblase in der die Steine entstehen.

c1hri`sdixan


@ Malkasten:

Wenn du wirklich Probleme mit der Galle hast, nehme doch einfach Artischockenkapseln. Gibt es in jedem Drogeriemarkt. Meistens sind dann auch noch Mariendistel, Löwenzahn und andere natürlich Bestandteile enthalten. Außer diesen natürlichen Essenzen ist darin nichts enthalten und wenn man davon täglich eine Kapsel nimmt, kann man ohne großen Aufwand versuchen, der Galle (und Leber) eine gute Tat zu verbringen.

lg

M'alkaDstxen


Dankeschön, daran werde ich mich wohl halten!

t7asul inxa41


jast du den gallensteine?

tLasuolina"4x1


hast sorry

R)husL T.


Eine ausgewogene, fett- und cholesterinarme, ballaststoffreiche Ernährung und ggf. Gewichtsreduktion kann das Risiko der Entstehung von Gallensteinen vermindern.

Risikofaktoren für die Entstehung von Gallensteinen sind Übergewicht, cholesterinreiche Ernährung, Diabetes mellitus, sowie Morbus Crohn. Allerdings wird auch eine genetische Disposition vermutet

Artischockenextrakte sollen helfen

t(asuliInxa41


also ich kann sagen bei mir ist es nicht die galle sonder mir wurde gesagt ich habe ein reitzdarm allerdings ohne durchfall

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH