» »

Antibiotika und Durchfall

Ucl[tioaIngexli hat die Diskussion gestartet


Ich hatte am 22. Juli eine Entzündung an einem Zahn und bekam AB. 3 Tage später, am 25.7. bekam ich dann Durchfall. Mein Zahnarzt sagte mir das es sehr häufig vorkommt, das dieses AB Durchfall und Übelkeit auslöst. Wenn es nicht zu schlimm sei, dann solle ich es trotzdem weiter nehmen. Abends kam dann noch Übelkeit hinzu. Am nächsten Tag ging es dann wieder, ich hatte nur noch Durchfall. Nach 7 Tagen war ich dann mit dem AB durch, aber der Durchfall blieb. Und zwar bis heute. Ich habe mir schon solche Hefekapseln aus der Apotheke geholt, trinke Actime, aber es bringt nichts. Ist das normal? Was kann ich noch tun um das weg zu bekommen? Ich muss nun nicht ständig auf Toilette rennen, aber so 2-3 mal täglich und ab und zu nachts bekomme ich Darmschmerzen und muss aufs WC, wo ich dann auch mal 15-20 Minuten zubringe. Dann ist wieder alles ok. Ich kann auch pupsen |-o . Nur wenn ich halt aufs WC muss dann kommt es raus wie Wasser. Zum Arzt kann ich erst nächste Woche da der im Urlaub ist. Wenn es dann nicht besser ist geh ich auch auf jeden Fall. Aber was kann ich bis dahin noch versuchen?

Antworten
UyltioanygelGi


schieb *:)

VPi,r@tuxosa


Hast du das Antibiotikum Clindamycin wegen des Zahnes bekommen?

UTlti2oangmelxi


Ja genau so hieß das glaube ich. Ich habe leider die Packung nicht mehr, aber der Name kommt mir bekannt vor.

PCaulchen!-aus%-Kiexl


Hallo Ultioangeli,

ich muss auch häufig Antibiotika nehmen und kenne das Problem daher zur Genüge. ;-)

Gegen Durchfall helfen bei mir Luvos Heilerde-Kapseln (gibts in der Drogerie). Die binden das "überschüssige" Wasser und normalisieren so den Stuhlgang.

Langfristig müsstest Du versuchen, Deine Darmflora wieder auf Trapp zu bringen. Ich nehme dafür Paidoflor (morgens vor dem Frühstück) und Mutaflor (abends vor dem Schlafengehen). So können sich die "guten" Darmbakterien wieder regenerieren. Das dauert allerdings ein paar Wochen, wenn Du Pech hast.

Viel Erfolg wünscht

V]ir^tuosa


Oh nee :-/ .

Ich hatte wegen dem Medi gefragt, weil ich genau das Medi vor 2 Jahren wegen einem Zahn bekommen habe. Eine ähnliche Geschichte wie bei dir (und im Urlaub in Griechenland). Bei mir war es so schlimm, dass ich wegen Infusionen (Flüssigkeitsverlust) kurzzeitig vor Ort ins KH musste. Ich sollte dann alle Medis absetzen (hatte Perenterol genommen) und sollte jeden Tag einen bestimmten Joghurt essen.

Das Actimel, was du nimmst dürfte ja auch gut sein für die Darmflora. Wie lange nimmst du das Actimel denn schon?

Ich hatte diesen Durchfall wirklich lange ( circa 3 Wochen, wobei es zum Ende dann allmählich weniger wurde). War auch beim Hausarzt und wurde durchgecheckt , alles ohne Befund. Ich hatte dann im Internet unter Nebenwirkungen Clindamycin gegoogelt...da berichten wirklich viele Patienten von anhaltenden Durchfällen nach Einnahme dieses Medis.

Was Durchfall betrifft, bin ich zum Glück völlig unwissend (bis eben auf diese Story). Weiß deshalb leider auch keinen wirklichen Rat. Aber ist es denn ganz ausgeschlossen, zum Doc zu gehen? Vielleicht bekommst du hier noch hilfreiche Tipps, ich wünsche dir auf jeden Fall ganz schnell gute Besserung! LG

V^ir'tuosxa


Oh nee :-/ .

Ich hatte wegen dem Medi gefragt, weil ich genau das Medi vor 2 Jahren wegen einem Zahn bekommen habe. Eine ähnliche Geschichte wie bei dir (und im Urlaub in Griechenland). Bei mir war es so schlimm, dass ich wegen Infusionen (Flüssigkeitsverlust) kurzzeitig vor Ort ins KH musste. Ich sollte dann alle Medis absetzen (hatte Perenterol genommen) und sollte jeden Tag einen bestimmten Joghurt essen.

Das Actimel, was du nimmst dürfte ja auch gut sein für die Darmflora. Wie lange nimmst du das Actimel denn schon?

Ich hatte diesen Durchfall wirklich lange ( circa 3 Wochen, wobei es zum Ende dann allmählich weniger wurde). War auch beim Hausarzt und wurde durchgecheckt , alles ohne Befund. Ich hatte dann im Internet unter Nebenwirkungen Clindamycin gegoogelt...da berichten wirklich viele Patienten von anhaltenden Durchfällen nach Einnahme dieses Medis.

Was Durchfall betrifft, bin ich zum Glück völlig unwissend (bis eben auf diese Story). Weiß deshalb leider auch keinen wirklichen Rat. Aber ist es denn ganz ausgeschlossen, zum Doc zu gehen? Vielleicht bekommst du hier noch hilfreiche Tipps, ich wünsche dir auf jeden Fall ganz schnell gute Besserung! LG

V4irtuoxsa


Huch, sorry, das das jetzt doppelt dort steht ":/

U~ltio9angexli


Kein Problem wegen dem Doppelpost, passiert mir auch öfter. ;-)

Ich nehme dafür Paidoflor (morgens vor dem Frühstück) und Mutaflor (abends vor dem Schlafengehen). So können sich die "guten" Darmbakterien wieder regenerieren.

Danke für deinen Rat, werde ich mal versuchen.

Aber ist es denn ganz ausgeschlossen, zum Doc zu gehen?

Wie gesagt, es ist ja nicht so schlimm das ich ständig auf dem WC hängen würde. Normalerweise gehe ich so 1-2 mal pro Tag. Jetzt sind es eben 2-3 mal und es ist nicht fest. So permanenten Durchfall habe ich nicht, also so das ich ständig rennen müsste. Das mit dem Doc ist gerade eine Sache. Mein Mann ist selbstständig und ich leite gerade sein Geschäft da er nicht da ist. Ich bin also von morgens bis abends im Laden und kann nicht so einfach weg. Dann müsste ich zumachen. Für sowas hat die Kundschaft natürlich kein Verständnis. Dann ist mein HA gerade im Urlaub und ich gehen ungern zu einem anderen. Aber wenn es wie gesagt bis Montag nicht besser ist dann geh ich. Da ist mein HA auch wieder da.

m?on2dkäxfer


Ich habe auch dieses Clindamycin - Problem, allerdings kommt bei mir auch noch extremer Hautausschlag hinzu.... sei froh das du den nicht auch noch hast!

der durchfall war bei mir etwa 4 Tage nach absetzen des Medikamentes weg...

mUondkäJfxer


mein Hausarzt meinte das es nicht am Antibiotika selber liegt, sondern an den Abbaustoffen des AB's deshalb gehen die Symptome nicht sofort weg wenn man die AB'S absetzt

U`ltioakngexli


extremer Hautausschlag hinzu.... sei froh das du den nicht auch noch hast!

Ich hatte auch leichten Hautausschlag unter der Achsel, aber der ist zum Glück weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH