» »

Hämorrhoiden 1. Stadium, veröden oder "erstmal selbst gucken"?

d8arkq_coloCrecd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe Hämorrhoiden im 1. Stadium. Das Schlimmste ist der Juckreiz, sonst spüre ich kaum etwas.

Meine Ärztin hat mich untersucht und gemeint, ich solle erstmal weitermachen, womit ich zu diesem Zeitpunkt vor kurzem begonnen hatte, mich bewusster ernähren, mehr Bewegung einbauen, viel trinken etc – und dann würde man gucken, ob es sich verändert hat oder man evtl. eine Verödung vornimmt. Und sie verschrieb mir Posterisan Salbe gegen den Juckreiz.

Heute war mein 2. Termin bei der Ärztin, sie fragte mich ob es sich verändert hätte.

Ich sagte ihr, das die Salbe mir überhaupt nicht geholfen hätte, ich jetzt aber Fenistil Gel probiert hätte, was ein bisschen hilft.

Dann sagte sie, das wir dann am besten eine Verödung machen. Ich stimmte zu, bekam einen Termin und konnte gehen. Untersucht hat sie mich nicht. Was ich im Nachhinein seltsam fand, das sie sich nicht selbst davon überzeugt hat, ob es sich verändert hat..

Jetzt bin ich verunsichert, denn auf dem Nachhauseweg bis jetzt immer noch, spüre ich kaum Juckreiz. Ich habe nochmal über den Krankheitsverlauf (ich nenns mal so) nachgedacht, und ich kam zu dem Schluss, das es sich doch (!) etwas verbessert hat, durch Bewegung, gesunde Ernährung etc. Früher hatte ich kaum auszuhaltenden Juckreiz, vor allem wenn ich nach langem gehen am A.. etwas geschwitzt habe, man schwitzt da ja nunmal :P war es kaum auszuhalten. Und das ist aufjedenfall schon besser geworden und auch die angeschwollenen Venen sind etwas zurückgeschwollen. Und früher hat es auch etwas genässt, was mittlerweile gar nicht mehr vorkommt.

So langer Text, meine Frage ist nun:

Soll ich die Hämorrhoiden wirklich veröden lassen?? (Termin ist in genau einer Woche) oder soll ich es lieber erst nochmal beobachten (+ weiter Bewegung etc.)?

Denn wie gesagt, habe ich das Gefühl, das es schon etwas zurückgegangen ist. Und um die 130 Euro für 2x veröden kann ich auch nicht gerade mal eben so.. Man kann ja auch überall lesen, das es im 1. Stadion noch durch Bewegung etc weggeht.. oder geht es nie komplett weg, wenn man es nicht veröden lässt??

Ist es vielleicht besser, das veröden nochmal zu verschieben?

Wäre sehr dankbar über schnelle Antworten... ":/

Antworten
F"orogerxon


Hallo dark colored,

da Sie den Eindruck einer Besserung und die Einsicht dafür haben, wie man das Problem durch natürliches Verhalten umgehen kann, können Sie die Verödung erst einmal verschieben. Die läuft Ihnen im gegebenen Fall nicht davon. Die dadurch zu gewinnende Beschwerdefreiheit ist ohnehin begrenzt.

Sie sollten allerdings darüber hinaus beachten, daß Sie kühlen Untergrund vermeiden, besonders nach Sport oder bei erhitztem Körper.

Gruß

Kurt Schmidt

dAark_c&olorexd


Danke für die Antwort :-)

ich glaube ich habe mich vertan... Die, meiner Meinung nach, zurückgeschwollene Vene hat glaube ich gar nichts mit den Hämorrhoiden zu tun...?? Meine Ärztin sagte nämlich, das es wohl eine Perianalthrombose gewesen sei, in Folge dessen sich aber Hämorrhoiden gebildet haben.

Weiß nicht, ob das stimmt, denn Perianalthrombosen sind doch außerhalb oder können die auch IM After entstehen?? ??? Dort hatte/habe ich nämlich diese vergrößerte Ader... Oder sind DAS die Hämorhoiden? Aber die fühlt man doch in Stadium 1 angeblich nicht...

Bin total verwirrt.

Ich habe das Fenistilgel zur Probe eine Nacht und einen halben Tag weggelassen und prompt wurde der Juckreiz wieder stärker.... Das sagt mir, das ich wohl doch besser eine Verödung vornehmen lasse? Oder kann ich das bleiben lassen, da "die dadurch zu gewinnende Beschwerdefreiheit ohnehin begrenzt ist" ?? Würde mir das kaum etwas bringen? Aber bilden sich die Hämorrhoiden im 1 Stadium überhaupt ohne Verödung zurück durch Bewegung etc? Schmerzen geschweige denn Blutungen habe ich nicht, außer ab und an einen leichten Druckschmerz. Den Juckreiz jedoch habe ich jetzt schon etwa 1-2 Jahre lang und es macht mich echt verrückt und schränkt mich total ein, habe schon ein paar Dinge ausprobiert, nichts hat geholfen, außer das Fenistilgel etwas.

Was soll ich tun, kann mir jemand helfen..? :-/

d@ark_7colorexd


Kann mir da jemand weiterhelfen..? :-/

SCwe_et 0Pea1x0


Veröden lassen würde ich sie noch nicht.

Aber warum hast du es nicht mal mit einer Salbe versucht, die gerade für Hämorrhoiden geeignet ist, versucht, wie Faktu akut oder so?

d<arLk_c^oloxred


Ah eine Antwort danke =)

Und wieso genau nicht veröden? Würde dadurch der Juckreiz nicht weggehen? Das ist echt das Schlimmste, dieses Jucken...

Ja, Faktu akut und Posterisan habe ich ausprobiert, beides leider ohne Wirkung =(

dXa>rk_colxored


Hat sich erledigt, habe doch Stadium 2.... selbst festgestellt, man kann die Knubbel fühlen und auch schon sehr weit vorne....... toll, das mir die Ärztin das nicht gesagt hat, sie hat mir nicht gesagt, welches Stadium, sie meinte nur irgendwas von, es wäre noch nicht so weit fortgeschritten. Naja, werde sie jetzt veröden lassen. Hoffe, sie werden bis Mittwoch nicht größer =X Kann das so schnell gehen??

FOodrgerxon


Hallo dark colored,

Sie sollten jetzt der Verödung mit Ruhe und ohne weitere Skrupel entgegen sehen.

Die Prozedur ist nicht schmerzhaft und wenn alles gut geht, haben Sie ein paar Jahre Ruhe.

Gruß

Kurt Schmidt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH