» »

Wer hat schon mal Erfahrung mit Darmpilz gemacht. Hilfe !!!!!!!!

Oane* h\eqaxrt hat die Diskussion gestartet


Es fing alles vor Monaten an. Ich bin zum Arzt gegangen wegen Übelkeit.Jedes mal wenn ich etwas gegessen habe war mir anschließend Übel.Der arzt hat bei mir einen Atemtest gemacht auf Helicobacter der auch positiv war.Ich bekam von ihm anschließend Antibiothiker verschrieben und zwar Zack Pac .Ersten 2 Tage nach der Einnahme hatte ich durchfall ohen Ende und leichte Magenschmerzen. dritte und vierte Tag bekam ich Angstzustände Atemnot Schlafstörungen.Ich zog die therapie mit den Tabletten Trozdem durch.Schlafstörungen ,Angstzustände ,Übelkeit,Apettitlosigkeit und ein schmerzhafter druck auf der stirn ist mir geblieben. Ich bin daraufhin zu meinem Hausarzt .Der hat mich zum Neurologen überwiesen der mir anidepressiver verschrieben hat.Mit denm anidepressiver konnte ich einiger maßen wieder Schlafen aber alles andere ist geblieben.4 wochen später bin ich zum Gastroentologen gegangen und der hat bei mir eine Magenspiegelung und eine Darmspiegelung durchgeführt.Befund Magenspiegelung Helicobacter und Befund Darmspiegelung Entzündung zwischen dünn und dickdarm.Ich bekam diesmal gegen den Helicobacter 10 Tage antibiothiker und für die darmentzündung so ein Pulver was ich 3 Wochen nehmen soll.Mein Hausarzt nimmt mich nicht mehr ernst .Er meinte es komm alles pshychich bedingt .Meine symptome die ich momentan habe sind Übelkeit,Appetitlosigkeit,Schlafstörungen,Augenjucken und Brennen,Afterjucken was mit einer antipilz salbe schon besser geworden ist ,weißer Belag auf der Zunge ,Komische weiße Flecken auf Hand und Arm und Druck auf der Stirn der mal mehr mal weniger Stark ist.Ich habe nächste Woche einen Termin beim Heilpraktiker . Ich hoffe der kann mir helfen. Wenn nich weiß ich auch nicht mehr weter. Ich weiß das es nicht billig wird aber als Kassenpatient hast du keine andere möglichkeit.In den Arztpraxen ist das ja wie bei Mc Donald .Rein und sofort wieder raus.Ich hoffe jemand kann mir hier ein paar Ratschläge geben. Ich habe auch schon daran gedacht mich ins krankenhaus einweisen zu lassen.villeicht wird man dort ja besser untersucht.

Ich wäre für jede anregung und hilfe dankbar.............

Antworten
Odne heaxrt


Hu Hu

L>i-lli7x77


Wie kommst Du denn auf die Idee mit einem Darmpilz ?

Kann man durch eine einfache Stuhlganguntersuchung feststellen , jedoch ist es meist keine Kassenleistung mehr sondern Du müßtest die Kosten dafür aus eigenen Tasche bezahlen .

HAon4i&gtxau


Viel billiger als ein Heilpraktiker bei festgestellten Pilzen im Darm: jeden TAg 3 Schnapsgläser voll Retterspitz innerlich-

Zucker und Kohlenhydrate möglichst meiden.

t,eddxy76


Also Durchfall nach AB Einnahme ist eigentlich schon normal. Vor allem nach so einem heftigem AB.

Ich selber hatte schon nen Darmpilz den man nur mit Spritzen behandeln konnte.

Mir war ständig schlecht, hatte nen süßen Geschmack im Mund, bekam mein Durchfall und die Bauchkrämpfe nicht weg.

S}chnlee&hexxe


Das ist jetzt schon dein dritter Faden zum Thema Darmpilz. :(v :|N

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH