» »

V.a. Magenschleimhautentzündung, was hilft?

S\hSell+y


Oh nein, das tut mir leid, lenimeni :°_ Meine Mutter meinte neulich auch, dass ich mich damit schon gedulden müsse, weil das eben etwas dauert, bis das wieder in Ordnung ist. Sie hat beruflich nichts mit Medizin zu tun, sie ist Grundschullehrerin, hat dies aber im Laufe ihres Lebens so mitbekommen, bei Freunden/Bekannten/Familienmitgliedern gesehen, dass das nicht von heute auf morgen wieder verschwunden ist.

Was meine Übelkeit betrifft, das ist schon einiges besser geworden, gestern Vormittag war mir etwas übel, und heute Nacht bin ich irgendwie leicht aufgewacht mit einem etwas "unangenehmen" Gefühl im Magen, kann es nicht besser beschreiben, eine Übelkeit war es nicht direkt, bin dann auch gleich wieder eingeschlafen. Somit hab ich jetzt etwa 24 Stunden keine schlimmere Übelkeit mehr gehabt. Meine letzte Tablette werde ich gleich nehmen, ich werde aber heute Nachmittag nochmal zu meinem Hausarzt fahren, um mir noch weitere verschreiben zu lassen. In der Packungsbeilage steht auch, dass man die Tabletten meist mind. 2 Wochen nehmen muß. Wie ich gesehen habe, ist dieses Pantorazol auch ein Protonenpumpenhemmer, wie Blubberschaf es erklärt hat.

Lenimeni, kann es nicht sein, dass Du Dir zusätzlich einfach noch einen grippalen Infekt eingefangen hast? :-/ Dass Deine Ärztin nicht auf Deine zusätzlich grippalen Beschwerden eingegangen ist, finde ich nicht besonders angemessen :(v

Was bewirkt Dein neues Medikament Ranitidin?

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass diese grippalen Symptome bis morgen wieder deutlich besser werden und dass Du auch mit dem neuen Mittel ganz schnell eine Besserung verspürst, wünsche Dir GUTE BESSERUNG!!!! :)* :)* :)* @:) *:)

Rcot?bäc;kQchen6x8


Wurdest dein Blut mal auf Pfeiffersches Drüsenfieber untersucht? Eppstein-Barr-Virus? Da war mir permanent übel und ich war sehr schwach.

B6lubb(erschxaf


lenimeni :°_ Fieber ist mir im Zusammenhang mit Helicobacter nicht bekannt. Magenprobleme die in direktem Zusammenhang mit Fieber stehen, verursachen oft auch Durchfall. Hast Du welchen?

Ich finde es nicht in Ordnung, dass Deine Ärztin nicht auf die Symptome eingegangen ist. :-| Wie gehts Dir denn heute? Wenn es schlimm ist würde ich trotz alledem kurzfristig nochmal zum Arzt gehen. :-) Im Prinzip kann ja alles mögliche dahinter stecken...

Letztlich stellt die Ärztin ja nur Vermutungen darüber an, was da los ist. In Deinen Magen kann sie nicht reinschauen bzw. hat sich nicht reingeschaut. Genau kann das nur ein Internist feststellen. Da Du Dich schon relativ lang mit den Magenproblemen rumschlägst, und zudem auch Magenschmerzen hast (die ich z. B. nicht hatte) wäre mal eine Überweisung angesagt um das defintiv abzuklären. :)z Mein Hausarzt hat mich damals gleich weiterüberwiesen, als ich ihm meine Symptome geschildert habe.

Gute Besserung :)*

SDhellxy


Lenimeni, ich habe vorhin meinen Arzt mal nach Deinem Medikament Ranitidin gefragt. Ich wollte wissen, was das für ein Mittel ist, ob mir das viell. auch helfen könnte, er winkte gleich ab und sagte, dass das um einiges weniger wirksam wäre als andere Mittel, aber stärkere Nebenwirkungen hätte und deshalb heute auch kaum noch verschrieben werden würde :-/ Gut, zu jedem Medikament hat jeder Arzt vermutlich eine andere Meinung, darf man sicher auch nicht vergessen ;-) Wollte Dir das dennoch sagen, nur so als Info für Dich, falls Deine Probleme auch mit diesem Mittel nicht besser werden sollten. Wenn Deine Ärztin da gar nichts anderes weiß und es bei Dir nicht besser wird, viell. solltest Du doch mal einen Internisten um Rat fragen :)z

S)hezlly


Heute geht es mir auch wieder schlechter :-/ Vorhin war mir eine gute Stunde ziemlich übel und ich hatte irgendwie ganz komische leichte Schmerzen im Bauchbereich, die ich gar nicht mal so richtig genauer beschreiben konnte {:( Ich konnte mich nur hinsetzen und mochte mich möglist gar nicht bewegen %:| Jetzt geht es schon wieder besser, aber eine leichte Übelkeit ist immer noch vorhanden. Ich habe möglicherweise den Fehler gemacht, gestern Abend schon wieder etwas mehr außer Zwieback gegessen zu haben :-/ Aber komisch, dass ich mich gestern danach den ganzen Abend fit fühlte, und das erst heute Morgen aufgetreten ist.

Naja, so werde ich hinsichtlich meiner Ernährung erstmal noch alles zurückschrauben und auf den Zwieback zurückgreifen, so unlecker ist der ja auch nicht :-q ;-)

Ich hoffe, das hängt nicht mit dem anderen Präparat zusammen, dass ich gestern von meinem Arzt verschrieben bekommen habe. Es ist dasselbe Medikament (Pantoprazol), aber von einer anderen Firma. Normalerweise dürfte ich darauf sicher nicht anders reagieren, vor allem weil ich davon gestern Abend erst eine Tablette genommen habe, heute Morgen aber noch nicht, aber weiß mans?!

H)i!lfl4oxse


Hallo, ich klinke mich mal ein...ganz frech... *:)

ich kenne deine Beschreibungen nur zu gut!

Bei mir ist es mittlerweile die 4te Woche in der es mit schlecht geht. DIe P.hemmer habe ich auch verschrieben bekommen und halfen anfangs auch.

Bei mir ist aber das Problem, dass ich noch zusätzlich Durchfall immer mal habe. Bisher hatte ich keine Temperaturveränderungen bis heute. Heute stieg es mal bis 37,3°C. Tja mein Arzt hat mich bis heute nicht zum Internisten geschickt. Ich werde das Wochenende abwarten und Montag schauen, wie es mir geht, dann lasse ich mich überweisen zum Internisten.

Kann der Helicobacter auch zu Durchfall führen? ???

Achja, bei mir wurde der EBV-Virus, also der Pfeiffersche-Drüsenfieber-Virus, nachgewiesen, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass es davon kommt?!

Vielleicht habt Ihr auch hierzu Ideen.

Liebe Grüße

leenimJenxi


hilflose

gute besserung! wurde bei dir das pfeiffersche drüsenfieber festgestellt, also das du es jetzt gerade aktuell hast? oder wurden ebv antikörper efstgestellt, d.h. das du es schon einmal hattest?

aus eigener erfahrung, ebv kann solche symptome auch machen :)z aber eben meist nur wenn es aktuell ist (ausgenommen chronische infektionen).

blubberschaf

danke! nein kein durchfall. nur dieses magen-und infekt"dingens". ich soll anfang der nächsten woche zum hausarzt, dann sehen wir weiter. ich denke sie wird mich dann überweisen.

shelly

ohje alles gute :)* :)* .gute besserung! komisch oder, man denkt jetzt ist es besser und dann kommt am nächsten morgen mit voller wucht.. :-/ mir ist auch vorallem morgens übel, so direkt nach dem aufwachen, es vergeht dann aber nach einer weizenbrotstulle, bleibt aber den ganzen tag als komisches gefühl. am schlimmsten find ich dieses krankheitsgefühl, ich habe nachgelesen das kann dazugehören.

ich habs schonmal gesagt aber mir fällt immer mehr auf wie gut mir reis tut! dnach ist es immer viel besser! versuchs mal! und gegen die schmerzen hilft ein warmes bad! ansonsten auch eine wärmflasche, körnerkissen etc.

hast du aufgrund dieser ernährung auch schon kreislaufprobleme? also mir ist immer düselig %:| :)z

M\auricWeBxLN


Ranitidin hilft übrigens auch. Nur ist es schwächer, das wird sogar frei verkauft in den Apotheken, daher kann es sicher nicht mehr Nebenwirkungen haben.

Ich habe auch oft was mit dem Magen, also Schmerzen, Übelkeit, oft nachts auch etc. habe vor 10 Jahren 3 Magenspiegelungen gemacht, da ich schon öfter ähnliche beschwerden hatte. Kam nie was bei raus, daher mache ich jetzt so schnell keine mehr, sogar ein Facharzt meinte, dass wenn damals kein Helicobacter und Entzündung festgestellt wurde, dann brauch man jetzt keine machen. Denn so schnell verändert sich da auch nichts. Es ist oft der Stress, manchmal habe ich da richtig dolle Magenschmerzen. Hat das auch wer vom Stress? Und was kann man da außer Stressabbau tun? Denn die Schmerzen sind mal da für paar Tage, dann wieder ganz weg für paar Wochen oder so.

jhogxe


finde ich sehr positiv von deiner ärztin das sie dich nicht gleich zum magen spiegeln schickt.

wie mauriceBLN sagte, kommt selten was raus. ich hatte auch schon 3 spiegelungen hinter mir.

im "besten fall" haben sie eine schleimhaut entzündung entdeckt.

diagnostiziert wurde bei mir eine überproduktion an magensäure.

ich neheme bestimmt schon ein jahr nexium20, ist auch ein protonenpumenblocker (klingt für mich so nach atomkraftwerk ;-D )

seit dem kann ich gut leben. ich würde 1 monat mit dem blocker versuchen durch zu ziehen, sofern die nebenwirkungen nicht schlimm sind. wenn du dann immernoch starke probleme hast,

kannst du immernoch über eine spiegelung nach denken. raus kommen wird wahrscheinlich eh nichts. in 90% aller fälle ist es einfach stress.

mir half eine körper psycho therapie. ist ähnlich wie autogenes trainig. klingt doof, hilft aber.

btw. bananen sind garnicht gut.

allgemein rohkost, egal ob früchte oder gemüse sind schlecht.

versuch mal einen monat lang schonkost.

am besten reis oder nudeln mit gekochtem gemüse. wenig / kein fleisch.

wenn dann hünchen oder fisch.

an deiner stelle würde ich in diesem monat auch milchprodukte und früchte meiden.

hast du vielleicht eine lactose oder fructose intolleranz?!

hoffe das es bald besser wird :)*

HXilflo>se


lenimeni

Ich glaube sie sagten es wäre aktuell. Aber so ganz sicher bin ich mir nicht. Also kann es mir auch davon so schlecht gehen? ich kenne dieses Fieber immer nur mit Halsproblemen und eben Fieber, was ich ja nicht hatte / habe. ???

Mein Gott, wie lange soll das aber noch dauern? Da wird man ja psychisch krank, man macht sich ja dann doch sorgen um sich selbst. Und hört auf jeden Pups im Körper. :=o

ich bleibe jetzt bei Apfel-Bananen-Brei, den halte ich gut im Körper und meine Übelkeit ist heute kaum vorhanden. Gestern wars ganz schlimm, da ging der Tag nicht ohne MCP (vll kennt das jemand, das sind Tropfen gegen Übelkeit).

Ja Wärme tut wirklich sehr, habe auch den ganzen Tag, wenn möglich, ne Wärmflasche auf dem Bauch.

Kann sich Stress auch so krass äußern, dass man dauerhaft Probleme hat? Dachte, dass kommt dann direkt in Stresssituationen? %:|

Werde aber wenn es sich nächste Woche nicht besser trotzdem eine Magenspiegelung machen. Sicher ist sicher, auch wenn die vielleicht nur die Magenschleimhautentzündung finden... :[]

B_lubbe:rschxaf


finde ich sehr positiv von deiner ärztin das sie dich nicht gleich zum magen spiegeln schickt.

wie mauriceBLN sagte, kommt selten was raus.

Klar ist nicht bei jeder Magenverstimmung gleich eine Spiegelung angesagt. Aber bei bestimmten hartnäckigen Symptomen kann ohne Spiegelung nicht festgestellt werden, ob was ernstes dahinter steckt. Daher finde ich es besser, mal nachschauen zu lassen als über Monate auf Verdacht rumzudoktern. Und selbst wenn dann bei der Spiegelung eben rauskommt, dass alles ok ist. Wenn nicht kann es rechtzeitig behandelt werden, bevor sich was schlimmeres/chronisches draus entwickelt.

@ Hilflose

Stress schlägt gerne auf die Verdauung. Wenn Du da sehr empfindlich bist, kann das durchaus davon kommen oder der Stress kann auch die Probleme begünstigen. Helicobacter können auch Durchfall verursachen.

Aber lass das ruhig mal abklären. Gute Besserung :)_ @:)

S:helxly


Danke, lenimeni @:)

man denkt jetzt ist es besser und dann kommt am nächsten morgen mit voller wucht.. :-/

Dem war bei mir gestern wirklich so... %-| {:( Aber ab dem Nachmittag hat sich glücklicherweise alles wieder beruhigt. Ich habe gestern nur 3 Zwiebäcke gegessen und heute hatte ich nur am Morgen einen Anflug von leichter Übelkeit, der Rest des Tages war so, als hätte ich nie irgendwelche Probleme gehabt ":/ Schon komisch.

am schlimmsten find ich dieses krankheitsgefühl, ich habe nachgelesen das kann dazugehören.

Das tut mir sehr leid, dass Du das auch ertragen mußt, bei mir ist das gar nicht, von der Übelkeit (und diesem schmerzartigen Gefühl im Bauch gestern) abgesehen, fühle ich mich fit. Reis habe ich mir neulich auch mal gemacht. Davon wurde mir nicht direkt übel, aber wirklich gut hat er mir auch nicht getan, also im Sinne einer Besserung oder Beruhigung des Problems im Magen. Ist möglicherweise bei jedem auch völlig unterschiedlich :)z Am wohlsten "fühle" ich mich mit Graubrot und Zwieback :)z

hast du aufgrund dieser ernährung auch schon kreislaufprobleme? also mir ist immer düselig %:| :)z

Nein, komischerweise habe ich bei dieser doch recht einseitigen Ernährung keine Probleme mit dem Kreislauf. Ich habe für mich bemerkt, dass mein Kreislauf perfekt funktioniert, wenn ich fleißig Wasser oder eben diese Kräutertees trinke. Ich denke, das Trinken ist das allerwichtigste, womit man auch bei dieser komischen Ernährung seinen Kreislauf stabil halten kann. Liegt es bei Dir viell. daran, dass Du nicht ausreichend Flüssigkeit zu Dir nimmst?

Ich bin jetzt die kommende Woche noch vorsichtig und behalte meine Zwieback-Diät noch bei und nehme meine Pantoprazol. Morgen wollte ich mir ein paar Pellkartoffeln machen, ohne irgendwelches Salz, mal sehen, was mein Magen dazu sagt :-|

Und wenn es Ende nächster Woche nicht besser sein sollte, nachdem ich meine Tabletten alle genommen habe, werde ich mir eine Überweisung für den Internisten holen und ggf. eine Magenspiegelung machen lassen (wie gut, dass es Schlafspritzen gibt ;-D :=o ). Wie Blubberschaft sagt, lieber einmal mehr spiegeln lassen, als einmal zu wenig. Wenn da im Magen nichts Gravierendes zu sehen ist, weiß man wenigstens, dass man nichts weiter Schlimmes hat, was dann eben so wieder ausheilen muß.

Ich wünsche Dir weiterhin GUTE BESSERUNG :)* :)* :)* :)*

l6eni:meni


ohje...heute abend ist es wieder gar nicht gut..... den ganzen tag ging es. ich bin ohne übelkeit aufgewacht und den tag über hatte ich zeitweise nicht einmal mehr ein flau-gefühl. jetzt umso mehr. es fühlt sich an als hätte ich viel zu viel gegessen und dann noch einen halben liter cola obendrauf. {:( wenn ich so darüber nachdenke, hatte ich das gefühl schon desöfteren in den letzten monaten (immer nur für ne halbe stunde), aber ich dachte immer es läge am stress, kaffe, zigaretten, unregelmäßiger ernährung. wäre kein wunder :=o dies kann es aber im moment nicht mehr sein.

maurice und joge

danke für eure antworten

wie schon gesagt an stress dachte ich auch. ist ja auch wirklich typisch für den magen. aber jetzt seit 3-4 wochen besteht dieses gefühl ja fast die ganze zeit, habe mich zwischendurch auch mal ein paar tage hingelegt, tee, kuscheldecke, ruhe, aber es war kein unterschied. also denke ich nicht an einen stress/reizmagen. ich habe neurodermitis..evtl ist man da anfällig für sowas. ein arzt sagte mit mal wer oft entzündungen mit der haut hat, hat natürlich auch eine empfimdliche schleimhaut... ":/

von schonkost ernähre ich mich jetzt schon seit 2 wochen, auch sehr konsequent...reicht wohl nicht aus.

aber wieso sind bananen schlecht? hab gehört die sollen gut sein!

protonenpumenblocker (klingt für mich so nach atomkraftwerk ;-D )

;-D ich find es klingt irgendwie nach u-boot!

hilflose

ohje, gute besserung!

shelly

wie geht es dir? :)*

l`enAim%e<nxi


achso seit gestern nehme ich noch montilo he (Klinoptilolith-Zeolith) das hatte ich mal von einem heilpraktiker für eine darmentzündung bekommen, das ist gut und entgiftend für die schleimhaut. kann ja für den magen nicht verkehrt sein ":/ . hat jemand erfahrung mit heilerde, vulkanerde..halt mit solch mineralienzeugs?

und haferschleim, weizenkleie usw, hat damit jemand erfahrung?

danke @:)

Sfhelxly


Oh nein, lenimeni, das tut mir leid, dass es Dir schon wieder schlechter geht :°_ Wie ist es jetzt heute? :)*

Ich habe ja leider von dieser ganzen Materie absolut keine Ahnung, aber vorstellen könnte ich mir das schon, dass sich eine Neurodermitis auch auf das Innere des Körpers auswirken kann :-/

Mir geht es heute bisher gut. Heute Morgen im Bett habe ich irgendwas in der Magengegend gespürt, war keine wirkliche Übelkeit, mehr so eine Art Grummeln, bin davon halb wachgeworden, aber dann gleich wieder eingeschlafen. Und vorhin am Vormittag hatte ich ein leichtes Druckgefühl im Magen, als hätte ich gut gegessen (zu diesem Zeitpunkt habe ich aber noch gar nichts gegessen gehabt).

und haferschleim, weizenkleie usw, hat damit jemand erfahrung?

Hmmm, hört sich zunächst erstmal gut für den Magen an, aber ob das bei einer Schleimhautentzündung gut ist, weiß ich leider auch nicht :-/ Schlimm, wie wenig man da doch weiß :-( Haferschleim würd ich vom Gefühl der Weizenkleie erstmal vorziehen ":/ Du könntest es ja mal versuchen, erstmal nur ein ganz klein wenig davon probieren und schauen, wie Dein Magen darauf reagiert. Was Bananen betrifft, bei Magenproblemen habe ich auch schon von einigen gehört, Bananen seien gut, andere sagen, Bananen lieber meiden :-| Da weiß man auch nicht, ob jetzt Bananen oder lieber nicht %:| Wir haben heutzutage leider das Gefühl dafür verloren, was uns bei welchen gesundheitlichen Problemen gut tun würde. Unsere Mitlebewesen, die ganzen Tierarten sind ja schon etwas schlauer, sie wissen, was sie bei welcher Erkrankung zu sich nehmen müssen, damit es ihnen wieder besser geht.

Wünsche Dir gute Besserung, lenimeni :)* :)* :)* @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH