» »

Analvenenthrombose blutet

s+urfg[ualrdxxx hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe seit 4-5 Tagen eine Analvenenthrombose. Sie hat gestern schon leicht geblutet.. (sehr leicht). Heute hatte ich harten Stuhlgang und natürlich mit schön blut im Stuhlgang und die Thrombose ist wohl aufgegangen. Bin gleich ins Krankenhaus um das abzuklären wegen dem Blut. weil ich alle 2 Minuten 2-3 Tropfen auf dem Klopapier habe. Der Arzt hat folgende Diagnose gestellt:

In SSL leichte Blutspuren, bei 4 Uhr große. jetzt etwas eingefallene Analvenenthrombose mit zentraler Einblutung, derzeit Sistierend, 1 grd. Hämorrhoiden.

Es blutet jetzt wieder leicht. Muss ich mir sorgen machen das ich verblute oder sowas? Habe echt schieß -.-

Antworten
U-ltimxus


Hallo surfguardxx,

du wirst nicht verbluten. Aber wenn es nicht aufhört zu bluten, wäre die beste Lösung, den ganzen Thromboseknoten in Lokalbetäubung entfernen zu lassen. Es gibt dann eine Wunde, die 2-3 Wochen brauchen wird, bis sie verheilt ist.

Dazu müsstest du einen Proktologen aufsuchen.

s#urKfguaxrdxx


aber ich habe doch jetzt auch eine wunde, heilt die dann nicht auch ? wie lange tu ich bluten ? mfg und danke für die antwort!

mYaryxsue


[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/547298/]]

du warst bereits beim arzt... dieser wird dir gesagt haben ob du dir sorgen machen musst oder nicht.

musst du dir nicht...

was das beste wäre, wird dir ebenfalls der arzt gesagt haben.bitte halte dich daran.sonst war der weg nämlich umsonst.

sNu^rfgLuardxxx


der arzt im krankenhaus hat mir nicht wirklich auskunft gegeben. man musste ihn alles aus der nase ziehen.

m2ary$suxe


wenn du ihm alles fragen gestellt hast,dann wird der sich wohl dazu herabgelassen haben dir diese zu beantworten.selbst wenn du ihm alles aus der nase ziehen musstest, sollten infos gekommen sein.

aber klar ist, es ist nichts dramatisches, sonst hätte er dir das sicher gesagt ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH