» »

Röntgen und CT Abdomen

l3ittlTevelxm


MRT bekommt man nicht so leicht.

Echt nicht? MRT hatte ich schon zwei Mal.

Noch nie gehört.

Ich kann ja nur das wiederholen, was mir im Krankenhaus gesagt wurde ^^" Kenne mich da ja überhaupt nicht aus. Für meinen Arzt reichen meine seit drei Wochen anhaltenden Darmprobleme ja scheinbar aus. Komischerweise hat er , wenn beim CT nichts raus kommt, eine Darmspiegelung empfohlen ???

aMgneUs


Seit drei Wochen? Und dann ein CT? Ich würde ihn nochmal fragen, was da sein soll.

lIit:tlevvelm


Er (und auch die Ärzte im KH) wussten so gar nicht wirklich, was da sein kann. Deswegen soll ja dieses blöde CT Aufschluss geben, ob da irgendwas ist, was nicht richtig funktioniert, ob es irgendwie "stockt".

m+oonInight


die reihenfolge ist ja auch schon bisschen komisch. also bevor man normalerweise ein CT veranlasst, sollte davor schon eine darmspiegelung gemacht werden um wenigstens dort was auszuschließen. ":/

ja MRT ist nicht so leicht zu bekommen. Hab meine Ausbildung damals beim Neurologen u. Radiologen gemacht.

ja ich muss agnes recht geben. frage lieber nochmals nach was er denn vermutet. und ob du die darmspiegelung vlt. doch nicht vorziehen kannst. und überhaupt, lasse dich mal an einen spezialisten überweisen. dass das der HA noch nicht gemacht hat wundert mich eigentlich. bevor er da von hand rumdoktort...

l-ittlRevxelm


Ich werde am Donnerstag nochmal in die Sprechstunde watscheln. Der wird sicher nicht erfreut sein, aber er kann mich ja auch nicht zu einer Behandlung zwingen.

m7oQonni:ghxt


:)^ du kannst aber auch anrufen und der Arzthelferin am telefon sagen, dass du gerne eine Überweisung zum Gastroenterologe haben möchtest. wünsche dir auf jedenfall viel erfolg und gute besserung! @:)

lxittlevxelm


Danke! Heute ist es komischerweise wieder schlimmer :(

Ich hoffe, dass irgendein Arzt mir mal langsam helfen kann...Falls das mit dem CT irgendwann im Laufe der nächsten Zeit doch nötig werden sollte: Wie hoch ist da eigentlich das Risiko? Die Strahlung ist ja wohl sehr hoch. Kann das auf spätere Schwangerschaften Einfluss haben? Nein, oder?

Werde den Termin dann heute wohl absagen, wenn jemand in der CT-Praxis ist.

ltittzlevexlm


Ach, da noch eine Frage zu: Gäbe es im CT denn "mehr zu sehen" als bei der Darmspiegelung ???

c(laxir


Hey,

gesündere Ernährung ist nicht gleich Vollkorn, Obst und Gemüse. Das bekommt vielen nicht und daher kann es nicht so geeignet sein. Wenn du Darmprobleme hast ist Vollkorn eh schlecht. Gemüse sollte gedünstet verzehrt werden. Weiß nicht ob du es geschrieben hast, aber vielleicht hast du auch ne Fructoseintoleranz. Da wäre Obst und teilweise Gemüse auch schlecht und vieles mehr. Wurde denn schon mal auf Intoleranzen geprüft? Darmspiegelung fänd ich auch logischer als gleich ein CT, aber gut. Ich hab eine viel schwerere Symptomatik und bekomm keine bildgebende Diagnostik >:(

LG

l:ittdlevxelm


Das ist noch nicht getestet worden, die im KH meinten, ich sollte mich mal auf Lactoseintoleranz testen lassen - aber irgendwie nimmt mein HA das alles nicht wirklich an.

Habe jetzt nächste Woche Montag einen Termin beim Gastro und werde den CT-Termin erstmal verschieben.

l;iNttl{ev2elxm


Also seit Mittwoch nehme ich Schüsseler Salze und bin seitdem fast beschwerdefrei ???

d>awnbQringexr


Ich war bei einer darmspiegelung u bei 60cm kam der Arzt nicht weiter...ich muss nun zum ct...

An deiner stelle würde ich erst zur Spiegelung gehen..

GyoldeLnwOldie


Hat sie nach 4 Jahren bestimmt schon gemacht %-| %-|

Hserczbanxdl


Hi :-)

Weiß nicht ob die Promleme noch aktuell sind aber:

-erste Frage: wie alt bist du? Bist du unter 40 Jahren würde ich das CT nur als letztes Mittel der Wahl machen.

-beim CT bekommst du ein Kontrastmittel. Dadurch stellen sich verschiedene Organe besser dar. Beim Darm ist es so, dass man den Dickdarm realativ gut beurteilen kann. Z.B bei Divertikeln. Diese allerdings würde man besser noch durch eine Coloskopie (Darmspiegelung) sehen. Also eigentlich kein Grund für ein CT.

Nur den Bereich des Dünndarms ist durch eine Spiegelung schlecht einsehbar, daher gibt es die Möglichkeit für ein Dünndarm MRT auch Hydro MRT genannt. Du trinkst ein Kontrastmittel (meist Manitol) und dann gehts ab in die Röhre. Auch hier lassen sich noch Teile des Dickdarm und andere Organe beurteilen.

Wäre für mich also das Mittel der Wahl :)^ Und vor allem komplett ohne Strahlung ;-)

Bei der Fragestellung nach Darmgeschichten ist ein CT (meist) nicht ganz das richtige

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH