» »

seit monaten po jucken - welches mittel hilft?

D:amrxo hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich weiss das thema wurde schon mehrmals besprochen, aber ich kam ein wenig durcheinander. ich wollte fragen, ich bin männlich und habe po jucken. Schon seit mehreren Monaten. 3-4 . Traue mich nicht zum arzt. Es ist mehrmals in der woche, mal ein wenig besser, mal wieder vermehrt.

ersmtal: ich denke ich schließe hämorieden aus. Weil der juckreits ist nur dicht um den po herum. nichts was schmerzen verursacht oder ähnliches. durch das jcuken ist es dort manchmal ziemlich trocken und wund, manchmal aber auch sehr feucht.

Das jucken kommt sowohl tagsüber als auch nachts.

Denke es könnte was mit fadenwürmern oder ähnliches sein. Vielleicht auch sowas wie ein ekzem ?

Meine frage: Geht sowas denn garnicht von alleine weg? Ständiges reinigen hab ich schon probiert.

und könnt ihr mir ein medikament aus der apotheke nennen das nicht verschreibungspflichtig ist gegen diese würmer? Sicher werden hier doch schon einige erfahrungen damit gemacht haben. Welche cremes oder medikamente habt ihr bekommen ?

Möchte echt sehr ungern zum arzt. Wär euch sehr dankbar

Antworten
K!amikaz9i081x5


Du wirst um einen Arztbesuch nicht herumkommen, oder möchtest du jetzt im Wechsel alle möglichen freiverkäuflichen Medikamente ausprobieren, bis du eins gefunden hast, das wirkt?

Du bist nicht der erste, dessen Hintern der Arzt zu Gesicht bekommt. Also nur Mut!

JCulDia~222x88


Hast Du denn Fadenwürmer in Deinem Stuhl beobachtet? wenn nicht, würde ich Dir doch mal eine Hämoriedensalbe empfehlen, es gibt nämlich auch äußere Hämorieden direkt am After.

D;am<ro2


Kann man denn nach den Symptomen nicht herausfinden was es in etwa ist ? Nein würmer konnte ich bisher nicht erkennen. Hämoriedensalbe hab ich bereits probiert und mehrere Tage eingenommen. Keine Besserung leider.

Was wären denn die häufigsten ursachen für das jucken in dem bereich? Und welches wäre das meist verschriebene Medikament/salbe dagegen ? Das würde mir dann schon helfen, wenn ich das dann einfach mal probiere. Wenn das alles aussichtslos erscheint werd ich mir nochmal überlegen einen arzt zu finden. Geht man da ganz normal zum Hausarzt ?

J6uliQa22208x8


:-o :-o :-o

Hämoriedensalbe hab ich bereits probiert und mehrere Tage eingenommen

.Hämoriedensalbe ist nicht zum Einnehmen sondern zum Draufschmieren ;-D ;-D ;-D ]:D

J>uliay22x288


Könnte auch eine Analfistel sein, da hift Hämoriedensalbe nicht, da musst Dir was verschreiben lassen, also doch besser zum Doc.

J/ulia2Q22x88


Analfistel......ich meinte Analekzem

Gsoutrmetxa


Die häufigsten Ursachen für Afterjucken sind: Hämorrhoiden, Würmer, Darmpilz.

Ist denn eine Rötung da, oder Ausschlag?

D\amrox2


Hallo, nein es ist ansich keine Rötung oder ähnliches zu sehen. Nur ist es halt teilweise etwas wund wenn ich zuviel jucke. Also ziemlich trockene haut die sich teiwleise abreiben lässt. Meist ist es aber eher feucht und schmierig in dem bereich.

KRamika8zi08Y15


Das könnte auch eine Pilzinfektion sein.

An deiner Stelle würde ich den Arzt drauf schauen, aber das wurde ja hier nun schon mehrmals gesagt.

Mit so etwas kannst du zu einem Hautarzt (Haut- und Geschlechtskrankheiten) oder zum Proktologen.

P[eppDeJr03


Hallo,

ich hatte ddas gleiche Problem, exact wie von Dir beschrieben.

Ich war beim Hautarzt und der hat Schuppenflechte erkannt.

Mit einer Salbe war es dann weg.

Und Du solltes Deinen After nur mit Wasser reinigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH