» »

Ab und zu nach dem Essen Bauchkrämpfe und mehrfach Durchfall

ExinJocxhen


Soooo....

Also die Blutergebnise sind in Ordnung, erstes Stuhlergebnis auch. Muss ich nun noch das abschliessende Stuhlprobenergebnis abwarten.

Das heisst für mich nun zum Gastrologen und dort Intoleranztest und ggf Magen und Darmspiegelung.

Bekomme den Blutbefund aber heute auch in Papierform.

Habe auch gestern mal was gegessen und keinen Durchfall gehabt. Heute dann Stuhl und der war nicht mehr dünn, mehr breiig aber auch nicht fest.

Na mal sehen wie es weitergeht.

EBinJo;cheLn


So Mittwoch habe ich den Lactose-Test, aber der Gastro meinte er macht keinen Glucose. Ähm... machen das nicht alle Ärzte oder kann man das auch selbst mit zwei Gläsern Milch machen?

Die machen halt nur Lactose und danach kommen dann die schweren Geschütze.

S0ch*oggir Fan


@ sunny806

wenn man Blut beim abwischen oder sichtbar im Stuhl sieht, dann kommt es durch risse des Afters, nicht aus Magen, Dünndarm usw. Wenn es nämlich vom Magen oder dem Darm käme wäre es kein rotes Blut (wenn ich mich von meiner Ausbildungszeit recht entsinne, wäre es dunkel, bis schwarz).

nicht ganz korrekt! Je nachdem, wo der Tumor gelagert ist (Rektum, rektosigmoidaler Übergang), kann das Blut durchaus auch frisch und rot sein.

D*ieN>eue0x2


Hallo Jochen,

ich bin zwar kein Arzt, aber es hört sich sehr nach (Laktose)Unverträglichkeit an. Davon kann ich ein Liedchen singen. :=o Ich bekam auch nach dem Essen immer Blähungen, Krämpfe, Durchwall, Schwitzen, Frieren,.... Bis ich dann einen Atemtest hab machen lassen und der bestätigte den Verdacht.

Schau mal ganz genau auf die Zutaten – oft findest Du (wie in meinem Fall) Laktose, wo Du es gar nicht vermuten würdest. Fertigprodukte haben sie, auch beispielsweise Tütensaucen von Maggi, Salami,....

Ich habe konsequent alle Milchprodukte weggelassen und konnte, da ich auch noch andere Unverträglichkeiten habe, nur noch Reis, gekochtes Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch essen (aber nichts Geräuchertes). Das Ganze mache ich nun schon 2 Jahre und kann mittlerweile Glasnudeln essen sowie Parmesankäse.

Vielleicht hilft Dir ja solch ein Test beim Arzt weiter!

Ich wünsche Dir viel Glück und hoffe auf positive Untersuchungsergebnisse.

Liebe Grüße

E:inJxochen


@ Schoggi Fan :

Das macht mir ja Mut. ^^ Aber im Moment ist weder Blut am Stuhl (sichtbar), noch am Klopapier danach.

@ DieNeue02 :

Wenn meiner so einen machen würde... Das ist ja das doofe. Der macht nur Lactose , aber nicht Glucose. Muss ich nochmal mit meinem Hausarzt am Montag reden. Evtl woanders hingehen. Ich mache erstmal die Intoleranzen Tests und wenn die auch nichts bringen können sie mir gerne in Magen und den Darm leuchten. Dann füge ich mich.

sUunn+y8w0x6


@ Schoggi Fan,

das stimmt natürlich, aber ich meinte damit den oberen Bereich, nicht den Bereich des Dickdarms/Rektums, da ist es natürlich so wie Du meinst. Da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt.

@ Jochen,

na dann hast Du ja schon mal die erste Hürde geschafft! Klar, könnte es immer noch was schlimmeres sein, aber dann würden es einige Werte Deines Blutbildes dem Arzt schon sagen, sprich Entzündungswerte usw. Ich denke auch, das es eine Laktoseintoleranz sein könnte, denn genau wie dieNeue02 schon meinte, sind das für einen Laktoseintoleranten Menschen, schon sehr eindeutige Beschreibungen. Wie sie aber auch meinte, kann man sich auch wieder an Laktosehaltige Lebensmittel gewöhnen, bzw. es heißt auch nicht, wenn man eine Laktoseintoleranz hat, kann man gar nichts mehr von den Lebensmitteln zu sich nehmen, manchmal kommt es einfach auf die Menge der Laktose an. Ich lebe jetzt bereits ca. 10 Jahre damit und ich konnte immer schon ohne Probleme Käse, Wurst und auch manchmal einen kleinen Joghurt essen, aber ein Glas Milch oder Fertigprodukte, habe ich nie vertragen.

Ich würde auch erstmal den Laktosetest (Atemtest) machen, denn wenn es das ist, braucht man sich nicht dem unangenehmen Teil zu unterziehen. Das der Gastro den Laktosetest machen will, zeigt mir eigentlich, das er da schon eine Vermutung hat, aber ich kann Dir nicht sagen, ob er den Glucose Test nicht macht, weil ihn ein anderer Arzt durchführen muss oder er nur eine Vermutung hat? Sprich ihn doch einfach mal darauf an, wenn Du ihn das nächste Mal siehst, dann weißt Du es genau.

Mit den zwei Gläsern Milch, ist ein Test den ich damals für mich gemacht habe, ob ich auf Laktose reagiere oder nicht. Er kann Dir nicht sagen, wie stark Du reagierst und ob er dir mit der Glucose weiterhelfen kann, kann ich Dir nicht sagen, da es dabei ja nicht in erster Linie um die Fructose (Fruchtzucker) sondern um die Laktose (Milchzucker) geht.

Versuch mal kleiner leichte Mahlzeiten, denn Du tust Deinem Magen und Darmtrakt nichts gutes, wenn Du lange Zeit gar nichts isst und dann vor Hunger irgendwas isst. :-)

Liebe Grüße

D5ieNe,ue02


Hallo Jochen,

damals war ich bei einem Gastroenterologen war und der führte diese ganzen (Atem)Tests durch (Laktose, Fructose, Glucose...), wobei ich aber nur einen Laktosetest hab machen lassen. Der Test dauerte so ca. 2 Stunden. Du bekommst etwas zu trinken und mußt dann alle 15 oder 30 Minuten wie bei einer Verkehrskontrolle ins Röhrchen pusten. Zwischendurch und am Ende war dann jeweils eine Besprechung mit dem Arzt.

Ich würde auch erst diese doch harmlosen Tests über mich ergehen lassen, bevor ich einer Magen- und Darmspiegelung zustimmen würde.

Ich wünsche Dir viel Glück!!

Liebe Grüße

E(inUJochexn


@ sunny806 :

Verwechseln wir da nicht etwas? Die meinten die machen nur einen Lactose glaube ich. Also es wir am Anfang Blut am Finger abgenommen, dann bekomme ich was und dann alle 15 Minuten oder , drei mal, am Finger erneut um die Werte zu checken. Von diesem Atemtest ist mir nichts bekannt und Glucose machen sie angeblich nicht. Also irgendwie reden wir aneinander vorbei oder ich muss mir einen anderen Gastro suchen.

Mit dem Lactosetest kam übrigens nicht von IHM aus. Das habe ich von anfang so gewünscht quasi. Also erstmal das angenehme.

Ja kleine Mahlzeiten versuche ich schon. Heute Mittag waren es drei Müsliriegel und gestern Abend waren es 5 Kartoffelpuffer.

@ DieNeue02 :

Ja so werde ich es auch machen. Erstmal das Angenehme und wenn das nichts offenbart, dann das unangenehme mit Popo und so... o:) Dabei habe ich mir immer (als Mann) Jungfrau zu bleiben... ;-)

EhinJGochen


So nochmal angerufen. Die testen nur auf LACTOSE und sonst nix. Und auch noch mit der Blut-Methode, die älter ist. Mit Röhrchen blasen machen die noch nicht. Ich glaube ich schaue mich nach einem anderen Gastrologen um. Wenn die nicht in neue Methode investieren will ich nicht wissen womit die mir in den Po gehen. ^^

EkinJuobchxen


Was mich nur noch nervt sind die Blähungen. Ohne die wäre es angenehm.

D+ieNeuwex02


Hallo Jochen,

vielleicht hast Du ja einen anderenGastroenterologen in Deiner Nähe, der diese Methode macht. Ob jetzt Bluttest schlechter ist, kann ich Dir nicht sagen.

Bezüglich Blähungen kann ich Dir nur sagen, was mir schon mal geholfen hat: Heilerde. Die gibt es als Kapseln oder Pulver. Ich habe immer das Pulver genommen, es wird in Wasser eingerührt. Ist nicht sehr fies zu trinken, anschl. knirschen die Zähne ein bisserl, aber es hat mich nie gestört ;-) Die Heilerde bekommst Du in Apotheken und Drogerien (R...mann)

Oder aber vielleicht mal Perenterol, die gibt es auch als forte. Habe sie immer von meinem Zahnarzt bekommen als Ergänzung zu Antibiotika. Die fand ich auch immer gut.

Was auch harmlos ist und mir manchmal geholfen hat war Natron. Einfach in Wasser rühren....

Und wenn mein Magen / Darm zu sehr rumort, nehme ich gern die Iberogast-Tropfen. Die bekommst Du leider nur in der Apotheke und sie sind leider nicht günstig. Aber ich finde, sie helfen immer sehr gut.

Ich hoffe, ich konnte Dir ein paar Tipps geben, die Dir evtl. helfen mögen.

Alles Gute!

ENinJoxchen


@ DieNeue02 :

Ich schaue mal einem anderen Gastrologen (hoffe die Kurzform ist richtig). Die Methode mit dem Blut soll älter sein.

Also die Blähungen nerven echt. Alle paar Minuten aber richtig. Also Heilerde werde ich mal holen und dieses Natron auch.

Perenterol und auch Iberogast habe ich. Iberogast reagiert meiner sehr positiv.

Mal Perenterol probieren. Die Pfurze (sorry aber das sind keine Pupse mehr) nerven richtig. Und die stinken... pfuih !

Gruss

BTornToBAeWxild


Also teilweise liest man hier echt Schwachsinn ;-)

Eine Glucose Intoleranz gibt es nicht, dann wärst du tot!

Das ist so, als ob du ne Wasserintoleranz hättest ;-)

EDin\Jockhen


Ich habe davon ja keine Ahnung. ^^

Naja was gibt es denn für Intoleranzen??

Und im Moment ist mein Magen absolut ruhig, Gegessen habe ich gestern und heute was, aber ich habe wieder abgenommen. Naja muss ich mal beobachten mit dem Abnehmen.

Blähungen auch keine mehr.

EuinJoechexn


So heute Morgen nochmal gewogen: 200 Gramm weniger als gestern und wenn ich jetzt Stuhlgang sicher noch etwas.

Wieso nehme ich ab ??? :-/ Das kann doch nicht sein und macht mir Sorge.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH