» »

Zu viel Luft im Bauch

P~ubbcik#idxdi hat die Diskussion gestartet


Hey

Mein Arzt hat mir letztens nebenbei gesagt, dass ich zu viele Gase im Darm hätte. Aber er hat es eben nur nebenbei gesagt und deshalb hat er mir vermutlich nichts dagegen gegeben. Ich bin aber auch nicht weiter darauf eingegangen. Na, ja egal. In den letzten Tagen habe ich jedenfalls gemerkt, dass mein Bauch oft aufgebläht war. Was kann ich dagegen machen, damit ich meinen Arzt deswegen nicht nerven muss?

Antworten
FWrauUn5terx40


Also bei mir ist es auch so seit 1 Jahr. Ich war mal beim HA wegen was anderem und der machte ein Ultraschall und meinte mein Darm sei mit 75% Luft gefüllt, was sehr ungewöhnlich sei. Er schickte mich zum Gastroenterologen, zur weiteren Abklärung.

Doch ich bin damals nicht gegangen u dachte ich kriege meinen dicken Blähbauch auch so weg. Versuchte einiges mit Ernährungsumstellungen um irgendwelche Intoleranzen rauszufinden.

Doch egal, was ich esse, sehe seit fast 1 Jahr aus als sei ich im 4. oder 5. Monat schwanger. Habe aber normal einen flachen Bauch ohne Speck. Wurde jetzt auch schon öfters drauf angesprochen, ob ich schwanger sei. ":/

Viell. sollte ich doch mal zum Gastro gehen....

oder was kann man dagegen machen?

Oder ist es eine Verdauungsinsuffiziez?

Meteozym?

SPchneeKhexe


Bei Blähungen hilft mir Imogas forte, natürlich sollte man aber auch blähende Nahrungmittel vermeiden.

Ansonsten könnte man noch Furctose und Lactoseintoleranztest (Gastroenterologe), Stuhluntersuchung auf Pilze machen, wobei bei Nahrungsmittelintoleranzen meistens auch Bauchschmerzen und Durchfälle mit dabei sind.

F<rauuUntexr40


Macht der Gastroenterologe alle Nahrungsmittel-Intoleranzen-Tests?

Habe schon versucht ohne Milch, Zucker, KH...aber Blähbauch bleibt konstant....geht nicht mal nachts weg u morgens auch noch da....

Imogas und andere Sachen auch schon ausprobiert....

Hab am 17.09 ein Termin beim Gastro für Darmspiegelung wg.Blut im Stuhl....

S[cMhneeVhexxe


Macht der Gastroenterologe alle Nahrungsmittel-Intoleranzen-Tests?

Eigentlich schon.

Hab am 17.09 ein Termin beim Gastro für Darmspiegelung wg.Blut im Stuhl....

Wenn du auch Zöliakie ausschließen willst kann man das nur durch eine Magenspiegelung machen (Dünndarmbiopsie).

Vielleicht fragst du nochmal nach ob sie das mitmachen können, dann ginge das in einem Aufwasch. ;-)

F}rauUQnte&r40


Ich dachte, die Dünndarmbiopsie macht man übern Darm? Bei der Darmspiegelung mit...

Die Idee hatte ich auch schon, dann die Magen-Darm-Spiegelung in einem machen zu lassen,

da ja eh genügend Beschwerden.

Hab auch trotzdem den Verdacht auf Zölliakie. Der Blähbauch ist zwar immer da, ABER bei Nudeln, Kartoffeln, Reis, Müsli hab ich zusätzlich noch ein starkes Völlegefühl über viele Stunden bei diesen Sachen, auch wenn ich nicht viel davon essen.

SYchneefhexe


Ich dachte, die Dünndarmbiopsie macht man übern Darm? Bei der Darmspiegelung mit...

Eben nicht ;-) .

F>rauUntler4x0


Warum heißt es dann nicht Magen-Biopsie? ;-)

FCrauXUnte!r40


WArum machen die das nicht durch den Darm, wenn Darmproben entnommen werden?

Anscheinend geht es nur durch Schlauchschlucken mit örtlicher Betäubung. Wenn nicht mit Vollnarkose, dann ist es nichts für mich. ;-) Dann kann ich es am 17.09 nicht mit einem Abwasch machen....

Gibt ja auch noch die Antikörper-Bestimmung, aber anscheinend ist Dünndarmbiopsie besser, wie ich gerade gelesen habe...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH