» »

Schlechtes Ei!

jlenabAala hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich habe gestern zum Abendbrot 2 gekochte Eier auf Stulle gegessen. Waren eigentlich auch ganz lecker.

Nur heute merke ich, dass sie seit 2 Wochen abgelaufen waren.

Wir lagern unsere Eier immer im Kühlschrank, gleich nach Einkauf.

Kann ich jetzt trotzdem eine Salmonellenvergiftung bekommen?

Wenn ja wann habe ich die ersten Symptome? Magenschmerzen hatte ich heute schon den ganzen Tag, ohne gewusst zu haben, dass die Eier schlecht gewesen sein könnten. ???

Was kann jetzt noch mit meinem Körper passieren?

Bitte helft mir schnell! :)

LG Jenny

Antworten
S[arale[in973


Die Eier waren gekocht, also besteht kein Risiko auf Salmonellen gefahr. Außerdem sind die Eier MINDESTENS haltbar, was heißt das sie auch länger haltbar sein können.

So lange die Eier nicht ungewöhnlich rochen, passiert dir nix :)

DQarxuma


Gekochte Eier sind meist sehr lange haltbar.

Über Ostern liegen sie ja meist auch etwas länger. ;-)

j4enaxb0alHa


ich habe die eier aber erst gestern abend gekocht.

also ich habe abgelaufene eier gekocht.

LPamitqa1x8


also salmonellen wirst du mit sicherheit nicht haben, eventuell durchfall und ein bisschen magengrummerln.. lg

s{weet:yleixn


Bei gekochten Eiern passiert nichts.

Da sie nicht schlecht gerochen haben, waren sie auch nicht verdorben.

Einfach nicht darüber nachdenken, da ist nichts!

(Die Magenschmerzen sind bestimmt auch nichts Tragisches, wenn´s je schlimmer werden sollte, einen Arzt konsultieren.)

B8oth9rops:_\atrax


Salmonellen sind außerhalb des menschlichen bzw. tierischen Körpers wochenlang lebensfähig. Sonnenlicht (UV-Strahlung) beschleunigt das Absterben der Erreger. In getrocknetem Kot sind sie über 2,5 Jahre lang nachweisbar. Durch Hitzeeinwirkung sterben Salmonellen bei 55 °C nach einer Stunde, bei 60 °C nach einer halben Stunde ab. Um sich vor einer Salmonellen-Infektion zu schützen, wird die Erhitzung der Lebensmittel mindestens zehn Minuten auf 75 °C (Temperatur im Kern) empfohlen.

quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Salmonellen]]

Aber Eier sind sehr lange haltbar. Es ist ja nur eine absicherung für den "Hersteller" Wenn Du das Ei (Lebensmitter generell) danach noch verwenden solltest und etwas passiert - übernimmt er dann keine Haftung mehr.

Du kannst das Ei auch durch den Wassertest prüfen. Leg es vorsichtig in einen hohen Behälter mit Wasser - sinkt das Ei - ist es gut - schwimmt es nach oben oder sinkt es nur sehr langsam ab - schmeiss es weg :) Du kannst Eier auch kurz nach Ablaufdatum, wenn es Dich beunruhigt HARTkochen und dann für Salat hernehmen, als Brotauflage oder einfach als "Snack" zwischendrin. Die halten dann nochmal ein paar Wochen.

Auf- oder angeschlagene Eier solltest Du ganz schnell verwerten. Das Eigelb wird nämlich sehr schnell schlecht - ich glaube max. 3 Tage waren das, während das Eiklar fast 2 Wochen halten würde ... aber muss ich nicht unbedingt noch verwerten :=o

Egal in welchem Zustand - ich bewahre alles im Kühlschrank auf - also auch die rohen.

In der Berufsschule haben wir auch gelernt, dass bei einem frischen Ei das Dotter ziemlich "fest" in einem halbrunden Zustand ist. Ein altes Eigelb "flatscht" etwas auseinander. Die Jungs haben immer den Vergleich mit der Brust einer 20-Jährigen und einer 60-jährigen gemacht - könnte so in etwa hinkommen ;-D

Liebe Grüsse:

Tammy

j#enabxala


vielen Dank Tammy,

sehr liebe lange antwort :)

S>hoxjo


Gekochte Eier sind meist sehr lange haltbar.

Über Ostern liegen sie ja meist auch etwas länger. ;-)

Irrtum - beim Kochen wird die Schale beschädigt. Ein heiles, ungekochtes Ei ist im Kühlschrank schweinelange haltbar, ein gekochtes nur wenige Tage, weil Bakterien eindringen können. Dass viele Ostereier meistens sehr lange halten, liegt daran, dass sie durchs Bemalen sozusagen wieder versiegelt werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH