» »

Abführmittel vor darmspiegelung

nXoppxenhxai hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich muss am Donnerstag um 10 Uhr zu Darmspiegelung ( habe jetzt schon Panik)

Am Abend vorher muss ich ab 19 Uhr Abführmittel mit mindestens 3 liter Flüssigkeit trinken.

Morgens ab 7 Uhr dann nochmal.

Ich weiß jetzt erstens nicht wie ich die drei Liter runter bekommen soll und kann ich die Nacht überhaupt schlafen oder bin ich dann nur auf Toilette.Schaffe ich morgens zur Untersuchung die fahr ohne das Auto voll zu machen. ;-D

Hoffe ihr könnt mir helfen

Antworten
n3op/penzhaxi


was ich noch vergessen habe,seit Montag hat mir mein Hausarzt Antibiotika verschrieben,wegen Bronchitis ,hoffe das durfte ich überhaupt jetzt nehmen.

G[elbjrose


Hallo,

eig. hättest du ein Vorgespräch mit deinem Arzt, der die Koloskopie macht, haben müssen.

Da hätte er dir erklären müssen, was für Medikamente du absetzen musst und wie du das Abführmittel einzunehmen hast.

Soweit ich weiß, solltest du Antibiotika absetzen. Aber sowas fragt man doch rechtzeitig genug nach, oder? :=o

W"itxzi


Hi, komme gerade von meiner Darmspiegelung. Hatte davon leider schon einige. Ich habe am Vortag schon um 14.00 mit der Einnahme des gesamten Abführmittels begonnen, damit ich nicht die ganze Nacht auf der Toilette verbringen muss. Halte Dich auf jeden Fall in der Nähe einer Toilette auf, zumal der Stuhl am Schluss sehr dünn wird.

Hoffe, Dein Abführmittel schmeckt einigermaßen. Es gibt da erhebliche Unterschiede. Hatte diesmal Endofalk, endlich ein Mittel, dass man schlucken kann. Ich hoffe, Du fährst nicht alleine mit dem Auto. Du bekommst sicherliche eine kleine Schlafdosis und darfst dann den ganzen Tag kein Autofahren.

Falls Du noch Fragen hast, melde Dich,ansonsten viel Glück für Donnerstag :°_

ndopp`enhxai


Ich habe moviprep bekommen,mal sehen wie das schmeckt ich muss das mit einem Liter Flüssigkeit trinken und dann noch mal zwei Liter,ob ich auch Bier trinken darf weiß ich nicht.

Ich hatte das Vorgespräch letzte Woche, da hatte ich aber noch keine Bronchitis und mein Hausarzt hat mir das Antibiotika erst am Montag verschrieben und der weiß das ich Donnerstag die Untersuchung habe.Ich habe auch ein Merkblatt bekommen und da steht auch nichts.Im Netz habe nur einen Hinweis gelesen das man kein ACC zu sich nehmen soll.

Vor lauter Aufregung habe ich jetzt schon keinen Hunger mehr dürfte mir also leicht fallen nichts mehr zu essen.

LWila


Bier solltest sein lassen. Außer der Abführlösung solltest du nur noch Wasser trinken (wenn du überhaupt nich mehr trinken kannst). Wenn der Darm nicht vollständig leer ist, schickt dich der Doc wieder nach Hause bzw. die Darmspiegelung muss wiederholt werden. Dann hast du den ganzen "Spaß" nochmal.

S$chtneehevxe


Ich habe moviprep bekommen,mal sehen wie das schmeckt ich muss das mit einem Liter Flüssigkeit trinken und dann noch mal zwei Liter,ob ich auch Bier trinken darf weiß ich nicht.

Stell die angemischte Lösung auf jeden Fall in den Kühlschrank, kalt und evtl. mit Strohhalm trinkt es sich besser ;-) . Die Flüssigkeit danach sollte auf jeden Fall klar sein (Limonade, klarer Apfelsaft, Tee, Wasser), Alkohol und dazu gehört ja Bier solltest du nicht trinken. Trübe oder dunkle Flüssigkeiten (Orangensaft, Milch, Kaffee) dürfen auch nicht getrunken werden, weil hierdurch die Sichtverhältnisse bei der Spiegelung verschlechtert werden!

Rxut


Hatte auch schon 3 Darmspiegelungen.

Keine Angst, gar nicht schlimm.

Einige Medis darf man nicht nehmen, rufe Deinen Arzt an. Asperin z.B. muss man einige Zeit vorher absetzen.

Iß einen Tag vor der Einnahme des flüssigen Abführmittels leichtere Kost. Dein Darm muss leer sein, also der Stuhl möglichst wasserklar, sonst kann der Arzt nichts sehen. Und Du willst doch, dass die Spiegelung nicht für die "Katz" ist.

Das Trinken ist nicht so schlimm. Einfach nicht daran denken und runter.

Vor der Spiegelung wurde ich immer sediert, habe nichts mitbekommen. Als ich aufwachte, war alles vorbei.

Du bekommst eine Hose, die hinten einen Schlitz hat – also kein Schamgefühl. Außerdem machen die dort so etwas jeden Tag.

Bei mir musste mich immer jemand abholen, durfte nicht fahren. Daheim habe ich mich ausgeschlafen.

Alles Gute und keine Angst.

n2opp0enhaxi


na ja übermorgen um die Zeit ist ja schon alles vorbei.

Ich hoffe ich schlafe dann auch schnell ein und das Hemd bzw Sweatshirt darf man anbehalten und man bekommt nur diese Hose mit Schlitz?

D+ie ,Lyrxa


Ich hatte vor zwei Wochen eine Darmspiegelung. Mußte vorher auch Moviprep nehmen. Hab das ganze aufgelöst in einer Flüssigkeitsmischung - halb Apfelsaft, halb Wasser, hat gar nicht so schlecht geschmeckt. Kaum was von der "Chemie" zu bemerken.

Zur Ergänzung hab ich dann jede Menge Mineralwasser getrunken, zwischendurch auch mal eine Tasse klare Brühe zur "Geschmacksverbesserung".

Kein Problem.

Bei der Untersuchung bekam ich auch keine "Schlitzhose". Mußte mich nur unten rum frei machen. Alles weitere hab ich nicht mehr mitgekriegt.

Mach dich nicht vorher schon verrückt. Es ist alles halb so schlimm.

Bier oder sonstigen Alkohol würde ich am Tag vor der Untersuchung und am Untersuchungstag nicht trinken. Weiss nicht, wie das wirkt, wenn du einen total leeren Bauch hast. Oder wie sich das mit dem Abführmittel verträgt.

Wenn du um 19 Uhr mit dem Abführen anfängst, mußt du natürlich schon damit rechnen, daß du bis Mitternacht immer wieder auf die Toilette sausen musst.

Aber wie gesagt: Halb so schlimm, wie es immer wieder geschildert wird.

Nur Mut!

LG

Lydia

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH