» »

Abführmittel moviprep wirkt nicht

F-ravuUnTter40


Muss ja heute Nacht um 2 Uhr wieder anfangen, da ich sonst in der Stadtbahn muss (da gibt es kein Klo). Aber ich nehme nur die Hälfte wegen der Übelkeit.

Mir ist jetzt 4 h schon übel mit Schüttelfrost, Migräne, Unwohlsein.

Aber das steht bei den Nebenwirkungen der Packungsbeilage sogar unter "sehr häufig" (mehr als 1 pro 10)

HpaseFnrhexich


...und der Anus brennt wie Feuer, aber man darf nichts eincremen...

Warum darf man nicht cremen ???

Eine Freundin von mir hatte auch schon mal eine Darmspiegelung, und sie hat sich extra für das Abführen Penatencreme besorgt, und damit gings ihr einigermaßen erträglich.

Ich hab nochmal gegoogelt, aber ich habe nirgends was gefunden, wo steht, dass man nicht cremen darf.

Ich wünsch Dir alles Gute und dass Du's gut hinter Dich bringen kannst. :)* :)* :)*

J+ulrian{OWxL88


Klar darf man eincremen sollte ich sogar laut Doc machen damit es nicht zu wund wird.

S'chneeuhexe


@ JulianOWL88

Sie dürfte die Koloskopie schon hinter sich haben ;-) .

@ FrauUnter40

Melde dich dann mal und berichte wie es dir ergangen ist, wenn du ausgeschlafen hast.

FPrauUknterx40


So, ich bin wieder da. :)z

Also, bei mir stand auf diesem Zettel, den ich vom doc bekam, dass man den Anus, wenn er wund ist nicht eincremen darf. Keine Ahnung, warum. Viell. weil ich Vollnark.mit Anästhesie hatte?

Vom Abführen am Vortag war mir ja übel, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und der Anus brannte wie Feuer. Musste die Nacht durchmachen, da die eine Stunde bist zum nächsten Abführmittel musste ich eh pieseln....

Morgens ging es mir aber trotzdem etwas besser. Das letzte Glas moviprep konnte ich grad so runterwürgen. (Aber 3-4 Liter von dem Zeug wie FRÜHER hätte ich nie gepackt).

Kam an, musste dort diesen Fragebogen ausfüllen, dann ein Gespräch mit dem Gastro und anschließend mit dem Anästhesisten, der auch noch fragen stellte u alles erklärte u ich unterschrieb u dort die 150, – € zahlte für die Vollnarkose.

Er sagte, da bei mir Magen-, Darm- +Dünndarmbiopsie gemacht wurde ist es gut mit Vollnarkose, sonst hätte man nicht alles auf einmal machen können, falls ich nur eine leichte Beruhigungsspritze gewählt hätte. Man hat dort ja die Wahl.

Ich lag auf dem Tisch, war gleich weg und in 30 Min. im Aufwachraum. Nix mitbekommen. :)= Froh, dass es vorbei war. :)z Hab Narkose gut vertragen, keine Übelkeit, keine Probleme. Nach 1 h wurde ich abgeholt.

Mein Anus hat wieder wie Feuer gebrannt, hatte Blähungen, musste öfters aufs KLo u leichte Bauchschmerzen. Ist aber normal.

Der Gastro hat aber eine chron. Darmentzündung festgestellt und Zöliakie. :-(

SwchneeDhexe


Er sagte, da bei mir Magen-, Darm- +Dünndarmbiopsie gemacht wurde ist es gut mit Vollnarkose, sonst hätte man nicht alles auf einmal machen können, falls ich nur eine leichte Beruhigungsspritze gewählt hätte.

Also bei mir wurde das alles auf einmal mit Dormicum gemacht und ich habe es auch überstanden. ;-)

Der Gastro hat aber eine chron. Darmentzündung festgestellt und Zöliakie. :-(

Er wird es vermuten, aber festgestellt wird es erst durch das Biospieergebnis.

F3rau0Unt\er40


Ja, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen, 100% nichts mitzukriegen, daher Vollnark.mit Anästhesist.

Ansonten ist es nicht gewährt. Denn es gibt einige, die was mitbekamen bis Unannehmlichkeiten...bin halt ein Schisser u von daher, was es für mich am besten so...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH