» »

Magenschmerzen und oft Übelkeit

MeaurqicexBLN hat die Diskussion gestartet


In letzter Zeit habe ich oft Magenschmerzen und leichte Übelkeit. Habe derzeit auch viel Stress wegen neuer Wohnung suchen und anderer Dinge. Was kann ich nehmen um meinen Magen etwas zu beruhigen? Jetzt bitte nicht sagen den Stress abbauen, denn das geht grad nur schlecht als recht.

Mein Magen ist eh empfindlich und mir ist öfter mal komisch von Magen, einmal hatte ich auch richtig dolle Magenschmerzen, die aber nach 1-2 Tagen wieder weg waren, das ist schon paar Wochen her.

Nur jetzt ist es eher so latent immer da, mal besser, mal schlechter. Was kann ich tun ??? Denn ich habe Angst vor nem Magengeschwür und Durchbruch. :-(

Antworten
R'apyladxy


Mann Maurice,

ganz ehrlich, ich weiß jetzt nicht, aber bist du schon in psychologischer Behandlung, oder nicht?

Du musst da unbedingt was machen, sonst wird das immer schlimmer.

Du weißt doch selbst am besten, was man gegen Übelkeit und Magenschmerzen tun kann, oder?

Hast du schon mal eine Spiegelung machen lassen, damit deine Angst beseitigt ist?

Ansonsten, nix Fettiges, Scharfes ect. Keine Cola & Co.

Gut ist Kamillentee, Fencheltee, Iberogast, leichte Kost...

MwauriVceBLxN


Ja aber Stress hat man ja leider immer wieder mal. Dem kann man heutzutage ja nicht aus dem Weg gehen. Der eine bekommt halt Kopfschmerzen oder Herzschmerzen deswegen, ich halt mit dem Magen. Und das nervt mich einfach.

Magenspiegelung habe ich aktuell nicht machen lassen, auch weil ein Facharzt meinte, das da bestimmt nix sei, wenn bei 3 Spiegelungen damals nichts rauskam.

R]apl0axdy


Ach so, du hattest schon drei Spiegelungen? Warum machst du dir dann immer noch so Sorgen, dass du ein Geschwür hast?

Man kann aber auch lernen mit Stress umzugehen. Ich war früher auch dafür anfällig, mittlerweile hab ich keine körperl. Beschwerden mehr bei Stress.

SGunflomwer_x73


Ich reagiere bei Stress auch extrem schnell mit Magenschmerzen und v.a. Sodbrennen. Aber trotz dieser Symptome hat man doch nicht gleich zwangsläufig ein Geschwür – und ein Geschwür führt nicht zwangsläufig zu einem Durchbruch!

Mir helfen Entspannungstechniken dann ganz gut, um ruhiger zu werden. Mal einen Schritt zurücktreten und gucken, ob ich jetzt gerade so gestresst sein MUSS. Denn viele Probleme lösen sich auch, ohne dass man sich total stress und kirre macht.

In solchen Phasen halt aufpassen mit dem Essen (regelmäßig!, keinen Kaffee etc.). Da bei mir nachgewiesenermaßen in solchen Phasen Schleimhautreizungen auftreten, habe ich vom Arzt Tabletten bekommen, die die Magensäureproduktion hemmen – i.d.R. reichen wenige Tage Einnahme, das Problem zu beseitigen.

Maetwalgkirxl009


So ich muss jetzt unbedingt mal was los werden. Ich weiß nicht mehr aus noch ein. Seit ca 2-3 Monaten habe ich es mitn Magen. Und zwar äußert es sich bei mir so : Magendrücken,nach dem Essen muss ich oft Aufstoßen und manchmal ist mir auch übel. Und nach jeder etwas größeren Mahlzeit ist mein Magen immer so voll (es dauert bestimmt ca 1 Stunde bis das Gefühl weg ist). Und bei Stresssituationen wird das noch schlimmer mit mein Magen. Ich habe nicht wirklich Schmerzen ,aber der Druck ist unangenehm. Traue mich auch garnicht mehr weg zu gehen weil immer dieser Hintergedanke bleibt. Hoffentlich muckt mein Magen nicht rum. Mein größtes Problem ist aber,dass ich mich nicht zum Arzt traue weil ich krieg absolut Horror wenn der sagen würde ich müsste eine Magenspiegelung machen. Ich hab richtig Angst davor. Nur auf die Dauer kann ich ja nicht immer Tabletten in mich reinfuttern (Talcid).Das ist ja auch nicht gut auf die Dauer denke ich mal. Also ich habe halt festgestellt es wird ganz schlimm wenn ich süßes oder zu fettig esse. Wer kann mir helfen, oder hat jemand die selben Probleme wie ich? Was kann ich tun ,bin echt verzweifelt. Ich danke für jeden Antwort die mir weiterhelfen könnte.

TOaraMFia27


Also ich habe ein Magengeschwür und man kann auch damit leben. Die Ärzte finden das über eine Spiegelung ganz unkompliziert raus. Ich hatte auch oft Phasen von Übelkeit, insbesondere nach dem Rauchen oder beim Kaffee trinken. Irgendwann kamen ganz schlimme Magenschmerzen dazu. Und dann kam ich ins Krankenhaus und es stand am nächsten Tag fest warum. Also macht euch nicht verrückt. Wenn man anfällig ist, muss man mehr auf sich achten. Und eine Spiegelung schafft immer Klarheit.

N=ik^ki` 39


@ Metalgirl009

Ich musste mich am Freitag auch einer Magenspieglung unterziehen weil ich seit 3 Wochen Magenprobleme habe.

Da hatte ich auch total Schiß vor weil ich schon 2 Spieglungen hinter mir hatte und die total unangenehm waren.

Ich habe den Termin für Die Spieglung am Mittwoch für Freitag bekommen und habe gleich zu meiner Internisten gesagt das ich dafür gerne eine Sedierung hätte.

Am Freitag habe ich dann eine Diazepamspritze bekommen und dann habe ich kaum noch was mitbekommen.

Ich habe von dem Schlauch nichts gemerkt weiß nichts mehr davon das die Arzthelferin gesagt hat ich soll den Mund aufmachen ich soll Schlucken.

Also ich würde eine Magenspieglung jederzeit wieder mit Sedierung machen.

R,apl"addy


Hoffentlich muckt mein Magen nicht rum. Mein größtes Problem ist aber,dass ich mich nicht zum Arzt traue weil ich krieg absolut Horror wenn der sagen würde ich müsste eine Magenspiegelung machen. Ich hab richtig Angst davor. Nur auf die Dauer kann ich ja nicht immer Tabletten in mich reinfuttern

Richtig erkannt. Wenn man ein Problem hat, dann sollte man das anschauen lassen. Wenn man vor einer, sorry, popligen, Magenspiegelung Angst hat, dann muss man halt mit den Beschwerden leben.

Heutzutage kann man sich gut wegspritzen lassen, dass man schläft u. wenn man aufwacht ist alles vorbei. . .

PlanRdporaQ


Metalgirl

als ich dein text gelesen habe, dachte ich, der kommt von mir.

ich habe eben extreme angst vor eine Magenspiegelung und jedes mal, wenn ich wegen meinen Magenproblemen zum arzt gehe, will er mir eine überweisung geben. ich lehne es aber aus panick ab.bei mir würde schon zwei mal der Helicobacta Pelori behandelt.

ich nehme bei kleinen magenbeschwerden manchmal Iberogast Tropfen, die absolut pflanzlich sind und helfen manchmal sehr schnell. bei grösserten Problemen müsste ich über mehrere Wochen Omeprazol nehmen. was echt gut hilft. mein magen produziert viel säure und deshalb leide ich auch unter magendruck. ich kann kleine portionen schon nicht vertragen, selbst viel trinken verursacht magendruck

irgendwann, glaub ich, wird mir diese magenspiegelung aber nicht erspart bleiben

RGapMladxy


mein magen produziert viel säure und deshalb leide ich auch unter magendruck

Kann man das OHNE Spiegelung feststellen ":/ ?

P6andorxaQ


ich habe keine ahnung. die ärztin machte bei mir ultraschall und meinte, das die magenwände sich ziemlich zusammenziehen, das konnte man an den falten sehen und das spricht für säureüberfluss ":/

Rlapqlaxdy


Hmm, das hab ich so noch nie gehört, aber viell. schreibt noch jemand, der sich damit auskennt.

Denn leider "tippen" viele Ärzte auf Gastritis, obwohl man die nur mit einer Spiegelung nachweisen kann u. verschreiben dann einfach mal Pantozol o. ä.

Roapladxy


:-X

MuaurqiceBLN


Naja, das ist auch der Grund warum ich keine mehr gemacht habe, weil ichs so eklig finde und einmal hat die Spritze gar nicht gewirkt und ich habe alle mitbekommen.

Die Spiegelungen waren vor ca. 10 Jahren und da mir ein Facharzt sogar sagte, dass es unwahrscheinlich ist, dass da was bei rauskommen würde bei einer erneuten Spiegelung habe ich halt keine machen lassen. Und dann waren die Beschwerden auch plötzlich wie weggeblasen, aber nun sind sie halt wieder da. An alle mit Geschwür mal die Frage, hat man da ständig schmerzen oder Beschwerden oder gibt es auch zeiten wo man es kaum spürt, also unbehandelt wohlgemerkt meine ich jetzt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH