» »

Magenspiegelung: Propofol, Dormicum wirkten nicht richtig

MSaera d


an keine bestimmte, um ehrlich zu sein, nur bei solch diffusen Beschwerden sollte man dran denken, dass es ein autoimmunes Geschehen sein könnte. Betonung lieg auf könnte !

ArufDerGArbexit


Das beruhigt mich ja... ich habe bei meiner Magenspiegelung vorletzte Woche 140mg Propofol bekommen und bin nicht eingeschlafen... allerdings war ich relativ high, so das ich die Untersuchung gar nicht als unangenehm empfunden habe.

Die Krankenpfleger meinten dann nach der Untersuchung, das ich jetzt wohl noch viel schlafen würde und mich morgen an nichts mehr errinern könnte... war aber quatsch: Ich weiss noch alles, jedes Detail der Untersuchung und auch der Zeit danach... und schlafen konnte ich auch nicht, total wach.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH