» »

Magenspiegelung

MNamwbxalo hat die Diskussion gestartet


Was könnt ihr mir dazu sagen?

Ich vermute, dass dies bei mir bald gemacht wird und ich habe tierische Angst davor.

Werde mich aufjedenfall davor spritzen lassen, aber was genau ist das für eine Spritze, Vollnarkose...? Merkt man noch etwas?

Am liebsten würde ich dem Arzt sagen: Hauen Sie mich kO! ;-)

Antworten
S%c)hocggi+ Fxan


Gehe in ein Praxis, bei der mit Propofol gearbeitet wird. Das ist eine Art Kurznarkose, die hervorragend verträglich ist und dann bekommst Du wirklich nichts mit. Wir hatten schon den einen oder anderen Patienten, der nicht mal anhand seiner Bilder zu überzeugen war, dass er gerade eine Magenspiegelung hinter sich hatte :-)

M}ambaxlo


UNd dann mekre ich absolut gar nichts mehr?

Ich bin sehr empfindlich.. habe starke schmerzen in der Magegngenend und denke, dass das bald auf mich zukomme wird...

w_ölkcheen1x7


also ich hatte auch schon mal eine Magenspiegelung und hatte eine richtige Narkose, also man merkt ÜBERHAUPT nichts davon (wenn man ne richtige Narkose hat).

Nachdem man die dann gespritzt bekommen hat ist man relativ schnell weg und wenn die Spiegelung vorbei ist, wacht man dann irgendwann wieder auf ;-)

Die geben immer nur so viel Narkose rein, wie gebraucht wird, wenn es zb länger dauert, geben sie noch was nach.

Auch hinterher hatte ich keine Schmerzen, nur meine Lippen waren ein bisschen kribbelig und taub (lag aber daran, dass ich noch einen Ultraschall von innen hatte)

Also, keine Angst, ist echt nicht schlimm! @:) :)*

EWhema0liger gNutzer (c#3g25731)


In den allermeisten Fällen ist auch eine Sedierung ausreichend. Eine Magenspiegelung ist nichts wovor man Angst haben sollte.

Propofol sollte nicht leichtsinnig verwendet werden, und eigentlich sollte ein Anästhesist dann in der Nähe sein. Daher wird es in vielen Praxen nicht verwendet.

Mgambbaxlo


Also ist vor einr Vollnarkose vollständig abzuraten?

kNateexna


Ich habe auch schon eine bekommen und habe mir am Anfang auch total viele Gedanken gemacht.Die im nachhinein total unbegründet waren.

Ich habe auch eine leichte Narkose bekommen und dann nur noch das kältespray für den Rachen und dann war ich schon am schlafen.

Finde doe Vorbereitungen für eine Darmspiegelung viel schlimmer ;-D

*:)

S^chCog~gi Faxn


ich mache die Anästhesien bei meinem Mann und würde bei mir selbst Propofol immer dem Dormicum vorziehen.

Euhemxalige7r NutzHer (^#3257x31)


Na ja sagen wir mal so, sie ist eigentlich unnötig. Eine Magenspiegelung ist nur unangenehm, tut aber nicht weh. Und sie dauert auch nur ein paar Minuten. Viele machen das auch komplett ohne Sedierung.

Mit ein bsichen Dormicum bekommst du auch nichts mit und nach ein paar Minuten ist alles vorbei.

Aber erst mal abwarten ob man überhaupt eine Magenspiegelung machen muss.

MsambEa>lo


Ja abwarten. Aber ich verstehe gerade gar nichts mehr ;-)

Ist das jetzt eine Vollnarkose? Nurein Dämmerschlaf... was ist das nun?

:)

EPhemalilger Nutz}er (#3}257x31)


Propofol ist ein Narkotikum, Dormicum ist ein Beruhigungsmittel das müde macht und viele Patienten einschlafen lässt.

M-ambxalo


Und wird beides von den meisten Ärzten angeboten?

Zu was wird eher geraten?

C2indme$reltla 7x2


Eine Vollnarkose ist das nicht.Bei einer Vollnarkose wird die Muskulatur schlaff,dann kann man nicht mehr vernünftig ein gerät bzw. einen Schlauch in Dich hineinführen.Dormicum oder Propofol ist der Vollnarkose schon ganz ähnlich.Aber du bleibst ansprechbar.Auch wenn Du selbst nichts davon bemerkst.Für den Patieten ist es genauso ein Gefühl wie bei einer Vollnarkose.Keine Angst.

Enhemali-ger oNutzer} (#32573x1)


Die meisten Praxen verwenden Dormicum, weil das bei den meisten Patienten auch ausreichend ist. Das nimmt die Angst, entspannt und macht müde und man erinnert sich hinterher an nichts mehr.

Du bekommst zusätzlich ein Spray in den Rachen was betäubt, so das du nicht würgen musst. Wenn du dann noch ruhig durch die Nase atmest, wie man es dir sagen wird, ist das alles gar kein Problem und nach ein paar Minuten ist es vorbei ...

E$hemalfiger Nutzer% (#325*731x)


Mit Propofol werden Narkosen eingeleitet. Und das die Muskulatur erschlafft liegt an zusätzliche Medikamenten die das machen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH