» »

Morgen Koloskopie (Darmspiegelung) – Habe etwas Angst

E=inJoc^hexn


Also im Infoblatt steht ich kann JEDERZEIT absagen. Und JEDERZEIT ist JEDERZEIT! Auch JETZT! Habe ich gemacht.

@ zwetschge 1 :

Wenn die Läden schon Weihnachtszeug anbieten, esse ich es auch.

Doch, den neuen Termin mache ich.

StchnReehexe


Ich bin enttäuscht von dir :|N :(v , so kurzfristig sagt man eigentlich nur aus einem wirklich wichtigen Grund ab. Wegen der halben Stunde später hättest du schon noch anfangen können und außerdem hättest du Morgen genügend Zeit gehabt, den versäumten Schlaf nachzuholen. %-|

txestb4unny


Also ich musste auch abends damit anfangen , das Zeugs zu trinken. Aber ich hab nicht die halbe Nacht auf dem Klo gehockt.

Das Zeugs zu trinken ist viel schlimmer ]:D Auch die Darmspiegelung ist nicht so wild, denn man schläft ja dabei ]:D

Musst nur ab nachmittags nichts schweres mehr essen, dann geht es auch.

Ist echt halb so wild. Und man hat nicht die ganze Zeit und Nacht Durchfall.

Ist wirklich nicht so wild, wie man sich das vorstellt.

Also auf einen neuen Versuch @:)

E`iBnJoc?h4en


@ Schneehexe :

Ich bin auch enttäuscht von mir. Habe mich aber in aller Aufrichtigkeit entschuldigt und einen neuen Termin am 22. Oktober. Wenn ich den nicht schaffe, dann kriege ich keinen mehr. :-|

Aber ich wurde bestraft. Die Tabletten die ich genommen habe waren Bisacodyl Tabletten und die sind ja auch ein Abführmittel. Habe schön Durchfall gehabt die Nacht und der war unangenehm.

@ testbunny :

Auf ein neues ! :(

K)nutschk1ugel


Im Moment streubt sich alles. Wenn ich sehe, dass manche um 22.30 Uhr noch da sitzen und ich erst um 19 Uhr anfange. Sorry, das mache ich nicht...

Ich bin jetzt schon müde.

Dann verschieb ich das lieber.

Man(n) kann sich auch anstellen, sorry %-|

Ich hatte schon 3 Colos und bei keiner hab ich vorher die halbe Nacht auf der Toilette verbracht. Wenn du schon ein paar Tage vorher anfängst deine Ernährung zu reduzieren wird eh nicht mehr so viel im Darm sein. Trink das Zeug, und dann ab die Luzie. Und besorg dir vorher Bepanthen Salbe, falls du keine hast. Dein Anus wirds dir danken.

tNe|stbunxny


Wenn du schon ein paar Tage vorher anfängst deine Ernährung zu reduzieren wird eh nicht mehr so viel im Darm sein

ja, hab ich auch so gemacht.

Und

Aber ich wurde bestraft. Die Tabletten die ich genommen habe waren Bisacodyl Tabletten und die sind ja auch ein Abführmittel. Habe schön Durchfall gehabt die Nacht und der war unangenehm.

der ist immer unangenehm-aber es ist zu ertragen. Schlimmer wird es auch nicht. Also mach es wirklich beim nächsten Mal :)^

Maaerxad


;-D ;-D ;-D

Feigling! :-p

Wenn du nicht nochmal so genannt werden willst, dann ziehst du es beim nächsten mal durch. Die Kackerei lässt nach etwa 4 Stunden nach. Aber folge wirklich auch der Anleitung, die sie dir von der Praxis geben. Ich bekam meine Koloskopie damals in einem Krankenhaus, ich durfte ZWEI Tage nichts essen und musste ZWEI Tage abführen. DAS war Mist! Aber ich habe es trotzdem gemacht, weil es eben sein musste.

Mga_y3441


Ich habe bei meiner Spiegelung sogar nur etwa die Hälfte des ersten Moviprep-Beutels getrunken, und nebenher ganz viel Tee. Waren also insgesamt nur 4 Gläser Abführmittel, und etwa doppelt so viel Tee, um das Ganze runterzukriegen. Die zweite Hälfte konnte ich dann nicht mehr trinken, und den zweiten Beutel am nächsten Tag auch nicht mehr. Ich hätte sonst solchen Brechreiz gekriegt, dass ich sowieso nicht mehr hätte zur Untersuchung kommen können.

Daraufhin habe ich morgens angerufen, und hatte mich schon darauf eingestellt, dass ich die Untersuchung nicht machen könnte. Eine seiner Assistentinnen hat mir einen Vortrag gehalten, dass sonst ALLE Patienten das Mittel vertragen – und auch alles trinken würden. ;-D Und dass der Arzt mich nur untersuchen könnte, wenn der Darm vollständig geleert wäre.

Der Arzt meinte nur ganz cool: "Wir gucken mal, wie weit wir kommen!" Und mein Darm war so gut wie leer, weil ich die Tage vorher kaum was gegessen hatte. Er hat an einer Stelle die verbliebenen Stuhlreste weggespült, und hatte dann gute Sicht.

Wenn man die Tage vorher wenig isst, gibt es auch nicht so viel abzuführen, und dann bräuchte man auch eigentlich nicht den zweiten Liter trinken. Deshalb eignen sich sehr heiße Sommertage gut für solche Untersuchungen, weil man sowieso keinen großen Appetit hat, und viel trinkt.

cOlaixr


Bei mir war das auch so. Nach dem ersten Glas hab ich solch einen Ekel entwickelt, dass ich das nächste nicht mehr runter bekommen habe bzw erbrochen habe. Habe das dem Arzt erzählt, dass ich Bedenken habe, da ich das Mittel nicht in mir bleiben wird. Habe diesmal ein ganz neues Mittel bekommen, welches nach Orangen schmecken soll. Ich bin mal gespannt.

Aber komisch wie unterschiedlich das empfunden wird. Manche finden ja auch den Brottrunk lecker ":/

Meaexrad


Bäh! Ich hatte damals Glaubersalz, das schmeckt selbst in verdünntem Zustand widerlich. Aber es musste nunmal sein. Sie hatten mir allerdings vorneweg MCP Tropfen gegen eine evtl. Übelkeit gegeben.

M$a\y3 41


Mir wurde gesagt, dass es keine Alternative zu "Moviprep" gibt. Einige Leute können "Moviprep" so wegtrinken. Andere müssen es reinwürgen. Bei mir ging nach den ersten Gläsern nichts mehr.

SIchne1ehexxe


Mir wurde gesagt, dass es keine Alternative zu "Moviprep" gibt.

Ich hatte bei meiner letzten Spiegelung "FLEET Phospho-soda" und das war wirklich kein Problem (konnte mit Zitronenlimonade vermischt werden).

EKindJocxhen


Meinen nächsten Termin habe ich nun am 22.10. und da muss ich dann durch. :) Muss mir nur nochmal zwei von den Tabletten holen und dann nach der Anleitung handeln. Der Arzt war auch nicht begeistert und wenn ich das verpatze, dann kriege ich dort keinen Termin mehr.

Heute war auch mein Stuhlverhalten wieder sehr unangenehm. Dabei hatte ich so lange meinen Magen / Darm im Griff. Hatte heute Abend auch so kleine dünne Köttelchen.. Weiss auch nicht warum... Sowas normal??

wWeis>nichtmxehr2


@ EinJochen

wenn das mit dem dauerklogehen für dich ein problem ist, hab ich dir nen gratistip:

iss an dem tag nicht mehr so viel, resp. was zum frühstücken, dann in der morgenpause nochma n bisl was (belegtes brot oder so) mittag belässt du's bei ner suppe... und abends biste eh mit diesem zeugs versorgt... (sieh's so: egal was du isst – lange bleibts eh nicht drin)

oh und frag nach ob du ev. colophos kriegen kannst; sind zwei fläschchen a 90ml... schmeckt wie salzlauge; eine flasche geht dabei easy auf ex runter, danach mit wasser nachgespühlt... dann haste – je nach verdauungstrackt – eine vorwarnzeit von ein paar minuten um für lesestoff aufm örtchen zu sorgen, und dann gehts los... am morgen nochma das zweite fläschen runter und fertig... ich bekam auch so ein komischprep-ding vor ner sigmaresektion; das colophos war viel angenehmer (weil auch weniger zum runterwürgen, auch vom geschmack und der konsistenz her)...

und das nächstemal mach dir selber nicht so nen stress, du sitzt wie gesagt nur aufer schüssel, und vom eigentlichen vorgang kriegste eh kaum was mit ;-) du siehst ja: schlägt gleich aufe verdauung...

Jjulgexy


Natürlich gibts Alternativen zu Moviprep :)z Beim 1. Mal hatte ich "Golightly" und sonst die Lavage ausm KH (schon fertige Flüssigkeit)

Ich hab das Zeug aber auch nie ganz getrunken, da es bei mir auch Brechreiz auslöste... und die Untersuchung konnte immer durchgeführt werden ohne Probleme, hab halt sehr viel Wasser (ohne Kohlensäure!!) getrunken und essen tu ich eh immer wenig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH