» »

Morgen Koloskopie (Darmspiegelung) – Habe etwas Angst

wSeisnic$htmehrx2


@ einjochen

BIn psychisch so instabil dass ich es nicht schaffe.

mach folgendes:

geh zum doc. mach den termin nochmal aktiv, verlang dafür aber colophos. sind zwei 90ml-fläschchen die locker runtergehen; nebenwirkung = hauptwirkung. darm wird entleert.

dann gehste zum termin, lässt dich via sedierung schlafen legen (du wirst nichts mitkriegen), und hast es hinter dir...

sieh's so: das schlimmste was dir dabei passieren kann ist doch im prinzip, das die nachgucken und nichts finden... die alternative: du seuchst weiter rum... im ungewissen. und fürchtest dich bei jeder krankheit vor einem möglichen zusammenhang, und das du den untersuch doch irgendwann machen musst...

fJetitnaepf8cheZnhueMpfexr


@ mariposa

ich hatte meine erste spiegelung mit 15 oder 16. so schlimm ist das nicht.

das abführen ist das schlimmste, moviprep ist aber ein relativ gutes mittel dafür :-)

@ einjochen

geh ins krankenhaus und verlang, dass du das mittel über ne magensonde bekommst, dann musst dus nicht schlucken ;-)

ne spiegelung ist nicht schlimm. ich muss sie regelmäßig alle 1-2 jahre machen lassen ;-)

m@azri|poosa


Danke für den Zuspruch, fettnäpfchenhüpfer *:)

M5aerxad


Ach Jochen, das tut mir so leid, dass du dir selber so im Weg stehst. Ich finde deine Entscheidung aber richtig dahingehend an deiner Psyche mal zu arbeiten, sonst wird das ja ein ewiger Rattenschwanz. :)_

w0eiysnich{tmehxr2


@ Maerad

handkehrum wird dieser untersuch immer im hintergrund bleiben, und damit auch eine mögliche diagnose... und das ganze wird schlimmer je häufiger er erkrankt :-/

einerseits kann ich ihn verstehen, andererseits aber auch nicht...

BtBGIF


wie lange ist Dein Darm ??? schon bald sechs Tage drinn ???

Mwaer,axd


Ich weiss, was du meinst, weisnichtmehr2. Aber ich habe die wage Vermutung, dass, wenn er sich psychologisch behandelt lässt die Symptome vielleicht auch besser werden könnten. Und wenn nicht ist er dann zumindest in der Lage die Untersuchung durchführen zu lassen. So wie es jetzt ist kommt er ja nicht weiter, von daher finde ich seinen Ansatz jetzt richtig.

MnaGeraxd


-t+n

w*eisnichxtmehr2


guter punkt...

looyomx07


Hallo Jochen!

Erstmal: Ich kann dich sehr gut verstehen. Laß dir bloß nicht einreden, du wärst ein Feigling, weil du diese "unkomplizierte Untersuchung" nicht machst.

Ich überleg mir auch wieder abzusagen (siehe mein Thread). Ich habe auch die Packungsbeilage des Abführmittels gelesen (Endofalk) und das Zeug ist absolut nicht ohne! Fakt ist, dass eine derartige Darmspülung mit Salzlauge für den Körper schädlich und völlig wider der Natur ist. Hier wird zu Untersuchungszwecken ein Zustand herbeigeführt, der für einen geschwächten Körper extrem belastend ist. Sowas ist weder angenehm noch gesund.

Jetzt kann man halt sagen: Ja, okay, aber es ist moment die einzige Diagnosemöglichkeit für Damrkrebs und als solche kann eine Spiegelung in Einzelfällen lebensrettend sein. Denn wenn du wirklich Darmkrebs hast und du machst die Spiegelung nicht, landest du irgendwann auf der Intensivstation und dann geht's um Leben und Tod. Das ist bei der DS nur in ganz seltenen Ausnahmefällen so.

Ich persönlich muss für mich jetzt einfach eine Entscheidung finden. Entweder ja, ich lebe mit meinen (unterschiedlich starken) Schmerzen und riskiere im Extremfall den Tod an Darmkrebs (wobei die Wahrscheinlichkeit dafür eher gering ist) oder ich riskiere unter Umständen einen Kreislaufkollaps, Panikattacken und noch vieles mehr, so wie ich es schon einmal bei starken Durchfällen erlebt habe. Und damals war ich wirklich ohnmächtig und hatte im wahrsten Sinne des Wortes Todesangst (Das war allerdings eine leichte Lebensmittelvergiftung. Der Arzt hatte sich aber schon damals über die Heftigkeit der Symptome bei mir gewundert).

loom

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH