» »

Mehrmals Stuhlgang am Tag/ ist das noch normal?

H2ettxy hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

diesmal brauche ich mal Hilfe. Ich habe schon immer eine recht gute Verdauung gehabt. Doch in letzter Zeit fällt mir verstärkt auf, daß ich mindestens 3 bis 5 am Tag Stuhlgang habe.

Morgens nach dem Frühstück und dann eine Stunde später wieder. Und das nicht nur Druck sondern immer auch ein Ergebnis!

Es ist auch kein Durchfall. Zwar oft weicher Stuhl, aber eben kein Durchfall.

Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht? Kann man da was gegen tun oder Popo zu und durch.

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Antworten
t8homa!s dAaffner


hast du deinen lebenswandel geändert oder ist er allgemein schlecht?

also unregelmäßig essen, schlafen..usw

stress?

alles kann zu unregelmäßigen stuhlgang führen.

nimmst du evtl. irgendwelche medikamente ein?

Haetty


@thomas

Ich hatte schon ein bisschen Stress in den letzten Jahren. Meine Eltern starben kurz hintereinander, den Job mußte ich mehrmals wechseln und eine wiedrige Fistelgeschichte hat mich ganz schön umgeworfen.

Doch das hat sich eigentlich wesentlich gebessert. Man diagnostizierte bei mir auch einen Reiz-Magen-Darm. Aber der Stuhl sieht vollkommen o.k. aus.

Essen und schlafen ist eigentlich regelmäßig.

An Stress hatte ich auch schon gedacht. Aber seit einiger Zeit geht es damit. Medikamente nehme ich zur Zeit nicht. Habe in den letzten Monaten Antibiotika genommen. Aber vorher war schon der Stuhlgang häufig, während der Tabletteneinnahme auch und jetzt auch.

Ach so, der Stuhlgang ist auch nich unregelmäßig sondern nur oft :-( Wo andere unter Verstopfung leiden kann ich nicht klagen. Sollte vielleicht froh sein. Aber es nervt doch ganz schön.

Vielen Dank erstmal und vielleicht hast Du ja noch eine Idee.

Viele Grüße

t`homas= dafefnexr


auch wenn es eklig kling - schau dir mal den stuhl genauer an.

ist da viel unverdautes dabei oder hat er eine durchweg gesunde braune farbe?

vielleicht produziert dein magen zu wenig säure und lässt so den inhalt schneller in den darm ab.

es könnte aber auch sein, dass die darmfunktion erhöht ist.

also vielleicht arbeitet er "zu schnell"

könnte dann aber wieder ein psychischer faktor sein.

ich meine das ganze klingt relativ harmlos.

dennoch würd ich das mal wenns länger anhält dem arzt erzählen.

woher weiß man denn wann durchfall anfängt und wann er aufhört.

vielleicht fällt deine sache ja schon darein.

könnte eine darmsörung sein.

hast du viel blähungen?

H1etxty


Blähungen eigentlich weniger. Was ich festgestellt habe ist, daß Körner (ich esse viel Sonnenblumenkrenbrot) und Mais nicht verdaut werden. Kommen also so wieder raus wie rein :-)

Habe ich auch schon meinem Arzt und auch mal einem Apotheker erzählt. Beide meinten, das wäre normal, da der Darm harte Schalen nicht aufspalten kann. Ansonsten schwankt die Farbe zwischen schön braun und dunkel brau bis schwarz (besonders nach Spinat)

Bei einer Spiegelung wurde voriges Jahr eine leichte Rötung und Polypen festgestellt. Aber kein Anzeichen für MC oder Colitis.

Durchfall hat man mir gesagt, fängt dann an, wenn der Stuhl flüssig ist und bis zu zehnmal am Tag. Hatte ich auch schon mal. Ein halten ist dann garnicht mehr möglich :-(

Da wuste ich aber, daß ich am Tag vorher was fettiges gegessen hatte.

Die Idee mit dem Magen ist garnicht mal schlecht. Ich hatte früher schon mal Probleme. War aber auch nur eine Gastritis.

Wenn Dir noch was einfällt, melde Dich ruhig. Vielen Dank schon mal für Deine Ideen. Bin schon etwas beruhigt. Ich habe nach einer Fistel-OP immer noch eine offene Stelle direkt neben dem A.... Dann ist Stuhl natürlich ätzend.

Bis zum nächsten Mal, Gruß

t=homaws .daffnexr


ja körner und schalen zb auch tomaten, erbsen usw. werden nicht verdauet und kommen so wieder unten raus. :-)

normalerweise darf der stuhl nicht schwarz sein, aber bei spinat, rote beete oder essen mit viel eisen färbt sich der stuhl oft sehr dunkel und das kann schon mal in richtung schwarz tendieren.

also ich muss dir sagen, ich musste heute morgen aufs klo und nun 6 stunden später wieder.

kommt halt darauf an was man isst und wie der körper das auch verbrennen kann.

ich denke es ist entweder eine kleine darmstörung oder ein stressfaktor bei dir.

aber geht trotzdem sicherhaltshalber zum arzt wenns nach ein paar tagen nicht nachlässt.

H`ettxy


Vielen Dank Thomas!

Ich werde meinen Arzt drauf ansprechen. Aber der wird auch wieder sagen, ich hätte zu viel Stress :-)

Vielleicht sollte ich wirklich mal ruhiger werden.

Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest und danke noch mal für Deine schnellen Antworten.

Gruß

LQarkiuxs


@ Hetty

ich hab auch Reizdarm und kann mich Thomas' Worten nur anschliessen. 3 mal täglich ist normal, wenn die Kosistenz dann auch halbwegs normal ist, so wie Du schilderst breiig und nicht dünn, (d.h. kein Durchfall) brauchst Du Dir keine Sorgen machen. Wobei die Menge ja auch zu beachten ist. Bei uns Reizis spielt nun mal die Psyche eine größere Rolle gerade bei der Verdauung; und hier speziell in den Wintermonaten, ist jedenfalls bei mir so. Das mit "Popo zu und durch" nehme ich natürlich nicht allzu ernst ;-) ist auf jeden Fall von abzuraten, man setzt sich nur selbst noch mehr unter Druck, und alles wird noch schlimmer.

Natürlich kann es sein, daß Deinem Darm irgendein Lebensmittel nicht passt und zu schnell nach draussen befördert ;-) oder durch die Medikamenteneinnahme sind ein paar Verdauungsenzyme auf der Strecke geblieben.

*lg*

tChomas} daxffner


dir auch ein schönes fest hetty.

und wie du schon selbst ganz oben geschrieben hast: viele wären froh so oft zu können. :-)

aber ich weiß ein tipp gegen dein "ptoblem": einfach nix essen. ;-)

kleiner scherz.. 8-)

also solange die farbe und konsistenz ok ist und du keinerlei schmerzen hast dürfte alles in ordnung sein.

eine darmspiegelung ist natürlich nicht verkehrt.

manchmal hilft so eine spiegelung auch für die psyche - somit weiß man nämlich relativ genau, dass man nix hat und wie von geisterhand gehen solche sachen dann auch schnell wieder weg.

der geist beherrscht den körper und nicht anders rum.

zumindest sollte es so sein. :-)

also schönes weihnachtsfest und "guten rutsch" ;-)

Bqri


@hetty

... noch ne Idee: Bei mir (ähnliche Problemlage) wurde mal festgestellt, dass die Bauchspeicheldrüse nicht genug Enzyme produziert, und es wurde vermutet, dass da des Pudels Kern liegt. Nun ja, ich glaub's nach allem, was da sonst noch ist, zwar nicht, aber ich wollt's dir mal mitgeben, ist vielleicht was, was du noch checken lassen kannst (via Stuhlprobe).

Trotz allem ein schönes Fest! 8-)

sxhayejn66x6


@Hetty

lass doch mal einem Atemtest beim Gastroenterologen machen.

Mir gings nämlich genauso, nur wurde es mit der Zeit immer schlimmer Schmerzen und Durchfall.

Bei mir wurde dann eine Fructosemalabsorption festgestellt.

Darf also kein Fruchtzucker mehr zu mir nehmen und auch keinen normalen Haushaltszucker! .. und der ist ja so gut wie überall drin.

Süßigkeiten haben bei mir nie gestopft sonder eher im Gegenteil.

HPextty


@an alle

Vielen Dank euch allen für eure wertvollen Infos. Einigen werde ich sicher mal nachgehen. Bauchprobleme hatte ich eigentlich schon immer, aber in letzter Zeit sollte zumindestens Morgens immer ein Klo in der Nähe sein ;-)

Ich wünsche allen noch einen guten Rutsch und vielleicht hat der eine oder andere noch eine Idee.

Viele Grüße

RfaiHsed <Fist


Hallo miteinander!

hoffe alle sind gut ins neue jahr gerutscht! ich weiß, ich stoße ein bischen spät in die runde, habe diese hp eben erst gefunden und erhoffe mir neue informationen über das thema reizmagen!

ich kann mich euren "problemen" nur anschließen, seit bestimmt einem jahr leide ich unter reizdarm, wie hetty habe ich auch 3-7 mal täglich stuhlgang! dadurch habe ich auch schon mehr als 10 kg abgenommen und fühle mich natürlich immer sehr schwach!

morgens ist mein stuhlgang meistens fest und im laufe des tages wirds immer dünner bis es beim durchfall endet! jeder stuhlgang wird bei mir von starken bauschmerzen begleitet ...!!!!!

Ich halte es langsam nicht mehr aus und wollte mal fragen wie ihr das aushaltet!?

eine antwort würde mich sehr freuen, da ich auch froh bin leidensgenossen gefunden zu haben!

gruss raised fist

L(a!ri8us


@ R. F.

so wie Du es beschreibst, sieht es natürlich nach einer Lebensmittelunverträglichkeit aus. Hast Du denn schon spezielle Test's gemacht? Z.B. auf Lactoseintolleranz, oder Zöliakie?

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/laktoseintoleranz.htm]]

[[http://www.netdoktor.de/krankheiten/Fakta/glutenallergie.htm]]

wenn nicht, ist das ratsam.

Wenn das negativ ist, musst Du Dich weiterhin mit RD befassen. Und hast Du schon 'ne Darmspiegelung machen lassen?

Gruß

R{aise"d Fidst


@ Larius

ja, das habe ich alles schon machen lassen! am anfang hatte man auch den verdacht das es sprue sei, aber dies hat sich leider nicht bestätigt! die spiegelung hat auch kein ergebniss gebracht!

anfang februar gehe ich in eine uniklinik und lasse mich mal richtig durchchecken, vielleicht entdeckt man ja etwas, dass uns allen helfen kann :-)!

vielen dank für den tipp!!!

gruss

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH