» »

Durchfall und heftiges Erbrechen

LRieskiF hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Mein kleiner Bruder hatte Anfang der Woche einen Magen Darm Virus. Jetzt scheint es auch mich erwischt zu haben.

Gestern Abend bin ich von der Uni nach Hause gekommen und hatte eher unspezifische Bauchschmerzen. Beim Abendessen musste ich plötzlich aufs Klo laufen und hatte dann innerhalb kürzester Zeit 5-6 mal wässrigen Durchfall. Gegen 20 Uhr fing es dann auch mit dem Erbrechen an. 2 mal vor dem Schlafengehen (jeweils ca. 5 "Durchgänge") und seit Mitternacht schon wieder 4 mal. Ich bin jede Stunde aufgewacht und aufs Klo gerannt. Mittlerweile kommt nur noch Galle raus. Dabei hatte ich auch noch Schüttelfrost. Der ist glücklicherweise vorbei. Geistig bin ich klar, und ich habe kein Fieber, nur diese üblen Bauchschmerzen und das ständige Erbrechen. Das Schlafen habe ich mittlerweile aufgegeben.

Bei meinem Bruder war es nach 2 mal Erbrechen vorbei. :(

Was kann man am besten dagegen machen? Was hilft gegen das Erbrechen? Und wie lange dauert so eine Magen und Darm Geschichte?

Antworten
Kgath'y55O81


Mir geht's grad ähnlich, nur erbrochen hab ich (noch) nicht. Seit gestern starker Durchfall, heftige Übelkeit und Brechreiz und Schüttelfrost.

Hatte im März diesen Jahres schon mal Noro, da hab ich 3x gebrochen und 5x Durchfall und dann war's wieder vorbei. Normalerweise sagt man 12-24 Stunden, dann klingen die Akutsymptome wieder ab.

Wie geht's dir mittlerweile?

MYaerxad


Mein Tip bei sowas: Nichts essen, viel Wasser trinken und aus der Apotheke zweimal täglich ein Elektrolytpulver auflösen und trinken. Wenn du Fieber hast und es über 39 °C steigen sollte, kannst du eine Paracetamol nehmen, um es etwas zu senken, ansonsten das Fieber bitte lassen, es hilft dir.

Bettruhe, keine Anstrengungen und immer gut durchlüften.

Das Erbrechen und auch der Durchfall helfen dir den Erreger loszuwerden, also halte es nicht zurück, es muss raus!

Nach etwa drei Tagen dürfte alles überstanden sein. Hält es länger an, dann ab zum Arzt.

Gute Besserung! :)*

@ Kathy:

Ist Noro diagnostiziert worden? Es kann durchaus ein völlig anderer Erreger gewesen sein, Noro ist so ein hipper Begriff für Magen-Darm-Probleme geworden.

A~ge(nt47


Ich weiss das klingt hart, aber die, die sich anstecken lassen werden noch Kranker, als der, der krank ist. Mein Bruder war auch einmal krank und musste nur denn einen oder anderen mal erbrechen. Danach wurde ich wegen ihm auch krank und es war schlimmer.. Zum Beispiel musste ich immer aufs WC kotzen gehen, vorallem am Morgen. Beim essen hatte ich irgendwie keinen Hunger und in der Klinik (ich weiss ist peinloch) musste ich auch erbrechen. Der Arzt sagte nur irgendetwas und ich sollte irgend ne Medikament nehmen. Geh mal zum Arzt.

Gute besserung :)^

KlathyA558x1


Ja, Noro wurde durch Stuhlprobe festgestellt...

L2iesixF


Das Erbrechen ist mittlerweile vorbei, und die Übelkeit ist auch schon viel besser. Ich habe den Rat befolgt und viel getrunken, allerdings Tee, weil mir bei Wasser aus irgendeinem Grund schlecht wird. Essen kann ich ohnehin nicht wirklich was. Durchfall hab ich noch immer und fiese Magenschmerzen (statt wie in der Nacht in der Darmgegend). Fieber ist bei mir mittlerweile auch eingetreten, aber nur 37.6, also nicht wirklich hoch. Ich werd mal sehen, wie es mir morgen früh geht. Wenn das Fieber steigt oder ich wieder erbreche, gehe ich zum Arzt, sonst kuriere ich mich alleine zu Hause aus.

M_aexrad


Tee ist auch völlig in Ordnung. Shcön, dass es dir besser geht. Die erhöhte Temperatur ist nicht schlimm, der Körper will dir damit helfen. Tu dagegen nichts, es sei denn, es steigt über 39°C. Achte darauf, dass du genug Elektrolyte zu dir nimmst, dein Salzhaushalt könnte durcheinandergeraten. Wenn du kein Elektrolytpulver hast, mach dir eine Hühnerbrühe oder eine Gemüsebrühe. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH