» »

Magenschleimhautentzündung?

s?k;or&pio$nengxel41 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit 2,5 Wochen ca. einen aufgeblähten Bauch, Druckgefühl im Oberbauch, Aufstossen v.a. wenn ich nichts!gegessen habe, manchmal auch nach dem Essen.Nehme Pantoprazol 20 mg am Tag, vor 1,5 Wochen hatte ich auch Durchfall, der ist allerdings jetzt Gott sei Dank weg.

Hunger sit völlig normal, Sono und Blut auch und Appetit sehr gut.

Bin mit meinem Latein so langsam am Ende...

Vor ca3 Wochen nahm ich wegen eines ausgerenkten Wirbels eingie Schmerztabletten, v.a. Paracetamol..

Wer hat schon ähnliche Symptome bemerkt bei sich?

Antworten
SOamlxema


Geh mal zum Internisten.

YBangxYin


Ich denke das du keine Magenschleimhautentzündung hast...Dann hättest du keinen appetit und müsstes dich übergeben vor oder nach dem essen....aber ich würde auch mal zum arzt gehen...

Rcajpl*ady


Ich denke das du keine Magenschleimhautentzündung hast...Dann hättest du keinen appetit und müsstes dich übergeben vor oder nach dem essen

Erbrechen KANN muss aber kein Symptom von Gastritis sein!

Wurde dir auch raten, dir viell. eine Überweisung für eine Magenspiegelung geben zu lassen.

Der Durchfall kann auch von Pantozol gekommen sein.

Paracetamol geht eigentlich nicht auf den Magen, mehr auf die Leber. Hast du allerdings da auch Ibuprofen genommen kann davon dein Magen schon gereitz worden sein.

Aber alles nur Vermutung.

sNko+rpione*ngexl41


Habe auch Aspirin genommen, hätte besser gleich Migränemittel genommen.

Wie gesagt Durchfall ist weg aber immer noch die Oberbauchbeschwerden und das Gefühl des geblähten Bauches, vielleicht kommt das auch von den Pantoprazol, alles Mist bekomme immer gleich totale Panik dass was ernstes..Gott sei Dank sit mein Appetit nochs ehr gut...

a'gnxes


Weshalb nimmst Du Pantoprazol?

SIchn5eexhexe


Vor ca3 Wochen nahm ich wegen eines ausgerenkten Wirbels eingie Schmerztabletten

Führst du deine Beschwerden darauf zurück? Wer hat dir das Pantoprazol verschrieben?

einen aufgeblähten Bauch, Druckgefühl im Oberbauch, Aufstossen

Könnten das nicht auch Blähungen sein?

DTJaana8x1


aufgeblähten Bauch, Druckgefühl im Oberbauch, Aufstossen v.a. wenn ich nichts!gegessen habe, manchmal auch nach dem Essen, Hunger sit völlig normal, Sono und Blut auch und Appetit sehr gut.

Klingt nach Gastritis.

Vor ca3 Wochen nahm ich wegen eines ausgerenkten Wirbels eingie Schmerztabletten, v.a. Paracetamol..

Ja, Schmerzmittel hemmen den Aufbau der Magenschleimhaut. Besonders Aspirin und Ibuprofen.

Nehme Pantoprazol 20 mg am Tag,

Das dauert schon eine Weile (Wochen) ehe es merklich hilft. Eine Gastritis kann auch ganz leicht chronisch werden, dann hat man das Problem lebenslang.

Bin mit meinem Latein so langsam am Ende...

Magenspiegelung beim Gastrologen, Ernährungsumstellung auf reizarme und säurearme Nahrungs- und Genussmittel sowie koffein/alkoholfreie Getränke, Tabletteneinnahme.

Wer hat schon ähnliche Symptome bemerkt bei sich?

Ich, seit 2007.

eqroxcs


Wie jetzt rausgekommen ist, habe ich eine AI-Gastritis und mir war nur selten übel, aber ich hatte Magenkrämpfe. Erbrechen musste ich NIE.

Nach meinen Tabletten musste ich allerdings nicht meine Ernährung umstellen, gott sei Dank.

Eine Magenspieglung wäre jetzt sehr angebracht.

Klat-harin/a088


Ich denke auch nicht das es eine Magenschleimhaut entzündung ist, ich hatte mal eine uns essen ging gar nicht. Mir mal nur übel immer das gefühl ich muss gleich kotzen. Auch wenn ich essen schon gerochen habe würde mir schlecht. Bin zu einem Internisten und habe ne Magen spiegelung bekommen und dann stellete sich raus das es eine ist. Habe MCP tropfen bekommen und dann ging es besser.

Lass meine Magen spiegelung durchführen lassen, dann kann man genau sagen ob es eine ist oder nicht.

s_kCorpionZen&gelx41


was meint Ihr wielange man Pantoprazol nehmen muss bis sich merklich was bessert?Habe gehört, unter Umständen mehrere Wochen...

Nachts bzw abends geht es besser, vielleicht auch weil ich da mehr antspanne.

Stehe privat wie beruflich sehr unter Stress, und mit der Ernährungsumstellung das müsste ich wirklich tun. Esse zwar total fettarm, aber doch mal hier und da eine Cola oder was Süsses.

M;aeCrnad


Magenschleimhautentzündungen laufen bei jedem anders ab, also wäre ich vorsichtig mit Aussagen wie "da erbricht man auf jeden Fall" oder "eher nicht, weil ich es anders kenne". Sie hat viele Gesichter. Ich habe seit Jahren eine chronische Gastritis im Antrum, ich habe noch nie deswegen erbrochen. Bei mir äusserten sich die Symptome in Völlegefühl, Übelkeit (aber nicht dauerhaft) und Aufstoßen. Auch bei mir war der Appetit immer normal.

Ich empfehle dir unbedingt eine Magenspiegelung machen zu lassen, dann hast du Gewissheit.

Ich nehme beispielsweise seit zwei Jahren Omeprazol, da es eben chronisch bei mir ist. Das alles kann man aber in einer Spiegelung herausfinden.

KUath,ariWna0x88


ich Emfehle die MCP tropfen die sind wirklich sehr gut, vorallem gegen die übelkeit ...

RKapNlady


Naja, was ich geschrieben haben dann auch alle anderen wiederholt...

MCP Tropfen können aber auch Durchfall verursachen!

Iberogast wäre da evtl. besser

D|Janla8x1


was meint Ihr wielange man Pantoprazol nehmen muss bis sich merklich was bessert?Habe gehört, unter Umständen mehrere Wochen...

Siehe meine Antwort. Es steht ALLES kompakt darin.

Oft frage ich mich, wieso ich helfe, wenn es sowieso nicht gelesen wird.

Wie Maerad auch schon schrieb, Gastriden haben tausend Gesichter.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH