» »

ständige übelkeit , starker schwingel und erschöpfungszustände

s~teph?anie0622 hat die Diskussion gestartet


hallo,

ich hoffe ihr kennt das ich habe seit drei wochen dauerhafte übelkeit und starke kreislaufstörungen mit gleichgewichtsstörungen.hinzu kommt nach der kleinsten anstrengung totale erschöpfung.es ist mir kaum noch möglich meinen altag zu erlegigen.wer weiss rat.danke

Antworten
RWatplaxdy


Hallo,

wurden schon Untersuchungen gemacht? Wenn ja, welche?

Schwangerschaft kannst du ausschließen??

s{teephanjie06x22


mein arzt hat gesagt ich habe was am magen und habe tabletten und tropfen bekommen.hilft nur nicht.nicht schwabger 100prozentig

X;bomxiX


Hi

Ich hatte in etwa die gleichen Probleme wie du,und evtl. kann die Lösung ganz einfach sein!!!

das erste was ich mache wenn ich auf stehe ist mind. 1/2 Liter Mineralwasser trinken und das letzte was ich mache ist auch mindenstes einen halben Liter Mineralwasser zu trinken.

Tagsüber aufpassen dass immer genug nachkommt! Der Erfolg kommt vielleicht erst nach 3 oder 4 Tagen,aber hör bloß auf dir einzureden dass du "schwer krank" bist!

Oft sind es die einfachen Dinge,worauf man nur nicht kommt...

SMchnbeehexe


Trinkst und isst du genügend?

sTtephPaniex0622


ich bin ja nie krank.aber diesmal ist es schon sehr fragwürdig ich lasse den kaffe weg gehe mit meinen hunden joggen,mit den kindern spazieren und habe den flüssigkeit auf zweieinhalb liter erhöt aber es geht mir von tag zu tag schlechter.das muss ja eine uhrsache haben

X5bRo"miX


sitzt du viel vorm Pc?

R:aplxady


Was für Medis hast du verschrieben bekommen?

Wie hat dein Arzt festgestellt, dass du was am Magen hast?

Ja ist schon mal gut, dass du viel Bewegung hast und viel trinkst!

s1tepha2nie062x2


ich bin nicht viel am pc.

ich habe mcp tropfen und pantozol oder so bekommen.er hat nur meinen bauch abgetastet

R{aplxady


Ich würde mal ein Blutbild machen lassen und den Blutdruck messen lassen, wenn du wieder so Kreislaufstörungen hast.

BRettxe


Geh wieder hin zum Arzt!!! Nach drei Wochen sollte, wenn es eine Kleinigkeit war, alles wieder gut sein. Gleichgewichtsstörungen und Übelkeit können auch vom Gleichgewichtsorgan im Innenohr ausgelöst werden...

Geh zum Arzt! Lass nicht locker. Wenn es Dir seit drei Wochen so geht, muss Dein Arzt sich mehr Mühe geben, die Ursache heraus zu finden und nicht einfach nur mit MCP die Symptome bekämpfen. Wenn Du so schnell erschöpft bist, kann das absolut ein Hinweis für eine schwierigere Erkrankung sein. Muß aber nicht. Panik hilft nicht weiter.

Mein Arzt ist auch erst rasch geworden als ich nach zwei Stunden Wartezeit in der Praxis angefangen habe zu weinen, weil ich gedacht habe ich falle gleich vom Stuhl vor Schwäche. Habe der Sprechstndenhilfe gesagt, dass es mir so schlecht geht, dass ich mich hinlegen muss und ich dem Arzt noch 5 Minuten Zeit gebe, nach mir zu sehen, sonst lasse ich mich aus der Praxis abholen, weil ich mich dringend ins Bett legen muss.

Nach 5 Minuten war der Arzt ganz besorgt da. Nach 15 Mintuen hatte ich eine Einweisung ins Krankenhaus, weil ich gesagt habe, das jetzt Schluß mit herum experimentieren ist.... Im Krankenhaus haben sie eine chronische Darmentzündung festgestellt und jetzt bin ich seit 4 Wochen krank geschrieben.

Sorry, ich will Dir keine Angst machen. Aber ich habe inzwischen reichlich Erfahrung gesammelt, das manche Ärzte erst in die Gänge kommen, wenn man selber darauf besteht, das JETZT was passieren muss. Vielleicht hast Du auch eine eigene Meinung dazu, was los ist, wie es weiter gehen könnte. Besprich das mit Deinem Arzt und verkriech Dich nicht zuhause!

Wenn Du z.Bsp. Probleme mit dem Innenohr hast, wirst Du deswegen keinerlein Probleme mit dem Blutdruck haben. Wenn Dein Arzt nicht weiter weiß soll er Dich zu Fachärzten überweisen.

Hat das MCP eigentlich geholfen?

Ich wünsch Dir GUTE BESSERUNG!

s=tep~hzaniex0622


danke für deine antwort.mein arzt schiebt alles auf die psyche,weil ich vor einem jahr psychosomatische erkrankungen hatte.mein freund hat gesagt ich soll einfach ins krankenhaus fahren.ich habe keine panik es geht mir nur schlecht

BKettxe


Uiuiui! Da hast Du ja einen "tollen" Arzt! Sag mir mal bitte einen Menschen, der noch nie eine psychsomatische Erkrankung hatte. Da fallen mir spontan die Rückenschmerzen ein, die man schnell mal bekommt, wenn man Streß hat. Mein eigene Probleme mit den Ohren haben immer ihren Auslöser in meiner Psyche. Das heißt lange nicht, das man das nicht ernst nehmen muss. Ich brauche dann sehr wohl ärztliche Hilfe! Und zwar sofort!

Wenn Deine Psyche anfängt zu protestieren, dann ist was nicht in Ordnung und möglicherweise benötigst Du bei irgendwas Hilfe, um es bewältigen zu können.

Wenn Dein Arzt der Meinung ist, er könne Dir helfen, in dem er Dich nicht ernst nimmt und Dir zur Bekämpfung der Symptome MCP verschreibt, dann solltest Du Dich dringend nach einem ganzheitlich arbeitenden Mediziner umschauen. Solche Ärzte kannst Du im Internet finden, oder vielleicht auch über Deinen Sachbearbeiter bei Deiner Krankenkasse erfragen!

Aber da Du anfangs geschrieben hast, dass Dein Hausarzt nur den Bauch abgetastet hat, sonst nichts, würde ich meinen, das die Diagnostik höchstens angerissen aber längst nicht ausreichend abgeschlossen wurde.

Aber da Du ja anscheinend auch bisher nicht wieder bei dem Arzt warst und er nicht darüber informiert ist, dass es Dir noch immer so schlecht geht, kann man ihm deswegen kaum einen Vorwurf machen.

Geh hin! Sprich mit ihm und sorge dafür, dass er gut für Dich sorgt. Wenn er auf stur schaltet - es gibt noch andere Ärzte!

Nimmst Du Dein schlechtes Allgemeinbefinden eigentlich ernst? Oder traust Du Dich nicht mehr, es ernst zu nehmen, weil der Arzt Dich in Deinen Gefühlen verletzt hat und Dich nicht ernst genommen hat ??? ?

Laß Dich nicht entmutigen!

Ich wünsch Dir viel Mut und innere Überzeugung! @:)

P5flegeftxussi


Frag deinen ARzt gezielt auch nach deinen Eisenwerten

sjtep7haniez0622


danke sehr lieb von euch.ich habe meine tochter heute morgen nich in die kita gebracht weil mir so schwindelig ist .ja ich traue mich nicht zum arzt weil ich glaube nicht ernst genommen zu werden.mit meinen beschwerden war ich drei mal bei ihm,da hat er gesagt ich soll die op... magensäure tabletten weiternehmen,das dauert schon mal ein paar wochen bis sich der magen bwieder beruhigt.

aber zu einen neuen arzt zu gehen traue ich mich auch nicht ich weiss ja nicht wie der ist

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH