» »

Blähungen seit einem Jahr – Olivenöl hilft

mCart0in[234 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit 1 Jahr jeden Tag Blähungen und hatte vorher nie Probleme mit meiner Verdauung. Die Blähungen treten immer nach dem Essen auf. In der Früh bis zum Mittagessen ist alles ok und dann nach dem Essen stellt sich ein fieser Blähbauch ein. Die Blähungen sind jedoch überhaupt nicht übelriechend sondern im Gegenteil riechen nach gar nichts. Manchmal habe ich keinen Blähbauch, dafür macht mein Bauch echt laute Rumpelgeräusche, was in der Arbeit auch eher peinlich ist.

Hab dann angefangen keinen Kaffee mehr zu trinken. Ich finde das verbessert die Symptome ein wenig, aber wirklich besser ist es nicht geworden. Auch habe ich versucht darauf zu achten bei welchem Essen es am stärksten auftritt. Ich konnte da überhaupt keinen Zusammenhang finden.

Nun.. nach mehr als 1 Jahr habe ich in einer Zeitschrift vom positiven Effekt von Olivenöl auf den Verdauungsapparat gelesen. Mein Selbstversuch bestand darin jeden Morgen einen kleinen Löffel Olivenöl pur zu trinken und siehe da.. es hilft!! Die Blähungen sind fast weg und meist gar nicht mehr vorhanden.

Das ist ja soweit super und freut mich auch sehr. Nur wenn ich das 2 Tage nicht mache bin ich wieder zurück bei der vorherigen Verfassung..!?!

Tja..da ich nicht bis zu meinem Lebensende jeden Tag einen Löffel Öl schlucken möchte, dieser Eintrag. :)

Irgendwer Ideen wieso das Öl so hilft bzw. was falsch läuft in meinem Verdauungstrakt..

beim Doktor war ich auch schon, aber die kommen mir vor als ob sie beim Darm auch nicht wirklich Durchblick haben und zumindest was mein Doktor betreibt grenzt eher an versuchte Hellseherei als an wirkliche Wissenschaft.

Antworten
F;orge[ron


Hallo Martin,

kauen Sie jeden Bissen ausreichend (bis zu 30 x), besonders bei Kohlenhydraten?

Stimmt die Nahrungsmittelzusammensetzung (nicht mehr als 3 Komponenten; Obst nicht zu den Mahlzeiten)?

Gruß

Kurt Schmidt

S+amlxema


@ martin

Ich weiß genau, was du meinst. Ich hab das immer, wenn ich schnell essen muss, weil ich danach gleich weiter muss. Wenn ich gemütlich essen kann, passiert das nicht. Ich glaube, man schluckt auch viel Luft mit. :)D

m*arti)n23x4


@ forgeron:

Ich kaue nicht jeden Bissen bis zu 30x. Obwohl ich doch ein langsamer Esser bin. Bin meistens der Letzte der fertig wird.

Ich habe auch schon die Erfahrung gemacht, dass wenn ich extrem langsam esse und jeden Bissen kaue bis das Essen nur mehr Brei ist, habe ich keine Probleme. Aber ich frage mich wieso mein Bauch plötzlich nicht mehr so gut funktioniert wie die 27 Jahre davor ;-) Und ich hab einfach nicht die Zeit in der Arbeit jeden Bissen so oft zu kauen.

Es scheint also dass mein Magendarmtrakt die Nahrung nicht gut genug verdauen kann. Kann das sein? Irgendwelche Ideen wie ich meinen Bauch wieder dazu bringe eine gute Performance an den Tag zu legen? ;-)

Auf die Nahrungsmittelzusammensetzung habe ich noch nie geachtet. Wobei ich selten Obst zu den Mahlzeiten esse. Aber sind in den seltensten Fällen mehr als 3 Komponenten.

Danke auf jeden Fall mal für den Input.

@ Samlema

Ich glaub Luft ist nicht das Problem. Ich esse eigentlich nie hastig.

c'lauMdi_i7<4


Man sollte immer darauf achten, nicht zu hastig zu essen!

a@tzewn$keepxer


hi!

also der erste beitrag ist hier echt hoffnung machend! ich habe in den letzten wochen auf so oft lang anhaltende

blähungen. schon versucht, mal bestimmte nahrungsmittel wegzulassen aber nichts hat so wirklich geholfen.

ganz komisch, aber symptome die gleichen wie bei martin234. das mit dem olivenöl muss ich mir merken und

mal anwenden :)z

HDu$mme2lckuch!en


Hast du schonmal probiert, nach dem Essen 1 Tasse Fenchel-Anis-Kümmel Tee zu trinken? Ich finde, danach entspannt sich das gerumpel im Bauch immer. ":/

mxartQin2x34


@ atzenkeeper:

lass mich wissen ob dir das olivenöl auch hilft.. ich wünsche es dir!

bei mir unangenehmer nebeneffekt: gewichtszunahme.. jeden morgen einen löffel öl lässt die aufgenommenen kalorien halt doch in die höhe schnellen..

@ hummelkuchen:

danke hab ich auch schon probiert. beruhigt die sache auch ein wenig. aber bekämpft auch nicht wirklich die ursache hab ich das gefühl, sondern lindert nur symptome.

ich brauch etwas das meinen bauch wieder so arbeiten lässt wie früher 8-)

gdrau9bue nden


Hallo

So wegen Blähungen. An alle die Probleme haben mit dem Darm ja keine Operation

ist dann wrklich der Teufel los.

Verstopfung 2-3 Tage am 4 Tag Durchfall.

Alles was ich Esse hab ich Blähungen.

Bitte zuerst den Arzt fragen ob wirklich nach der OP alles in Ordung ist .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH