» »

Dicker Blähbauch nach jedem Essen

btri/llaxa


@ birkenblatt

ist ja komisch normalerweiße müsste das ergebnis dann ja positiv sein...und verträgst du obst? ???

S[cbhoggRi Ffan


Stuhlgang

Die Frage ist, was 'normal' bedeutet? Täglich? Ohne Pressen lösbar?

B%irk!enblzatxt10


Nicht unbedingt. Der Internist, der die Spiegelung bei mir gemacht hatte, meinte, dass diese Tests sehr ungenau sind. Und dass er sich daher eher nach den Aussagen der Patienten richtet: D.h., wenn ein Ergebnis negativ ist, der Patient aber trotzdem Beschwerden hat, nachdem er/sie Milch getrunken hat, dann liegt wohl trotzdem eine Lactoseintoleranz vor.

Und Obst vertrage ich manchmal wegen der Säure nicht, wobei ich meiner Meinung nach Fructose vertrage. Aber das müsste ich testen lassen.

Mir geht es aber seit heute morgen wieder gut. Jetzt muss ich nur aufpassen, was ich esse, damit es nicht wieder los geht.

Was sollte ich denn beim Arzt untersuchen lassen? Laktose ? Fructose? Großes Blutbild?

bOrillnaa


@ birkenblatt

also ich habe ja so ziemlich alles untersuchen lassen was in frage kommt ( blut, stuhl,...)

bXrilrl{axa


@ schoggi fan

also in letzter zeit täglich und vor eein paar wochen war es vlt. eher jeden 2.tag

K{leenxe_85


Nimmst du die Pille?

Mir ging es nach Jahrelanger Pillen einnahme so, dass ich immer einen Blähbauch hatte :-/ .

Dann die Pille aus anderen Gründen abgesetzt und innerhalb von 4Tagen hatte ich keine Probleme mehr :)^ .

Jetzt nur noch ab und an wenn ich zuviel esse, oder zuschnell. %-| , aber dann hilft mir A*** ein bischen zumindest.

b5rillxaa


ja ich nehme die pille belara...aber soweit ich mich erinnern kann habe ich den blähbauch schon länger wie ich die pille einnehme ":/

achja ich hätte da noch eine frage: denkt ihr dass eine homöopathische behandlung vlt auch gegen den blähbauch helfen könnte? und wenn ja wo macht man das dann? (ich habe schon von heilpraktikern gehört abe die kosten ganz schön was)

und denkt ihr dass das jedem helfen kann oder dass das sozusagen eine glücksache ist ob es hilft oder nicht ???

@:) :)* *:)

B{irke'nbl5atft10


achja ich hätte da noch eine frage: denkt ihr dass eine homöopathische behandlung vlt auch gegen den blähbauch helfen könnte?

Ich mache gerade selber eine homöopathische Behandlung, die mir bis jetzt sehr gut tut: Mein Hausarzt hat mir Globulis mitgegeben, und ich nehme zusätzlich zur Zeit noch 9 Kapseln Luvos Heilerde täglich, um Magen und Darm zu sanieren.

Ist wirklich tausend Mal besser, als immer diese chemischen Mittel, die oft starke Nebenwirkungen haben! Und sie helfen auf Dauer auch nicht.

bMr3ilOlaa


@ birkenblatt

wow cool :-o also bist du nicht zu einem heilpraktiker sondern zu deinem hausarzt gegangen und der hat dir das globulis dann gegeben? das helfen also um margen und darm zu sanieren? hast du dann villeicht einen reizdarm oder soetwas?und denkst du dass dein bauch dann irgendwann auch ohne irgendwelche mittel unaufgebläht bleiben kann? ??? ist dein bauch durchgängig aufgebläht oder steigert sich das bei dir auch nach jedem essen oder trinken? ich weiß ich frage sehr viel ^^

aber ich bin so langsam echt ratlos weil einfach nichts hilft... :-/

:)*

RDhus@ T.


misch mal ein und drunter :

blähbäuche können auch eine orthopädische ursache haben . denn die wirbelsäule entlässt viele nerven in den magen / darmbereich ... ist das schon mal behandet / untersucht worden ???

B!irkkenxblat0t10


@ brilla:

Mein Hausarzt hat sich auf Homöopathie spezialisiert, deshalb hat er mir diese Heilerde empfohlen, und auch gleich ein paar Globulis mitgegeben. Ich vermute, dass ich eine chronische Gastritis habe, weil die Beschwerden im Oberbauch beginnen, nachdem ich was gegessen habe, dann bildet sich Luft, die bis in den Darm wandert, und sich dort festsetzt. Und der ganze Darmbereich brennt wie Sau. (Stuhl ist normal)

Ich fürchte, dass ich immer wieder eine Gastritis haben werde, und dass die Mittel nur eine Zeitlang helfen. Ja, mein Bauch bläht sich nach jeder Mahlzeit ein bisschen mehr auf, und bleibt dann auch so. Nur, wenn ich so gut wie gar nichts mehr esse, wird er wieder flach.

@ Rhus T.:

Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es dafür eine orthopädische Ursache gibt. Ich habe zwar auch eine Skoliose, aber die Beschwerden stehen doch eher in direkten Zusammenhang mit den Nahrungsmittel, die ich esse.

bNril*lxaa


@ birkenblatt

ja mein bauch wird auch erst wieder flacher wenn ich ganz lange nichts gegessen habe ( also ist er eigendlich nur morgens flach...) naja heute hatte ich meinen fructoseintoleranztest aber der ist negativ ausgefallen. eine chronische Gastritis habe ich wahrscheinlich auch nicht denn ich habe kein brennen im darmbereich?! ":/ hmmm ich habe mein blut ja schon untersuchen lassen und es wurde kein helicobacter festgestell ( den kann man schon durch eine blutprobe feststellen). ich mache in einer woche eine magenspiegelung um den helicobacter testen zu lassen...denkt ihr ich könnte ihn trotzdem haben?

kennt jemand von euch sich damit aus?

*:)

R8hus Tx.


die zusammenhänge können sein: der darm wird über nerven der wirbelsäule mitinnerviert, klemmt es an der ws klemmt es im magen/darmtrakt: die betonung liegt auf kann. natürlich können auch nahrungsmittel auslöser sein keine frage, und dritte variante: flöhe und läuse also nahrungsmittel und wirbelsäule als verursacher, un da rede ich aus eigener erfahrung .... gute besserung *:)

bYrilBlxaa


@ Rhus T.

ja nur ich habe den blähbauch erst seit ungefähr 7 monaten....vorher war eigentlich alles okay...denkst du dass sich meine wirbelsäule verändert haben kann? oder dass sie vielleicht schon die ganze zeit verkrümmt ist und der blähbauch aber erst jetzt austritt? ???

RPhuCs Tx.


beei mir war das eine entwicklung so über 10 jahre , oder anders ausgedrückt: je älter ich wurde, desto eher hat moch das gestört..

bei mir ist die ws von geburt an verkrümmt, wurde allerdings erst im zarten alter von 18 jahren erkannt... dito bin ich fast 50

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH