» »

Schmerzen unter den rechten Rippen

lJagAun4 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

seit letzter Woche fallen mir immer wieder leichte Schmerzen unter den Rippen auf der rechten Seite auf.

Angefangen hat es meiner Meinung nach nachdem ich auf der Toilette mein grosses Geschaeft gemacht habe. Danach war es die ersten Stunden sehr auffaellig, dh. es tat wesentlich staerker weh als im Moment. Doch spaeter liess es wieder nach.

Jetzt merke ich jedoch beim Lachen staerkere Schmerzen oder sogar ein Stechen wenn ich in einer gebueckten Haltung sitze. Wenn ich mich nach vorne beuge spuere ich es nur leicht, aber bei jeder groesseren Anstrengung (egal was ich mache) tut es wieder staerker weh.

Vorgestern bin ich 4 Km um einen See gejoggt. Damit hatte ich keine Probleme, also schliesse ich aus, dass es etwas mit der Lunge zu tun hat?!

Seit ca. ueber 1,5 Jahren habe ich jedoch etwas verhaerteten Stuhl in kleinen Koetteln, was dau fuehrt, dass ich auf der Toilette manchmal stark gepresst hab und mir gelegentlich sogar Analtrombosen geholt hab. Ich war beim Proktologen, der mir erklaert hat ich wuedere zu wenig trinken ( ich trank zu dem zeitpunkt ca. 2,5 liter pro tag) und ich solte mehr Ballastreiches zu mir nehmen.

ZU mir: Ich bin 23 Jahre alt, maennlich, 171 cm gross, 62 kg schwer und sonst total gesund.

In den letzten beiden Monaten bin ich 48 Tage mit einem 20 kg schweren rucksack um shikoku gepilgert und hab mir wahrscheinlich so einige verspannungen im ruecken geholt. Jetzt bin ich in AUstralien, arbeite 5 tage 8 stunden in der woche und sitze nur noch im buerostuhl.

ich koennte mir vorstellen, dass es etwas mi dem darm zu tun hat.

koennt ihr mir weiterhelfen ??

lagun4

Antworten
lTagu}n4


sry, aber irgendwie finde ich die editierfunktion nicht. ich wollte noch hinzufuegen, dass ich in letzter zeit auch wieder vermehrt blaehungen hab und ich glaube, dass nach jedem mal der druck unter den rippen etwas weniger wird.

ich habe was von einer rippenfellentzuendung gelesen. koennte das sowas sein? :(

ich wuerde mir gerne erstmal eure meinungen anhoeren, weil ich wie gesagt grad in australien bin und es kostet immer ein schweingegeld hier zum arzt zu gehen. ich muss da geld halt immer vorstrecken, bis ich es von meiner krankenversicherung wiederbekomme.

also dann

lagun4

M@aehrad


Die Editierfunktion findest du nicht, weil es keine gibt. (LEIDER!)

Tja, für eine Diagnose müsstest du schon einen Arzt aufsuchen, die Verantwortung kann doch hier keiner übernehmen. Mann sollte evtl. unter den Rippen rechtsseitig auch an die Galle denken. Ansonsten kann das natürlich vom Darm kommen, aber was wird dir hier niemand sagen können. @:)

M~aeraxd


Oh hilfe....hihihi...man natürlich mit einem n, obwohl es ja auch hier mit zweien passt... ;-D

lWaguxn4


hey,

war gestern deswegen beim arzt und hab mich untersuchen lassen.

dieser meint aber jetzt, dass ich absolut nichts habe. ich kann das nicht verstehen.

er meinte, dass es wohl die muskeln waeren. es ist weder was mit dem zwerchfell, noch ist es eine rippenfellentzuendung, da mein atmung sehr klar ist.

also schmerzen habe ich definitiv noch. mal ist es schlimmer, mal spuere ich fast gar nicht. was mir jetzt aber auch noch aufgefallen ist, ist ein staerkerer schmerz, wenn ich tief einatme nachdem ich eine lange zeit nicht tief eingeatmet habe.

wenn ich so drueber nachdenke, merke ich den schmerz erst, wenn ich schnell ausamte, nachdem ich tief eingeatmet habe.

der schmerz ist ziemlich genau zwischen der 3. und 4. rippe auf der rechten seite.

lagun4

E{dFith x24


Hm, hast Du eventuell mal dran gedacht das es nichts organisches haben muß sondern viell hast Du Dir nen Nerv eingeklemmt oder entzündet, hatte das auch schon mal und ich dachte ich hätte sonst was, der Doc hat mir Tabletten gegeben die schmerzstillend und entzündungshemmend sind und das hat gut geholfen, viell redest mit deinem Arzt nochmal drüber.

Wegen deinem harten Stuhl kann ich Dir das Nachtkerzenöl sehr empfehlen, das bekommst Du in jeder Apotheke und kostet nicht viel, bei meinem kleinen hat das super geholfen und auch bei meiner Mutter Sie nimmt es täglich!

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen!

Lg Silke

lYaguxn4


danke fuer die schnelle antwort. :)

ja, ich habe auch schon dran gedacht, dass ich mir evtl einen nerv einklemt haben koennte, als ich mit meinem 20 kg schweren rucksack 1200 km um shikoku gepilgert bin in 48 tagen :D..

aber was brauch ich dann?? massagen? geht es von selbst weg? und wenn ich massagen brauche, wer verschreibt mir die? ich sehe nicht ein, teure massagen selbst zu bezahlen, wenn es krankheitsbedingt ist.

lagun4

ESdSiLth x24


Also die Tabletten heißen Diclofenac-50mg und ja man kann sich Massagen verschreiben lassen, also zumindest bei uns in Österreich geht das, woher bist Du?

Man muß mit dem Arzt reden und dieser hilft Dir auch bestimmt weiter wenn Du mit Ihm über die Massagen redest!

Also ich hab die Tabletten ein paar Tage genommen und dann war gut, ab und zu kommt es wieder, je nachdem was man hebt oder ob man sich falsch gedreht hat, mir hatten die Tabletten gut geholfen. Das waren Schmerzen, beim Luft holen gings an, ich dachte schon ich bekäme nen Herzinfarkt, wußte ja auch nicht wie mir geschieht!

Lg Silke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH