» »

Candida albicans: Symptome, Bauchgrummeln?

Mdilo^sh hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich machs kurz und schmerzlos :)

Ich hab seit über einem Jahr ein ständiges brennen im Magen. (sämtliche Untersuchungen wurden gemacht, nichts gefunden)

Dazu kommt das ich schon morgens wenn ich aufwache immer ein brodeln und blubern im bauch habe wie als hätte ich die ganze nacht vollkorn zeugs gegessen. das geht dann meist auch über den tag. insgesamt fühlt sich mein magen 7 darm immer unruhig an und mir fehlt auch oft der appetit. es fühlt sich alles verbraucht und abgenutzt an. irgendwie nicht normal. habe auch das das letzte Jahr öfter mit Unwohlsein usw. zu tun gehabt. Dazu kommt eine Landkarten artige Zunge die ab und an so metalleren brennt.

Meine HNO Ärztin (eine sehr gute) hat bestätigt das die Zunge enorm belegt ist und nach einem Abstrich kam candida albicans raus.

Ich nehm seit gut 2 Wochen Nystanin...hat noch nichts geholfen. Desweiteren mach ich jetzt eine Vitamin b12 spritzen kur wegen dem Magenbrennen. Dazu noch Basosyx...grad erst begonnen.

Außerdem bin ich immer so müde und unausgeruht. sehe blass aus und habe eben ständig diese Bauchgeräusche und unwohlsein.

Es nervt! Jetzt wollte ich wissen ob dieser umstrittene Pilz auch den Darm besiedelt haben kann und deswegen so eine Unruhe in meinem Wanzt ist? :) Icvh frag auch am Dienstag nochmal die HNO Ärztin. Aber ich war heute schon interessiert.

Und ohne Mist, das brodeln und blubbern hab ich jeden Tag und früh im Bett gehts schon los. ES NERVT!

Ich glaube auch das meine EInschlafstörungen von daher kommen.

Würde mich freuen wenn der ein oder andere ne Erfahrung hat.

Ich treibe übrigens regelmäßig Sport und ernähre mich doch recht Abwechslungsreich und gesund.

Danke Milosh

Antworten
G}ina8x4


Hallo Milosh.

Bei mir wurden vor 2 Wochen auch Pilze nachgewiesen, aber leider weiß ich nicht welche... Aber das ist ein anderes Thema.

Am Besten schaust du mal auf [[http://www.candida-info.de/forum/]], da gibt es viele die Berichte.

Ich würd jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer legen, aber ich habe mal gehört, dass man den Pilz, wenn man ihn im Mund hat, auch im Darm hat, da man ihn ja auch runterschluckt, und er sich so verbreiten kann.

Einschlafstörungen hab ich auch (genauso wie Durchschlaf- und Ausschlafstörungen), ständige Müdigkeit, absolut kein Hungergefühl, Bauchgrummeln (wobei ich das eher hab, sobald ich mich hinlege), allgemeines Unwohlsein, ect pp...

Nimmst du nur das Suspension oder auch Tabletten? Die Therapie kann schon ne Weile dauern, habe gelesen, dass man sie normal mindestens 4 – 6 Wochen machen soll.

Alles Liebe und gute Besserung *:)

F;orgexron


Hallo Milosh,

Eine Darmpilzbehandlung mit Nystatin hilft oft deswegen nicht, weil die ökologischen und immunologischen Voraussetzungen nicht stimmen, d.h. die Aufnahmestörung des Darms, evtl. durch Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Gallenfunktionsstörung hervorgerufen, beeinflußt das im Darm angesiedelte Immunsystem.

Gruß

Kurt Schmidt

G=lamroujrmaus


Hallo!

Die Nyastin-Therapie schlägt auch erst nach 4 Wochen an;

dann aber richtig.

Du solltest diese Therapie unterstützen,

indem du KEIN Weißmehl oder Süßigkeiten zu dir nimmst.

Candida liebt Zucker!

Gute Besserung *:)

P.S. Hast du auch schonmal daran gedacht,

einen Reizdarm zu haben ?

M]i}l>osxh


Ja an Reizdarm habe ich auch schon gedacht! ;-)

Allerdings speißen einen die Ärzte ja auch gern mit so etwas ab.

Lustig ist das ich wirklich die Uhr danach stellen kann.

Früh gegen 7 geht das Gegrummel los....aber so laut als hätte ich ein Feuerwerk im Körper.

gegen Nachmittag 17 Uhr starte dann Blähungen und ein sich schmutzig und dreckig anfühlender Bauch.

Jeden Tag das selbe. Ich werde jetzt mal ein paar Tage Gemüse weglassen. Ich esse nämlich gern Paprika und Knoblauch und habe das Gefühl das diese die Blähungen und Darmgeräusche unterstützen. Auch meinen Regelmäßigen Milchkonsum werde ich mal für 5 Tage einstellen.

Dennoch werde ich dieser Tage eine Stuhlprobe zum Arzt bringen. Dieses Pilzthema scheint ja nicht ganz ohne zu sein.

Und wenn ich die Dinger im Munde habe ist die wahrscheinlichkeit für einen Magen / Darm Befall bestimmt hoch.

Neue Abstrich der Zunge folgt Freitag.

Hat jemand Erfahrungen mit BierHefe Tabletten gesammelt?

Habe gehört die sollen den Darm aufbauen...

G'rufebe?lll


Hallo milosh ich würde dir gerne eine wichtige Tage stellen.

Melde dich doch bitte

Danke...

AJl,eoinoxr


milosh, war 2010 das letzte mal im Forum .. ich glaube du stellst deine Frage besser einfach mal so. Vielleicht findet sich ja jemand anderes, der dir helfen kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH