» »

Marisken

M@ill^i8x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben!

Ich habe da ein kleines Problem. Nach einer Fissur OP vor 6 Wochen, ist jetzt eine Mariske übrig geblieben. Laut meiner Ärztin geht diese noch weg. Was ich kaum glauben kann, da die OP ja jetzt doch schon ne Weile her ist. Sie meinte aber auch, dass für den Fall dass das Teil eben nicht weggeht, man sie auch operativ entfernen könnte. Davor hab ich aber echt Angst. Habe soviele Schmerzen in den letzten Wochen ertragen müssen....

Ist sowas denn sehr schmerzhaft?

Mich stört einfach die Vorstellung, dass mein Mann das beim Sex sehen könnte. Ich bin erst 25 Jahre und will irgendwann in meinem Leben mal wieder nen String tragen können.

Mich macht das echt fertig. Die Mariske ist am Ende wie eine leere Hautfalte und am Anfang (zum Po hin) ist sie etwas fester. Schwillt das vielleicht noch ab?

Hoffe ihr könnt mir helfen....!!!!!??

Danke und liebe Grüße

Antworten
d>on-ddigiAtxalus


Hallo,

Eichenrinden – Sitzbäder sollen da gut helfen.

Wie man das macht, kannst du in der Apo. erfragen

oder halt googeln.

Gute Besserung !

UGltimjus


Hallo Milli85,

die geschwollene Hautfalte kann sich noch verkleinern. 6 Wochen sind viel zu kurz, um die Geduld zu verlieren. Warte mal ein halbes Jahr ab. Denn eine Mariskenabtragung hinterlässt eine nur langsam heilende Wunde, und die kann wiederum eine Mariske hinterlassen! Wenn der Operateur die Op-Wunde gleicht vernäht, geht das schneller. Aber auch dann . . .

Marisken lässt man deshalb grundsätzlich stehen, falls sie nicht zu groß und zu lästig sind.

Und was deinen Mann angeht, kann ich mir nicht recht vorstellen, dass er wegen einer Hautfalte am After die Lust am Liebesspiel verliert. Ist das nicht vielleicht nur eine persönliche Scheu von Dir?

Gruß

Ultimus

MFil&li85


@ Ultimus

Danke für die schnelle Antwort. Ich muss sagen, dass ich jetzt doch etwas beruhigter bin. Auch wenn ich nicht so recht glauben kann, dass sich da noch was tut. Gehen Schwellungen in dieser Region echt so langsam zurück? Gibt es denn etwas was ich beachten oder unterstützend machen kann? Ist so eine Marisken OP denn sehr schmerzhaft? Es muss ja nur noch ein bisschen kleiner werden, dann könnt ichs akzeptieren. Ich will doch irgendwann in meinem Leben mal wieder nen String tagen können und mich ohne Scheu auch meinem Partner zeigen können. Dieser hat mir zwar nicht direkt zur OP geraten, aber begeistert ist er von dem Hautzipfel eben auch nicht. Er sagt selbst: "Es sieht nicht grad schön aus"......

USltimxus


Hallo Milli85,

auch wenn prinzipiell gilt, dass man eine Mariske lieber stehen lässt, sofern sie nicht zu groß oder lästig ist oder gar zum Einreißen neigt, ist das irritierte ästhetische Empfinden (auch des Partners) natürlich ebenfalls ein Argument, eine Marike abzutragen. Eventuelle Narbenbildung und ein mögliches Rezidiv muss man dann in Kauf nehmen.

Wenn es dir nichts ausmacht, lass mich doch mal wissen, wie groß diese Mariske eigentlich ist (in cm)!

Lb.Grüße

Ultimus

Moil[li8x5


Die Mariske ist ca. 1 cm lang. Habe aber das Gefühl, dass sie am Morgen etwas kleiner ist. Nach dem Stuhlgang wird sie wieder etwas größer. Das ist mein Subjektives Empfinden. Im Spiegel bestätigt sich diese Beobachtung nicht so sehr wie durch das Tasten. Außerdem ist die Mariske am Anfang etwas dicker als am Ende. Quasi leichte "Kegelform". Ist eben etwas schwierig es zu beschreiben.

Sind Marisken denn immer "leere" Hautfalten. Denn ich habe das Gefühl, dass an der dickeren Stelle so etwas wie ein kleiner Knubbel ist. Also die Falte nicht "leer" ist. Hoffe du verstehst was ich meine und kannst mir weiterhelfen.... Danke

U/lntimxus


Hallo Milli85,

bei Marisken handelt es sich um locker aufgebautes Gewebe, das sich ganz oder nur an einzelnen Stellen fibrotisch verändern kann, d.h. es wird dann ganz oder teilweise derber. Da Marisken auch Blutgefäße enthalten, füllen sich diese beim Pressen. Nach dem Stuhlgang können Marisken darum vorübergehend größer werden - wie du es beobchtest hast. Sie können kegelförmig sein, aber auch ganz breitbasig aufsitzen, wie ein Lappen.

Ihr Name geht übrigens auf das französische Wort marisque = Feige zurück, offensichtlich wegen ihres Aussehens.

Vielleich kannst du deine Mariske für eine Weile "vergessen". Dass sie kleiner wird, ist allerdings nur so lange wahrscheinlich, wie sie noch "entzündet" ist. Ich meine, ein paar Wochen solltst du noch zuwarten, ehe du dich zur Op entschließt.

Viele Grüße

Ultimus

M`illIi85


Ich wollte auf jeden Fall abwarten bis Januar. Dann werd ich ja sehen ob und in wie fern sie sich verändert. Ich habe großen respekt vor dieser OP, da ich weiß welche Schmerzen man in diesem Bereich haben kann....

Gibt es denn keine andere Methode diese Marisken zu entfernen? Z.B lasern? Hämorrhoiden kann man doch auch abbinden bzw veröden. Eine OP mit Vollnarkose ist echt heavy. Das wär dann ja schon die 3. OP in dem Bereich. Und jedesmal bleibt Narbengewebe zurück. Das kann ja auch nicht gut sein.

Kann ich das abschwellen der Mariske denn in irgendeiner Form (positiv) beeinflussen?

Ab welcher Größe wurden Sie denn zu einer OP raten?

UTlt"imus


Hallo,

bis Januar finde ich gut.

Lasern wäre wahrscheinlich möglich. Man kann auch mit dem Elekrokauter abtragen. Da fragst du am besten deinen Proktologen.

Vollnarkose ist bei einer Mariskenentfernung nicht nötig, Lokalanästhesie genügt.

Vieleicht hilft Heparinsalbe ein wenig bei der Abschwellung.

"Groß" bedeutet in diesem Zusammenhang: so groß, dass sie stört. Und ist demzufolge eher ein subjektives Maß als ein objektives.

Ultimus

M|iss_RoJhrspatz


Man kann auch mit dem Elekrokauter abtragen

So wurde es bei mir gemacht.... Und ich muss sagen: nicht zu empfehlen %:| Die Spritze hat sauweh getan, und gewirkt hat sie auch nich richtig (aber das kenn ich schon, bin auch beim Zahnarzt ein sogenannter Anästhesieversager) und das abtragen trieb mir die Tränen in die Augen. Aber das is knapp 2 Jahre her und seitdem is Ruhe. Trotzdem, hätte ich gewusst, wie scheiß weh das tut, hätt ich's wohl gelassen

MfilMli85


Das klingt auf jeden Fall besser, als die Skalpell-Methode!! Kann man diese Methode (zur Not) auch in Vollnarkose machen lassen?

Und vor allem: Wie lange dauert denn bei diesem Eingriff die Heilung? Bzw: hat man Schmerzen danach und wie lang? Das ist für mich echt wichtig zu wissen, da ich in diesem Bereich schon viele Schmerzen aushalten musste und nicht scharf bin, dass zu wiederholen.

Wer macht denn solche Eingriffe mit dem Laser? Ich bin nämlich bei einem Chirurg in Behandlung.

Danke für eure lieben Ratschläge! Bin echt sehr dankbar!!!!!

M!iss_R[ohrs/paxtz


Wie lange dauert denn bei diesem Eingriff die Heilung? Bzw: hat man Schmerzen danach und wie lang?

Das ging ratzfatz... Hab ein paar Tage in Kamillenlösung Sitzbäder gemacht und ne Kompresse drauf getan, dann war gut. Schmerzen hatte ich (danach) gar keine

M'illim85


Das klingt ja zu schön um wahr zu sein? Wo wurde denn der Eingriff bei dir gemacht? Im Krankenhaus oder ner Praxis? Darf ich fragen aus welchen Gründen du dich dafür entschieden hast? Denn viele finden die Entscheidung etwas "gutartiges" wegmachen zu lassen so unnötig. Aber mich stört einfach so sehr die Optik. Es sieht einfach unschön aus.

War die Wunde direkt nach dem Eingriff zu? Beim wegschneiden muss die Wund von alleine zu heilen. Und das dauert sehr lange!

M&issV_Rohr*spatxz


War ne chirurgische Praxis. Ich fand es auch nicht sonderlich attraktiv (ging mir nicht um Männerblicke. Meinem Freund wär es piepegal gewesen, nehme ich an. Er wusste von der Existenz nich mal was. Aber ich persönlich fand es störend), und der Arzt meinte, man müsse es nich wegmachen, könne aber und die Kasse würde das auch übernehmen. Da war für mich alles klar ;-D Aber naja... hätt ich gewusst, wie schmerzhaft es is, hätt ich's mir nochmal überlegt

Mkilsli8x5


Aber die Schmerzen hattest du nur während der Behandlung? Mir gehts es nämlich darum, dass es danach nicht weh tut ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH