» »

Fragen zu Darm und Haut

l(bc hat die Diskussion gestartet


Schönen guten Abend,

ich habe eine Frage zum Thema Darm und Haut. Ich habe sehr blasse, unreine Haut, oft Pickel, Mitesser, eingewachsene Haare. Ich habe auch ab und an mal Bauchschmerzen, aufgeblähten Bauch, weicheren Stuhl und wirklich übelriechend. Nicht nur mein Stuhlgang. Auch meine Haare riechen komischerweise sehr muffig. Auch mein Zimmer morgens, immer nach muff. Obwohl ich eine ausgiebige Körperplfege betreibe und sehr penibel bin. Zudem werden meine Zähne immer dünner und empfindlicher.

Weiß jmd, worauf das zurückzuführen sein kann und wa sich tun kann? Kann dies alles vom Darm kommen? Was könnte die Ursache sein? Was kann ich versuchen und machen?

Vielen Dank

Antworten
WSr]amd


Was Hautprobleme und Magen-Darm-Geschichten auslösen kann, ist eine schlechte Ernährung. Zu fettig etc.

Wenn du das Problem öfter hast, würde ich jedoch zum Arzt gehen, um ernste Magen-Darm-Erkrankungen oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit auszuschließen.

Du kannst auch Föhe und Läuse haben. Soll heißen: Magen-Darm-Geschichte und Hautprobleme. Einen direkten Zusammenhang würde ich so nicht herstellen.

sXonneOnsteern2


Hast du Schimmel oder Feuchtigkeit im Zimmer? Das ist meistens ein Grund für ein muffiges Raumklima (jetzt mal unabhängig von deinen sonstigen Problemen).

bwernipen-Tax74


Kann vom Darm kommen.

Laienhafte Erklärung: Die Nahrungsmittel werden im Darm nicht mehr richtig zerlegt, Nahrungsmittelbestandteile gehen unverdaut hinten raus (Stuhl ist schmireig=Fett ist noch im Stuhl, Blähungen=Kohlehydrate wurden nicht verdaut, stinkt=Einweis wurde nicht verdaut). Leider nimmt der Darm auch die halbverdauten Nahrungsmittel auf, welche der Körper auch nicht richtig verwerten kann-->Pickel Mundgeruch und Körperausdünstungen.

Eine schlechte Verdauung kann auch Calzium nicht mehr richtig aufnehmen-->Zähne

Idealerweise, machst du pro Tag eine feste Wurst-die kaum stinkt- in die Schüssel und brauchst kaum Kolopapier.

Google mach nach "Darmsaniereung" Also mit ner Fastenkur starten und danach Ernährungsumstellung inkl. Einnahme von Darmbakterien.

Alternativ: -zeitlich begrenzt / max 14 Tage lang - "low carb" mit hochwertigem Fleisch und viel Gemüse 50% gekocht 50% roh. Du wirst sicherlich eine Verbesserung verspüren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH