» »

Habe mich gerade erbrochen, da war Blut mit drin: Schlimm?

AEndrefa unXd LINxA hat die Diskussion gestartet


Nun ja wie der Titel schon sagt musste ich mich ca. 1 Stunde nach dem Abendbrot erbrechen. Ich hatte kurz zuvor immer so ein Völlegefühl, am liebsten hätte ich einen Riesen Rülpser losgelassen aber das ging nicht, weil die Magensäure immer mit hoch kam. Aber zuletzt konnte ich es nicht aufhalten, bin aufs Klo erst kam die Magensäure dann ne Minute später der ganze Mageninhalt. Dabei habe ich Blut gesehen... ich hatte gestern starke Bauchschmerzen, heute nicht mehr dafür hatte und habe ich immer noch Rückenschmerzen. Hängt das damit zusammen ? Mir gehts aber eigentlich so ganz okay. Soll ich zum Arzt wegen dem Blut ? Oder kann das schonmal vorkommen und es ist alles okay ? Ich bin eigentlich kein Mensch der sofort zum Arzt rennt....

Antworten
M$aemr5ad


Geh bitte zum Arzt und zwar zügig!

B?ohnen~stanxge


Wenn das Blut rot/hellrot war und in einer größeren Menge, solltest du auf jeden Fall zum Arzt gehen und NICHT warten!!! Wenn es allerdings nur ein wenig war, ein paar Fäden gezogen hat, dann ist das nicht weiter schlimm. Sowas passiert... Aber geh lieber einmal mehr hin als zuwenig, schaden kann das nicht. Alles Gute @:)

EJmog558J1


Beim erbrechen können auch mal kleine Blutgefäße reißen die dann im Erbrochenen sichtbar sind. Wenn du sonst keine Probleme hast und das ganze einmalig ist würde ich dem nicht weiter Beachtung schenken.

AJndrea \und LBINxA


Es war hellrot aber nicht viel...also ich denke auch das ein Äderchen geplatzt ist....jetzt wo ich weiß das es das wirklich sein kann. Das wußte ich nicht. Nö sonst gehts mir so la la nicht richtig fit aber auch nicht krank. Ein bisschen wackelig auf den Beinen. Lasse es heute ruhig angehen. Hab auch tierische Kopfschmerzen und wieder Rückenschmerzen....

Mgaeraxd


Wo genau hast du die Rückenschmerzen? Schmerzen vom Magen können durchaus in den Rücken strahlen!

ATndrea yundv LINxA


Oh, na so ca. 10 cm über das Steißbein...habe die Rückenschmerzen auch erst seitdem ich Bauchschmerzen hatte....

Mvaerxad


Dann würde ich an deiner Stelle vorsichtshalber einen Arzt aufsuchen. Wenn nichts ist, dann ist es doch gut, wenn was ist, dann kann es gefunden und behandelt werden. Das Blut konnte durchaus aus dem Magen stammen. Wenn du einen längerfristigen und evtl. auch sonst unbemerkten Blutverlust im Magen hast, dann würde das auch deine Schlappheit erklären.

Lasse bitte eine Magenspiegelung vornehmen!

AQndre,a unxd LINA


Hmm, gehe so ungern zum Arzt...Magenspiegelung da muss ich schon kotzen wenn ich schon daran denke....naja wiederrum ist war mir auch grad schwindelig hat sich alles gedreht...na zum Glück haben heute eh keine Ärzte mehr auf.

M(erlinxchen7


Bluterbrechen (Hämatemesis)

Bluterbrechen weist in der Regel auf eine Erkrankung in der Speiseröhre, dem Magen oder Zwölffingerdarm hin. In jedem Fall ist ärztliche Hilfe notwendig, bei schwallartigem Bluterbrechen sollte ein Krankenhaus aufgesucht bzw. der Notarzt gerufen werden.

In mindestens der Hälfte der Fälle findet sich als Ursache für Blut im Erbrochenen ein Geschwür in Magen (Ulcus ventriculi) oder Zwöffingerdarm (Ulcus duodeni). Ebenso kommen als Ursache für Bluterbrechen Entzündungen oder Tumoren im Bereich von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm in Frage. Lebensbedrohlich ist die (meist schwallartige) Blutung aus Krampfadern der Speiseröhre (Ösophagusvarizen), die allerdings weniger häufig vorkommt. Tritt die Blutung nach heftigem Würgen und Erbrechen ein, handelt es sich wahrscheinlich um Einrisse der Speiseröhrenschleimhaut, dem sog. Mallory-Weiss-Syndrom.

Die Farbe des Blutes gibt erste Hinweise auf den Herd des Geschehens. Hellrotes Blut stammt aus Speiseröhre oder Mundhöhle, während dunkelrotes bis schwarzes Blut auf Magen und Zwölffingerdarm hindeuten, da die Färbung beim Kontakt des Blutes mit der Magensäure entsteht.

Eine Spiegelung (Endoskopie) von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm dient der sicheren Lokalisation der Blutungsquelle, die ggfs. geschlossen wird (durch Verödung, Zunähen, Kleben). Bei starkem Flüssigkeitsverlust muss als Ausgleich dringend Ersatzflüssigkeit mittels einer Venenkanüle zugeführt werden. Anschließend sollte eine Behandlung nach der gefundenen Ursache erfolgen.

A$nd.rea 3un/d LINxA


Na da das Blut hellrot war kann es ja nicht so schlimm sein wenn es aus der Speiseröhre oder Mundhöhle kommt....denke ich mir so. Kann es nicht doch sein das ein Äderchen geplatzt ist ?

M*aceraxd


Hmm, gehe so ungern zum Arzt...Magenspiegelung da muss ich schon kotzen wenn ich schon daran denke....naja wiederrum ist war mir auch grad schwindelig hat sich alles gedreht...na zum Glück haben heute eh keine Ärzte mehr auf.

Es ist dein Körper, diene Gesundheit und dein Leben, du musst es natürlich selber wissen.

Asndr`ea und> LINxA


Ja ich weiß, nur wenn ich zum Arzt gehe und es ist nichts war der ganze Streß umsonst.

WEriamd


Wenn die Schmerzen anhalten, dann ab zum Arzt.

Würde mir wegen dem Besuch nicht zuviel Panik machen. Besser einmal zu oft, als einmal zu wenig. Und denk nicht schon jetzt an Magenspiegelung. Man kann ja erstmal ein Blutbild und einen Ultraschall machen. Wenn es dann wirklich zur MS kommen sollte, musst du davor auch keine Panik haben, such dir einfach einen Arzt der es mit Propofol-Spritze macht, dann verschläfst du die ganze Spiegelung.

Grundsätzlich gilt: Man hat keine Schmerzen wg. nichts.

MKaerfaxd


Welcher Stress den? Anrufen, hingehen, untersuchen lassen? Naja, ich jedenfalls wünsche dir, dass der Stress nicht groß wird, falls doch etwas sein sollte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH