» »

Ständig starke Blähungen und Durchfall, oft auch Bauchschmerzen

rEed/buXlxl_8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe ständig Durchfall und starke Blähungen, oft auch Bauchschmerzen dazu. Manchmal scheint der Auslöser klar zu sein, wie z.b. heute morgen. Ich hab zum frühstück ein Brötchen von gestern mit 2 Scheibenbierwurst gefrühstückt. Hatte dann einen Termin und währendesen erste Blähungen. kam dann wieder nach Hause. Hier wurden die Bauschmerzen dann so stark das ich mich aufs Bett gelegt und geschlafen hab (is mir mom möglich da ich arbeitslos bin) 3-4 Stunden später bin ich wieder aufgestanden, da es weggegangen ist. zum Abendessen habe ich jetzt Schinkenwurst mit Brot gegessen und mir gehts gut.

Leider kann ich keinerlei Regelmäßigkeiten feststellen, das ich immer nach dem Genuss bestimmter Lebensmittel meine Probleme bekomme.

Als ich noch als LKW Fahrer gearbeitet habe (bis Ende Sep.) waren meine Probleme noch schlimmer. Jedoch habe ich dafür eine logische Erklärung. Ich bin Morgenmuffel, steh nicht gerne auf, trinke keinen Kaffee und Frühstücke nicht.Ich kamm immer auf den letzten drücker zur Arbeit. Dort musste ich dann 2-3 Stunden hart arbeiten (LKW von Hand beladen)Während dessen musste ich oft dringend aufs Örtchen und da kam dann nicht viel und das nur flüssig, fast wie Wasser. Zeit zum Essen war da aber nie.

Diese Reaktion kann ich aber selbst Erklären: durch die Körperliche Belastung kam der Kreislauf und die Verdauung in Schwung. Da jedoch nix zum verdauen vorhanden war, konnte ich eben auch net viel loswerden.

Oder seh ich das Falsch?

Dann bin ich los gefahren und Konnte auf der Autobahn während dem fahren Frühstücken, (Wienerle+Brot, oft aber auch nur ne 300g tüte haribo ;-D )

Nichts essen ist schlecht, leuchtet mir ein. Nur warum habe ich auch immer wieder Probleme mit verschiedenen Lebensmitteln, und beim nächsten mal mit den selben Dingen ist alles ok?

So schon passiert mit: selbstgemachter Wurstsalat mit Brot, Müsli mit Haferflocken Äpfeln, Bananen, Zucker und Milch, Nudeln mit Fleisch/Wurst und Soße, Salat (Kopf-,Feld-)

Frühstück mit Brötchen, Butter und Himbeermarmelade, oder auch mit Haribo(phantasia,Tropifruti usw.)

Also was soll ich tun um herauszufinden was das Problem ist?

danke im Vorraus! :)^

Antworten
w<eißPeblAüte


lieber red bull

eines vorweg, habe ich das richtig verstanden, du hast zum frühstück ein wurstbrot gegessen und am abend dann wieder? und ansonsten nix? also null gemüse, früchte oder sonst irgendwas nahrhaftes?? hast du täglich durchfall oder nur zwischenzeitlich?

versuche mal aufzuschreiben nach welchen lebensmitteln du die beschwerden bekommst. in vielen nahrungsmitteln sind dieselben inhaltsstoffe drinnen und können so natürlich dieselbe wirkung erzielen, das gilt es herauszufinden. versuche doch mal ein ernährungstagebuch zu führen. ist mühsam, aber wenn der leidensdruck so groß ist dürftest du das in kauf nehmen. schreibe genau auf was du gegessen hast und die reaktion deines körpers.

nachdem das ganze aber anscheinend schon mehrere monate andauerd würde ich dir raten dich beim arzt mal durchcheken zu lassen. das kann auch andere ursachen haben als eine lebensmittelallergie.

rfe~dbu%ll_x86


Hallo,

ich habe vergessen zu erwähnen das ich heute mittag noch 2 Tomaten mit etwas salz gegessen habe. Morgends und Abends ein wurstbrot ist etwas einseitig, aber eig. auch nicht die regel.

Durchfall taucht bei mir unregelmäßig auf und ist so pöltzlich wie er kommt auch wieder weg. scheint aber mit bestimmten Lebensmitteln oder mit Kombis verschiedener Lebensmittel zusammenzuhängen.

Das mit dem Lebensmitteltagebuch habe ich von meinem Hausarzt bereits empfohlen bekommen, aber niebeherzigt.

Ich muss es aber wohl doch mal umsetzen.

gruß

Redbull

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH