» »

Einbildung Sodbrennen bei Hypochondrie

Pxhiylifp33a3 hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute, bin total verzweifelt.

Könnt ihr mich irgendwie beruhigen.

Aufgrund meiner Hypochondrie habe ich sowieso ständig Angst zu erkranken.

Nollich habe ich einen Artikel über Sodbrennen gelesen und da stand dann

auch wieder genau das, was ich mir erhofft habe zu finden:

Sodbrennen verursacht Spreiseröhrenkrebs.

Seitdem (letzten Sonntag) habe ich dann immer das Gefühl, dass wenn ich mich

auf meinen Bauch konzentriere, das es heiß wird im Magen und drum herum

und die Hitze aufsteigt. Ähnlich als wenn man einen Verdauungsschnapps trinkt.

So eine Art Hitzegefühl ist das.

Ich muss weder sauer aufstoßen, noch ist dieses brennen permanent.

Wenn ich mich ablenke (Fahrradfahren usw.) und nicht daran denke,

dann is da auch nix. Aber sobald ich dran denke stellt sich innerhalb von wenigen

Sekunden dieses brennen wieder ein, was meine Angst natürlich schnürt, jetzt

erst recht an Speiseröhrenkrebs zu erkranken...

In medizinischen Büchern steht nix davon, dass Sodbrennen Speiseröhrenkrebs auslöst.

Nur eine chronische Refluxösophagitis. Aber nix von Sodbrennen...

Ist es möglich das ich mir dieses brennen nur einbilde?

Also ähnlich wie wenn man denkt man hat Herzprobleme, dann stellen sich ja auch

Schmerzen ein die aber wieder weggehen und nicht organisch sind.

Ich weiß nämlich nicht was ich denken soll. Hab manchmal das Gefühl das ist wirklich

Sodbrennen, manchmal denke ich das ist dann wieder meine Psyche, die mir sagt,

du hast Sodbrennen und dann kommt wieder dieses brennen.

Verfügt die Psyche über soviel Macht körperliche Symptome zu erzeugen,

die das Gefühl von Sodbrennen erzeugen?!

Aber was ist eure Meinung. So schnell bekommt man doch kein Spreiseröhrenkrebs

durch Sodbrennen oder? Dann müsste man doch schon über monate ständig Sodbrennen

haben und starke bleibtende Schmerzen in der Brustregion haben, weil die Speiseröhre

kaputt ist oder?! Und selbst dann heißt das doch nicht das man an Krebs erkrankt,

weil die Speiseröhre ja über Jahre chronisch entzündet sein muss?!

Jetzt denke ich nämlich erst recht, dass ich Krebs bekomme, weil ich jetzt schon fast eine

Woche Sodbrennen habe... Aber dann müssten schwangere Frauen, die über MOnate täglich

Sodbrennen haben, auch so eine schlimme Krankheit bekommen oder?! Und Magersüchtige,

die sich jeden Tag übergeben und das über Jahre, die bekommen ja auch nicht unbedingt

Speiseröhrenkrebs...

Bitte um eure Antworten

Antworten
B8en`ita-Voitxa


Wer unter Sodbrennen leidet, dem brennt die Magensäure hoch. Kann bis in den Mund schwappen.

Und wer unter Sodbrennen leidet, isst in der Regel etwas, was der Magen nicht verträgt und mit vermehrter Säureproduktion (es ist übrigens richtige Salzsäure) versucht der Magen, das Unverträgliche aufzuspalten, um es verdaulicher zu machen. Was leider nicht nicht wirklich funktioniert.

Sieh es wirklich als Einbildung an. Man hat bei Sodbrennen nämlich kein Hitzegefühl. Da produzierst Du tatsächlich die sich selbsterfüllende Prophezeiung. Brennen = Hitze.

Hättest Du gelesen, die Füße laufen grün an, würdest Du wahrschleinlich auch dieses "produzieren"....

Du wirst immer das bekommen, wo Du Deine Aufmerksamkeit drauf lenkst. Und von daher wäre es günstiger, Du würdest Dich pumperlgesund und völlig fidel sehen.

Es ist so wichtig für Deine Zukunft, richtig zu denken. Schiet zieht Schiet an und Überzeugung von Gesundheit zieht Gesundheit an. Oder läßt jede Krankheit besser überstehen.

Man hat selbst die Wahl, was man für sich haben will.....

U8ltGimuxs


Hallo,

ganz so einfach, wie Benita-Vita das sieht, ist die Sache nicht.

Es ist zwar alles richtig, was sie/er über die psychische Genese von Symptomen sagt, aber es stimmt nicht, dass jedermann die Wahl hat, was er für sich haben will.

Mir scheint viel mehr, dass Philipp ein echter Hypochonder ist. Hypochondrie ist eine psychische Störung, die in der Regel ärztlicher Behandlung bedarf. Zusprüche wie: "Bild dir doch nichts ein!" helfen da weniger oder eher gar nicht.

Ultimus

BFenitaN-Vitxa


Mir scheint viel mehr, dass Philipp ein echter Hypochonder ist. Hypochondrie ist eine psychische Störung, die in der Regel ärztlicher Behandlung bedarf. Zusprüche wie: "Bild dir doch nichts ein!" helfen da weniger oder eher gar nicht.

Habe ich hier solche Sätze verlauten lassen?

P=hiliEp333


Leute, macht euch nicht gegenseitig Ärger...

Das sind halt meine Symptome:

Bin ich abgelenkt, merke ich kein Sodbrennen.

Denke ich daran, ist in den ersten eins zwei Srkunden nix.

Dann stellt sich so ein Hitzegefühl in der Magengegend ein.

Zeitweise blubbert es auch im ganzen Magen-Darm-Trakt.

Innerhalb von ein paar Sekunden zieht dieses Wäremgefühl nach oben Richtung Kehlkopf/Hals.

Denke ich länger an Sodbrennen, muss ich ab und an auch aufstoßen.

Denke ich an garnix muss ich weder aufstoßen (weder beim bücken, liegen noch beim essen)

noch sonst irgendwas.

Denke ich lange genug daran, stell ich mir vor das die Speiseröhre kaputtgefressen wird durch die Magensäure und ich bekomme Schmerzen in der Brust und im Rücken.

Lenke ich mich dann wieder ab, vergeht das Sodbrennen und auch die Schmerzen sind weg.

ICh kann essen und trinken.

Wenn ich was esse wird das Sodbrennen auch nicht wirklich schlimmer, meistens tritt eher das Gegenteil ein.

Aber esse ich dann was, denke ich immer "... dieses Essen mit seinen Kohlenhydraten usw. wird bestimmt Sodbrennen verursachen!" Und dann konzentriere ich mich wieder eine gewisse Zeit auf meinen Bauch und es entsteht wieder dieses brennen mit den körperlichen Schmerzen.

Ich habe auch keine SChmerzen beim essen und trinken.

Nur wenn man wirklich Sodbrennen hat, dann geht das doch nicht so schnell wieder weg und kommt so schnell wieder oder?!

Und zusätzliches Essen verschlimmert doch eher noch das brennen, wenn man sowieso schon Sodbrennen hat oder?!

Und sowas wie Rennie hilft auch nicht gegen Sodbrennen, obwohl es früher, als ich noch keine Angststörung hatte, immer gegen Sodbrennen geholfen hat.

Aber sagt doch mal, so schnell verätzt die Speiseröhre doch nicht oder?! Und wenn dann würden doch eher die SChmerzen unten beginnen und nicht oben in der Brust und auf Höhe der SChulterblätter so wie bei mir?! Und die SChmerzen würden doch auch nicht so einfach wieder verschwinden sonden bleiben und weitere Schmerzen beim essen verursachen oder?!

P.S. Bin schon in Therapie mit meiner Angststörung. Möchte nur eure Meinung wissen, ob das wirklich sein kann das Sodbrennen so verläuft...?!

E>hemal~iger pNutzer 9(#3257x31)


Also Sodbrennen kann man sich nicht einbilden. Wenn es im Hals brennt oder du das zeug im Magen hast dann hast du wohl Sodbrennen. Ansonsten wohl eher nicht.

Nein der Speiseröhre passiert so schnell nichts, das ist ein länger andauernder Prozess

Sodbrennen wird in den meisten Fällen von Nahrungsmitteln ausgelöst oder begünstigt.

Sowas wie Rennie hilft natürlich gegen Sodbrennen wenn es welches ist, weil es eben die Säure bindet.

Pphilixp333


Naja. Aber es brennt nicht im Hals. Es ist nur in der Bauchgegend.

Und nur wenn ich daran denke. Sonst nicht.

Richtiges Sodbrennen ist doch auch störend wenn man nicht daran denkt oder?!

Bzw. macht sich nach einer gewissen Zeit wieder bemerkbar, auch wenn man nicht dran denkt.

Hab auch nicht das Gefühl, dass ich Magensäure im Hals oder Mund hätte,

das würde man doch sicherlich merken. Dieser säuerliche Geschmack

ist doch sicherlich anders als alles andere und auffällig.

Du sagst Sodbrennen kann man sich nicht einbilden. Sagst aber auch gleichzeitig,

Rennie hilft nur wenn es welches ist... Was meinst du denn was ich habe,

richtiges Sodbrennen oder einfach nur ein anderes brennen, was meine Psyche erzeugt...? ;-)

E-hema2liger <NVut\zer (#32h573x1)


Na ja dann hast du aber schlicht und ergreifend kein Sodbrennen. Ich merke Sodbrennen auch wenn ich beschäftigt bin und mich nicht auf mein Problem konzentriere.

Ich glaube persönlich nicht das du Sodbrennen hast, ich denke deine Psyche spielt dir da einen Streich.

Wie gesagt wer Sodbrennen hat merkt das auch und man hat nicht nur Sodbrennen wenn man sich drauf konzentriert.

PghiliFp3G33


Wie gesagt. Habs ja erst, seitdem ich diesen Artikel letztes Wochenende gelesen über Sodbrennen, wo dann auch gleich wieder drinnenstand, dass Sodbrennen Speiseröhrenkrebs verursacht. Und sobald ich daran denke und dies hier nur Schreibe, fängt es wieder an zu brennen in meinem Bauch bzw. ein aufsteigendes Wärmegefühl... Innerhalb von nicht mal 5 Sekunden... Aber so schnell kann doch kein Magen Säure produzieren, die dann so schnell aus dem Magen in die Speiseröhre dringt oder?! Wie gesagt, vorher nix. Und sobald ich an Krebs oder Sodbrennen denke wirds warm....

EFhemaligBer Nut*zer (#d325731)


Du beantwortest deine Frage doch gerade selber ...

Habs ja erst, seitdem ich diesen Artikel letztes Wochenende gelesen über Sodbrennen

P}hiClip33x3


Oder ich werde nachts wach. Das erste woran ich denke "... hab ich noch Sodbrennen?". In der ersten Sekunde nix, dann kommt auch dieses Gefühl des brennens wieder. Ich werde nicht wach durch Schmerzen in der Brust. Beim aufwachen habe ich so lange nichts bzw. merke ich so lange nichts, bis ich daran denke. Und dann kommt wieder dieses "Sodbrennen"...

EchemaligWer NujtzeIr (x#325731)


Ich denke du steigerst dich da rein, genau das macht ja den Hypochonder aus. Er liest etwas und meint es dann zu haben, das ist klassische Hypochondrie ;-)

P1hil^ip3x33


Danke für deine Antworten Mellimaus21. Ich habe am Montag meinen nächsten Termin bei meiner Therapeutin. Mal hören was die sagt. Sie wird sicherlich sowas ähnliches wie du sagen. Aber ich habe auch den Verdacht das es sich nicht um richtiges Sodbrennen handelt sondern ein Gefühl ist, was so ähnlich ist und mir Angst macht. Unsere Psyche hat anscheinend mehr Macht als uns lieb ist... Aber wenn ich jetzt wirklich eine Woche richtiges Sodbrennen gehabt habe, ist es dann deiner Meinung nach trotzdem nicht schlimm bzw. hat meine Speiseröhre kaputt gemacht?! ... Sonst müssten Schwangere, die die letzten drei Monate (wie meine Schwägerin) in der SS ständig 24h Sodbrennen hatten, ja auch ne kaputte Speiseröhre haben oder?!

LwovHbus


Phillip

Das ist kein Sodbrennen, aber eingebildet ist es auch nicht. Du fühlst dein 3. Chakra, das Solarplexuschakra. Es ist eines von 7 Energiezentren :)* . Wenn man seine Aufmerksamkeit darauf richtet fühlt es sich genauso an, wie du es beschreibst :)^ .

Ich will ja nicht verallgemeinern, aber es könnte sein, dass du spüren kannst, was heute noch in Deutschland eher eine kleine Minderheit spürt: Deinen Energiekörper. Und weil du nicht weißt, was das ist, und dich nie jemand aufgeklärt hat, bzw. noch schlimmer, sich genug Zeitgenossen finden, die einen Hypochonder normaler finden als jemanden, der an Energiekörper "glaubt", erschrickst du und fürchtest dich.

Es ist mir jetzt zu spät, um auf die Suche nach halbwegs seriösen Websites dazu zu gehen, aber wenn du willst suche ich dir noch was raus. *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH