» »

Schmerzen nach Magenspiegelung

MBic$hllu2222 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte gestern nach einem Jahr dauernder Magenprobleme nun entlich meine Magenspiegelung bei der Reflux diagnostiziert wurde. Die Ergebnisse der Gewebeprobe bekomme ich am Freitag. Ich bin eigentlich sehr froh dass nun entlich eine Diagnose besteht und ich etwas dagegen machen kann.

Problem ist allerdings dass ich gestern seit verlassen der Praxis immer stärker werdende Schmerzen haben. Die Schmerzen sind auf Höhe des Magens und sind krampfartig. Sie kommen immer wieder im Abstand von ca. 40 Sekunden.

Der Arzt, welcher die Magenspiegelung vornahm meinte des sei komisch und mein Hausarzt meinte : "wird schon nix schlimmes sein".

Hat jemand Erfahrung mit Magenspiegelungen oder kennt ein ähnliches Phänomen?

Vielen Dank schonmal

Antworten
oNl'ixmo


hallo,

ich hatte zwei Magenspiegelungen in den letzten 3 Jahren, die erste ohne Vollnarkose, anschließend dachte ich den "Schlauch" immer noch zu spüren, aber keine Schmerzen. Die zweite MS war vor 8 Monaten mit Narkose, ohne jegliche Beschwerden. Es wurde jeweils der Helicobacter pylori festgestellt. Magenbeschwerden bestehen immer noch. Die Schmerzen, die du beschreibst sind, glaube ich, ungewöhnlich. Wenn die nicht aufhören musst du wohl wieder zum Doc.

EIl;essarq69


Hallo,

ich hatte in den letzten Jahre so ca. 20 Magenspiegelungen, aber die Schmerzen danach. Da bei der MS eigentlich nix Wildes passiert, halte ich deine Schmerzen schon für ungewöhnlich. Vielleicht haben die bei der Probenentnahme eine kleine Beschädigung gemacht.

Je nachdem wie groß die Schmerzen sind, würde ich spätestens morgen früh nochmal zum Doc.

F5l^amex79


ich hatte im Sept. eine MS und hatte hinterher auch keine Beschwerden. Ich find das auch nicht normal und würde lieber noch mal zum Arzt gehen bzw am besten zu dem, der gespiegelt hat.

M<ichIlol22g2x2


Danke für eure Meinungen dazu. Als ich heute beim Hausarzt war hat er nur abgetastet und geklopft .

Schlimmere Verletzungen oder Blutungen wären ihm dabei aufgefallen oder ?

beste grüße

E,lessYar69


Bei schlimmeren Sachen hättest du dabei bestimmt sehr erhebliche Schmerzen gehabt.

Ich denke definitiv nicht, dass da was Schlimmes passiert ist. Vielleicht die Schleimhaut etwas beschädigt oder so. Nur, wenn du die Schmerzen länger hast, würde ich empfehlen, damit wieder zum Doc zu gehen.

s5axo


Schlimmere Verletzungen? Mehr als ein paar Kratzer kann der Schlauchkopf kaum verursachen. Bist Du sicher, daß Du nicht nach der MS Schwerzen erwartet hast?

Blutungen im Magen machen sich oft durch Müdigkeit bemerkbar. Besonders scharfe Sachen müßten nach dem Verzehr auch Schmerzen verursachen. Ab morgen könnte man dann vielleicht auch Verfärbungen im Stuhl feststellen. Aber wie gesagt: alles sehr sehr unwahrscheinlich. Vielleicht ist morgen alles schon wieder vorbei.

Mlich"ll2x222


Mittlerweile strahlen die Schmerzen wenn so ein Krampf kommt bis in den Rücken.

Die Schmerzen erwartet habe ich eigentlich nicht.

Habe mir nur etwas gedanken gemacht nachdem ich ein Glas Wasser getrunken habe bevor mir der Arzt sagte ich solle nix trinken solange alles taub ist. Aber wenn ich mich verschluckt hätte oder irgendwas falsch wohingelaufen wäre hätte sich des ja wie normales verschlucken geäussert oder ?

Naja mich beruhigt schonmal dass da nix schlimmeres passieren kann. Habe nur von Dingen wie Magenbruch und so gelesen und mir dann meine Gedanken gemacht.

Wenn es morgen nicht besser ist will mein Hausarzt einen Ultraschall machen.

swaxxo


strahlen die Schmerzen wenn so ein Krampf kommt bis in den Rücken.

Ist Dein Rücken ok? Es strahlen auch nicht selten Rückenschmerzen aus bis in den Magen...

M)icBhll22x22


Hab ich mir auch schon überlegt aber meinem Rücken geht es blendend.

War heute nocheinmal beim Arzt, der hat einen Ultraschall gemacht und mir stärkere Magentabletten verschrieben. Er meinte dass mein Magen einfach gereizt sei.

Ist des eurer Meinung nach eine sinnvolle Erklärung oder sollte man der Sache weiter auf den Grund gehen?

danke und beste Grüße

Fhlame7x9


War heute nocheinmal beim Arzt, der hat einen Ultraschall gemacht und mir stärkere Magentabletten verschrieben. Er meinte dass mein Magen einfach gereizt sei.

ich denke, damit solltest du dich zufrieden geben. Was willst de denn noch mehr? :)*

G_lsubbFxan


Es kann sein das dein Ösophagus (Die Magenklappe) einen leichten Schade bekommen hat bei der Endoskopie. Im Grunde nichts wildes.

Hast du Sodbrennen?

Das mit dem Rückenschmerzen kann daher rühren das durch die Krämpfe die Muskulatur verspannt bleibt und dadurch die Nerven reizt.

MNicWhll2x222


Nein ich habe im Moment kein Sodbrennen. Des wird denk ich durch die Tabletten unterdrückt die ich bekommen habe gegen Reflux. Deswegen war ich ja bei der Magenspiegeleung aber die Schmerzen und Krämpfe habe ich erst seit dem.

Ich bin im Prinzip schon zufrieden mit der Diagnose aber was ich mehr wollen würde, ist dass es aufhört zu krampfen.

Mit der Tatsache dass ich mich krass verschluckt habe direkt dannach kann dass ganze nix zu tun haben? Hab leider anatomisch garkeine Ahnung und weiss daher nicht ob die Atmungsorgane überhaupt bis in diesen Bereich hineinragen.

Beste grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH