» »

In letzter Zeit Darmkrämpfe, Durchfall: Angst vor Darmkrebs

Fnlocxke91 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich habe seit einigen Monaten vermehrt mal Durchfall. Das tritt immer ganz plötzlich auf. Ich esse normal und habe auch nicht bmerkt, dass ich auf bestimmte Nahrungsmittel regiare, das passiert auch manchmal, wenn ich nur Brot esse, was ich vertrage.

Plötzlich kommen krampfartige Darmschmerzen, so ein "Magengrummeln" und dann hilft es nur noch so schnell wie möglich zur Toilette zu rennen.

Das passiert so 1-2 mal in 2 Wochen etwa. Darüber hinaus habe ich auch so stechende Schmerzen beim Stuhlgang, aber nur am Ausgang, als ob jemand mit einer Nadel pieksen würde an einer Stelle. Ab und zu habe ich auch schon Blutspuren entdeckt, in letzter Zeit aber nicht mehr.

Habe mal etwas gegoogelt und irgendwie habe ich fast alle Symptome, die auf Darmkrebs hindeuten! :-o Ich hab in den letzten Monaten auch sehr viel abgenommen, obwohl ich ganz normal gegessen habe. Ich habe das alles aber auf meine Pille geschoben, da ist unter Nebenwirkungen auch "Gewichtsabnahme" gelistet, und die Gewichtsabnahe begann auch einn Monat nach Beginn der Pilleneinnahme.

Aber ich mache mir langsam wirklich Sorgen. Mein Opa und mein vater haben auch Darmprobleme, allerdngs "nur" Hämohoroiden (richtig geschrieben?).

Was soll ich tun? Ich habe wirklich Angst und einerseitswil ich zum Arzt, aber ich weiß nicht wohin genau! Erst zum Hausarzt und dem das alles schldern? Was wird dann gemacht? Könnt ihr mi bitte helfen ":/

Antworten
FKloc}k)e91


Ach ja,ich wollte noch sagen ich bin weiblich und 19 Jahre alt.

S,c&hn(eehexxe


Hämohoroiden (richtig geschrieben?)

Hämorrhoiden ;-)

ich bin weiblich und 19 Jahre alt.

Darmkrebs ist in deinem Alter doch sehr sehr unwahrscheinlich.

Was soll ich tun? Ich habe wirklich Angst und einerseitswil ich zum Arzt, aber ich weiß nicht wohin genau! Erst zum Hausarzt und dem das alles schldern? Was wird dann gemacht?

Geh erst mal zum HA, der wird dann alles weitere (Stuhluntersuchung, Blutuntersuchung und evtl. Darmspiegelung) veranlassen. Keine Angst es wird nichts schlimmes passieren, und danach bist du dann beruhigt.

c'lauzdi_7x4


Hey,

das Beste ist bei langwierigen Sachen zum HA zu gehen, wie Schneehexe schon gesagt hat.

Durchfall kann die unterschiedlichsten Ursachen haben. Eine Nahrungsmittelallergie und -unverträglichkeiten muss nicht immer sofort erkennbar sein. Ein Test wäre vielleicht sinnvoll.

Darmkrebs in deinem Alter schließe ich auch aus. Mach dir da mal keine Sorgen.

Vielleicht verträgst du einfach deine Pille nicht. Neben dem HA solltest du vielleicht auch mit deiner Frauenärztin reden!

Auf [[www.onmeda.de/symptome/durchfall.html]] hab ich gelesen, dass es auch eine chronische Diarrhö gibt, also wiederkehrender Durchfall. Das kann natürlich auch bei dir eingetreten sein. Aber das sind schlicht Vermutungen!

Also: Ab zum Arzt und dich untersuchen lassen!

Gib mal Bescheid, was der Arzt heraus gefunden hat!

Eure Claudi @:)

B+eMnita-xVita


Woher willst Du wissen, dass Du Brot verträgst, wenn Du davon anschließend Durchfall hast?

Vielleicht steckt eine Glutenunverträglichkeit dahinter. Und das, was Du ausschließt, ist in Wirklichkeit der Auslöser?

Und dann: isst Du Kaugummi, zuckerfreie Bonbons, trinkst Du mit Süßstoff gesüßte Getränke? Wer einen empfindlichen Darm hat, reagiert auf solche Zusatzstoffe eben empfindlich. Reizdarm heißt es, weil der Darm gereizt wird durch Sachen, die er einfach nicht vertragen kann.

Über Wochen hinweg akribisches Esstagebuch führen, irgendwann findet man den Auslöser für Durchfall. Leider sind die meisten Menschen nicht daran interessiert, dies gewissenhaft durchzuführen und glauben, irgendwelche Tests könnten etwas erbringen und danach findet eine Heilung statt.

Die Kombination vieler Nahrungsmittel zusammen kann aber nicht wirklich ausgetestet werden, das muß man in der Regel für sich selbst herausfinden. Und vor allen Dingen: man muß gar keine Allergie haben, die vielleicht noch nachweisbar ist, eine Unverträglichkeit (als Beispiel mal Carragen, was in so ziemlich jedem Pudding drin ist) zeigt eben bei Allergietests gar nicht an :=o .

Und sicherlich hast Du durch den Durchfall Hämorrhoiden. Hämorrhoiden sind meistens vorhanden, wenn der Pfortaderkreislauf überlastet ist. Was wieder mit der Leber zusammenhängt. Und warum reagiert die Leber? Weil sie etwas verdröseln muß, was ihr nahrungsmitteltechnisch quer kommt.

Sicherlich ist es aber kein Darmkrebs. Wenn man den hat, hat man eben über lange Zeit gar keine Probleme, auch keinen Durchfall. Das ist ja das Heimtückische.

Alles, was Du beschreibst, deutet auf Reizdarm hin.

Fklock&e9?1


Vielen lieben Dank für die vielen Antworten!

In den letzten Tagen hatte ich keinen Durchfall, alles war ok. Ich esse jeden Tag Brot, aber keine Vollkorn, denn das vertrage ich überhaupt nicht und bekomme Darmschmerzen davon. Seitdem ich überhaupt kein Vollkorn mehr esse und keine blähenden Sachen wie Bohnen habe ich damit keine Probleme mehr. Also esse ich nur Weißbrot, ehlle Brötchen usw. und hab danach sonst keinen Durchfall, darum glaube ich, dass es nicht davon kommt. Aber ich werde wirklich mal aufschreiben was ich esse, vielleicht fällt mir ja dann was auf!

Ach ja, die Pille nehme ich schon seit Anfang des Jahres und die Darmprobleme habe ich erst seit ein paar Monaten. Außerdem MUSS ich diese Pille nehmen, da ich androgenetischen Haarausfall habe und diese Pille mir geholfen hat. Sie hat den Haarausfall völlig gestoppt im Sommer, nur seit Herbst habe ich wieder vermehrt ausfall, aber "nur" bis 180 Haaren an Waschtagen und bis zu 100 an den restlichen Tagen, aber das lasse ich auch mal untersuchen.

Hatte heute zwar normalen Stuhl, aber habe leider Blut auf dem Toilettenpapier entdeckt und nicht grade wenig! Das hat mich richtig geschockt und ich werde morgen direkt mal einen Termin beim Hausarzt machen.

Aber es beruhigt mich wenigstens zu wissen, dass es wahrscheinlich kein Darmkrebs ist! Hämorrhoiden haben ja wie gesagt mein Opa und mein Vater, glaube mein Bruder hat auch Probleme manchmal. Also wohl auch etwas Veranlagung... na mal sehe. Ich werde auf jeden Fall hier berichten was beim Arzt gesagt wurd und was gemacht werden soll!

v$ikali]nxa


Hallo, ich habe im Moment genau die gleichen Beschwerden. Ich trau mich schon nicht mehr irgendwo anders als daheim was zu essen. Es gluckert komisch im Bauch und danach Durchfall. Ich glaube es kommt bei mir von der Pille, hab schon zich ausprobiert und sobald ich anfange sie zu nehmen sind die Symptome da.

Was ist den rausgekommen bei den Untersuchungen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH