» »

Zwerchfellbruch: Wer hat's operieren lassen?

GJro(ttig


Wie lange lebst Du schon mit diesem Bruch? Hast Du den Befund der Spiegelung schriftlich? Dort steht eigentlich die Größe des Bruches drin.

Der Befund ist von Juni 2010. Beschwerden habe ich seit 2007 und nehme seit dem auch Pantoprazol. Befund Magenspiegelung 2007 waren Magengeschwüre laut Hausarzt (habe das nicht schriftlich). Befund 2009 Kardinalnsuffiziens ohne Reflux (steht als Vordiagnose auf dem Bericht Juni 2010, Praxis hat allerdings den Arzt gewechselt). Auf dem Befund 2010 steht nur, was ich schon gepostet habe: Axiale Hiatushernie, mehrfach durchbrochen.

SzarFah'-W\.


Das mit den Magengeschwüren ist ja auch so ne Sache, weißt Du die Ursache? Die waren ja anscheinend bei der nächsten Untersuchung 2009 nicht mehr vorhanden. Eine Insuffiziens ohne Reflux.....ich weiß nicht, ob die das bei so einer Momentansicht wie einer Spiegelung schon beurteilen können. Denn Reflux hast Du ja, sonst würde ja nicht immer alles wieder hoch kommen. Evtl. wäre auch eine Röntgenaufnahme angebracht, darauf würde ich die in der Klinik mal ansprechen.

GXrYo&ttixg


Das mit den Magengeschwüren ist ja auch so ne Sache, weißt Du die Ursache?

Nee, Ursache weiss ich nicht. Der Hausarzt sagte damals, Diagnose Megengeschwüre und das seien auch nicht die ersten, ich müsste schon öfter welche gehabt haben, es seien Vernarbungen da.

Eine Insuffiziens ohne Reflux.....ich weiß nicht, ob die das bei so einer Momentansicht wie einer Spiegelung schon beurteilen können.

Vielleicht eher nicht. Den Reflux hab ich ja trotzdem.

Na, ich werde sehen, was die Klinik sagt. Ich will nur den reflux loswerden, dabei ist mir ziemlich egal, was nun Ursache ist.

Sdaraih-W.


Das kann ich gut verstehen, das ist im wahrsten Sinne des Wortes ätzend sowas. Ich denke, der Reflux kommt durch Deine Kardiainsuffiziens, hervorgerufen durch den Zwerchfellbruch. Bin ja mal gespannt, was der Arzt Dir sagen wird. Alles Gute für den Termin! :)*

Gdr(o=tEtixg


Habe mir jetzt alle Berichte der Magenspiegelungen besorgt. Diagnosen wie bereits geschrieben. Also 3 Ärzte 3 verschiedene Diagnosen. 2007 Magengeschwüre und Vernarbungen solcher, kein Hinweis auf Reflux. 2009 Kein Hinweis auf Geschwüre, keine Vernarbungen, dafür Kardinalnsuffiziens ohne Reflux. 2010 axiale Hiatushernie, mehrfach gebrochen, keine Vernarbungen, Therpievorschlag:Bei Beschwerden 20mg Pantoprazol. Pantoprazol nehm ich ja seit 2007, angefangen mit 20mg, jetzt bereits 80mg und immer noch Reflux. Einen Reflux, den keiner feststellen kann. Na ja, was erwarte ich.

S8arahE-W.


Es ist fast immer das Gleiche: Frag 5 Ärzte und Du bekommst 5 Diagnosen. Hast Du schon mal über eine 24 Stunden Messung nachgedacht? Diese Geschichte mit dem Schlauch durch die Nase.....dabei muß ja der Reflux festgestellt werden. Oder diese Röntgenaufnahme mit dem Brei-Schluck-Verfahren.

Ich habe übrigens in meinem Wisch genau den gleichen Therapievorschlag stehen: Bei Bedarf täglich 20 mg PPIs. Damit habe ich angefangen, es half nicht, ich sollte erhöhen, es half auch nicht, dann der Vorschlag, ich sollte dann gar nichts mehr nehmen, dann würde es an was anderem liegen. Ja und an was? Darauf bekam ich keine Antwort mehr. :|N

Ich denke, bei Dir ist der Zwerchfellbruch die Ursache. Eine erneute Spiegelung sollte nur ein Facharzt vornehmen, der vorab schon einige Infos von Dir hat und gründlich nachguckt.

Gorottvig


So, ich berichte dann mal.

Ein bisschen komme ich mir verarscht vor.

Also die Oberärztin kam und meinte, für eine Reflux sind sie viel zu jung. Auf meine Frage:"Wie zu jung?" Antwort: "Sie sind ja nicht mal 40." Ok, 40 bin ich nicht und ich sehe aus wie Anfang 20, trotzdem bin ich 38, also so weit weg von 40 auch nicht. Als ich sie darauf aufmerksam machte, meinte sie so schlimm kann das garnicht sein. Und ich solle erst alles andere probieren. Ich dann wie "alles andere", meinte sie: "Sie müssen erhöht schlafen und aufhören zu rauchen. Ok, ich schlafe seit 10 Jahren erhöht. OK, ich rauche, aber ich war auch mal 1,5 Jahre Nichtraucher, das Problem hatte ich trotzdem. Dann meinte sie, sie müsse den Chef fragen, ich sei zu jung und solle nochmal draussen Platz nehmen. Na, nach 20 Minuten kommt der Chefarzt. Der hat mir dann gesagt, man müsse erst einmal schauen, ob sich eine OP lohnt, sprich überhaupt Besserung verspricht. Und was mein Problem sei, ich könnte ja weiterhin Pantoprazol nehmen. Klar kann ich das weiternehmen, aber ich kann NICHTS, wirklich NICHTS trinken, ohne das mir der Mageninhalt wieder hochkommt. Ich trinke manchmal tagelang nur 1 Kaffee am Tag und 3 Schluck Wasser für die tabletten und das kommt mir auch hoch. Fragte er, was ist das Problem, wenn ich keine Tabletten nehme? Ich sagte das gleiche, allerdings ätzt mir dann die Speiseröhre weg von der Säure und ich habe Brust- und Magenschmerzen. Naja wir sind jetzt so verblieben, ich muss so einen Breitest machen und eine PH-Messung und noch irgend eine Untersuchung und dann entscheidet er, ob er operiert oder nicht. Ich denke wohl eher nicht, die wollten es mir die ganze Zeit ausreden.

I~c3AWnxg3l


Hallo Grottig!

Tut mir wirklich leid, dass du so einen Arzt bzw. solche Ärzte erwischt hast... Ich kann es nicht verstehen, wieso sie so mit Patienten umgehen, die wirklich Beschwerden haben. :(v Breitest hab ich damals auch machen müssen.

Hast du die Möglichkeit, noch bei einem anderen Arzt vorstellig zu werden?

Ich wünsch dir alles Gute!

LG @:)

PS: Ich bin erst 26 und wurde deshalb operiert... Manche Ärzte sollten mal überdenken ob sie aus den richtigen Gründen Arzt geworden sind... %:|

Wwramxd


> Also die Oberärztin kam und meinte, für eine Reflux sind sie viel zu jung.

Also diese Aussage ist eigentlich ein Grund nicht mehr in diese Klinik zu gehen. Die Ursache von Reflux ist oftmals ein Zwerchfellbruch (wie er bei dir ja auch festgestellt wurde). Der kann in jedem Alter auftreten. Ich bin Refluxer seit ich 21 bin (also jetzt 5 Jahre). Nach der Oberärztin hätte ich also noch 20 Jahre warten müssen, bis er echt wird...

Und generell finde ich ihr verhalten seltsam: eigentlich setzt sich so langsam die Idee durch, gerade die jüngeren zu operieren, bevor sie im alter nicht mehr so belastbar sind.

-

Das Positive: Breitest und Ph-metrie sind genau die richtigen Test. Da sehen sie dann Schwarz auf Weiß, wie dramatisch das aussieht...

Soarah"-xW.


Also in der Klinik würde ich mich nicht operieren lassen. :-o Die Tests, die jetzt anstehen, sind ja ok aber ich würde da woanders hingehen und die da machen lassen, wo auch eine OP in Frage käme. Man sollte als Patient schon ernstgenommen werden.

Die Aussage, man ist für eine OP zu jung, habe ich mir auch schon von Ärzten anhören müssen. Ich frag mich, wann man alt genug für so eine OP ist? Wenn eh alles egal ist? ":/

Das Du nichts trinken kannst und Dir alles wieder hoch kommt, finde ich echt bedenklich. Da helfen ja auch die Tabletten nicht, die sind ja "nur" für die Säure. Wieviel trinkst Du dann am Tag überhaupt? So 1,5 l sollte man ja schon zu sich nehmen (nicht gerade Kaffee). Was sagt der Arzt denn dazu? Das ist doch so keine schöne Lebensqualität. Das das Rauchen ungesund ist, brauch ich Dir ja nicht zu schreiben, das weißt Du auch so. Aber ich finde es schade, daß Du nach 1,5 Jahren wieder angefangen hast.

GJrototig


Die Tests, die jetzt anstehen, sind ja ok aber ich würde da woanders hingehen und die da machen lassen, wo auch eine OP in Frage käme.

Diese Untersuchungen macht die Klinik nicht. Dafür muss ich woanders hingehen. Werde im Januar wieder mit meinem Hausarzt sprechen.

Habe jetzt gerade einen Schluck kalten Tee getrunken für die Tablette, kommt wieder hoch, mit dem Essen von heute nachmittag.

Wieviel trinkst Du dann am Tag überhaupt?

So gut wie nichts. Heute morgen z.B. einen Kaffee und dann drei Schluck kalten Tee um meine Tabletten zu schlicken.

Das das Rauchen ungesund ist, brauch ich Dir ja nicht zu schreiben, das weißt Du auch so. Aber ich finde es schade, daß Du nach 1,5 Jahren wieder angefangen hast.

Ich finde das auch schade, aber ich habe unter enormen Stress gestanden. Kann ich jetzt auch nicht ändern. Und so viel rauche ich jetzt auch nicht. Vielleicht 15 Zigaretten am Tag, ich gehe nämlich dafür vor die Tür. Und wie gesagt, in der Nichtraucherphase hatte ich das Problem auch.

Ich bin Refluxer seit ich 21

Bei mir trat es 1994, also mit 22 Jahren auf, seit 2007 aber extrem schlimm.

Ich kann ja froh sein, dass wenigstens mein Hausarzt mir glaubt und die PPis verschreibt.

HHerman%_theF_Germaxn


Und so viel rauche ich jetzt auch nicht. Vielleicht 15 Zigaretten am Tag,

also gerade wenig ist das ja nicht!

S3a%rah-Wx.


Genau das finde ich auch, hab´s nur nicht geschrieben. :=o

G2rotxtig


Und so viel rauche ich jetzt auch nicht. Vielleicht 15 Zigaretten am Tag,

also gerade wenig ist das ja nicht!

Genau das finde ich auch, hab´s nur nicht geschrieben.

Ich weiss, ich mache mir da etwas vor. Raucher halt. Das Rauchen beeinflußt mit Sicherheit die Säureproduktion des Magens. Mit der Säure hab ich aber dank der Tabletten kein Problem.

SEar`ah-W.


Ja, das Rauchen hat einen erheblichen Einfluß auf die Säureproduktion. Ich kann Dir nur empfehlen, mit dem Rauchen endgültig aufzuhören, es schädigt die Schleimhäute der Speiseröhre zusätzlich erheblich. Selbst dann, wenn Du dank der Tabletten kein Sodbrennen mehr hast, es ist dennoch nicht gut. Und Du trinkst viel zu wenig – Kaffee würde ich ganz weglassen. Stattdessen besser Tee. Ich denke, wenn Du weiterhin am Tag nur 1 Tasse Kaffee trinkst, werden sich irgendwann Deine Nieren melden. Und Kaffee kurbelt die Säureproduktion ja auch noch zusätzlich an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH