» »

Problem beim Stuhlabsetzen

dmannKyH19 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit letzter Woche Freitag kann ich nicht mehr wie gewollt Stuhlabsetzen. Das Ganze verhält sich wie eine Verstopfung. Das Problem ist: Der Stuhl ist nicht Hart oder ähnliches. Es kommen nur kleine Mengen und diese sind nicht hart.

Ich hab bereits 3 mal Abführzäpfchen genommen aber die helfen einmal und am nächsten Tag ist es wieder genauso. Ich esse ballastoffreich und achte auch sonst auf meine Ernährung. Wenn ich jetzt was esse habe ich auch immer direkt ein unangenehmes Druckgefühl im Magen und einen Blähbauch. Woran kann das denn liegen?

Normale Obstipationsbeschwerden kenne ich nämlich anders. Obwohl ich eigentlich so noch nie Probleme mit der Verdauung hatte.

Würde mich über Antworten freuen.

Liebe Grüße,

Dennis

Antworten
dcannyHW1x9


Ich habe langsam angst, dass es was ernsteres sein könnte. :(

d8aHnnyHx1x9


kann mir keiner helfen?

Wframxd


Erstens: Wenn du es nicht mehr aushälst, geh zum Arzt das hier ist ein Forum und wir sind nicht 24h/tag online. Manchmal braucht es etwas, bis jemand das Thema liest.

Zu deinem Anliegen:

Verstopfung kann sich auch so äußern, dass der Stuhl nur in kleinen Mengen kommt (Hasenködel). Für mich klingt das nicht sonderlich ernst. Sorgen würde ich mir machen, wenn Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder ähnliches hinzukommen. Ne Verstopfung braucht halt manchmal etwas. Blähbauch ist ein typisches Kennzeichen für träge Verdauung, also dont panic.

dHanny)H19


Direkt nach dem Essen, habe ich imemr son Druckgefühl im MAgen das sich aber her wie ein Stechen darstellt. Seit heute nachmittag ist die Bauchhaut auch ganz taub, woran kann das den dann liegen?

Würde mich über eine Antwort freuen.

Liebe Grüße,

Dennis

tjommyx_hab


hab ja auch schon deinen andren beitrag verfolgt... denke das liegt am rauchstopp. da ist es normal (war bei mir auch so), dass sich der stoffwechsel erstma vollkommen wieder umstellen muss und erstmal verstopfungen auftreten. was die bauchtaubheit angeht denk ich, dass du einfach zu sehr auf deine körpersignale achtest. lass dich nich so von den vielen schlagwörtern und symptomen, die du überall liest kaputt machen. ich geb dir den tipp mal 3 tage die finger vom internet zu lassen und wenn es dann keine besserung gibt gehst du eben nochmal zum arzt.

d<annyxH19


War jetzt einige Zeeit nicht auf der Seite. Viel gebracht hat das allerdings nicht. Habe immernoch extreme Probleme mit der Verdauung. Ohne Abführmittel geht garnichts(fast). Mit extremer Anstrengung bekomme ich eine kleine Menge heraus (breiig und stark riechend)

Habe ein Test für verstecktes Blut im Stuhl gemacht - ohne Befund. Am 23.12 möchte der Arzt mich nochmal sehen -er vermutet eine Dünndarmentzündung.

Sind stark riechender stuhl in klebrig-breiiger Konsistenz den typische Symptome für eine Entzündung des Darms? Eitrig oder Ähnliches ist der Stuhl ja net.

LG

Dennis

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH