» »

Ständiges Aufstoßen: Stress?

s>ummperloxve90 hat die Diskussion gestartet


hallo, ich hoffe jemand kann mir sagen was ich habe.

ich muss am tag mehrmals aufstoßen, ich bekomme auch öfter mal einen schluckauf, ich hab ab und zu auch sodbrennen aber eher selten, ich war auch schon beim arzt und er meinte es würde vom stress kommen und er hat mir tropfen verschrieben, aber ich hab das seit einem monat schon fast und es wird einfach nicht besser. was kann das sein?

Antworten
cklaixr


hey,

kann es sein, dass du luft schluckst? das ist bei mir im moment ganz schlimm, weil mich essen so stresst wegen meinen unverträglichkeiten und allergien. ich schlucke beim essen und trinken luft, weil ich so angspannt bin. andere schlucken auch "leer". nennt sich aerophagie und ist echt stressbedingt. beobachte das mal, denn meist passiert das unbewusst. dann versuchs mit entspannung – autogenes training oder sowas, sich mehr zeit nehmen. vielleicht hilft dir das schon. bei ganz schlimmen fällen, wie roemheld syndrom, kann ein logopäde helfen.

lg

s um)merl#oeve90


hallo, also eigentlich glaube ich nicht dass ich luft schlucke, auch wenn ich mal nichts esse hab ich das oder wenn ich mir für das essen zeit nehme, hilft alles nichts

cUlauir


naja, das meinte ich ja mit leerschlucken. das passiert nicht nur beim essen und trinken. ich geb mir auch ziemlich mühe, aber es klappt nicht so richtig, aber wenn du dir da sicher bist, weiß ich auch nicht, was dein problem sein könnte. entweder ensteht die luft im magen, dann würde ich aber auch schmerzen vermuten wegen einer gastritis oder so, oder du schluckst sie. ich musste neulig nach einer diskussion mit jemanden ständig aufstossen und bekam schluckauf. da hab ich luft geschluckt. beim essen oder trinken hört man deutlich, wenn ich abschlucke. das heißt, da ist ne menge luft dabei

lg

RBuka


Huhu,

ich hab hier im Forum (auch Magen.Darm) ein Beitrag über Aerophagie (also Luftschlucken) eröffnet, würde mich freuen wenn wir uns dort austauschen können denn bisher hat leider noch niemand geantwortet :(

Habe das Problem nämlich ebenso

B)en)itea-mVixta


Erst einmal solltest Du ganz genau darauf achten, was Du isst. Da würde ich anfangen.

Der Magen wird sauer, wenn er etwas bekommt, was er nicht verträgt.

Wie sieht denn die Ernährung aus?

l/oxko


*Magen Darm erkrangung

* Stress

* Helicobakter

* übersäuert

swum]merl.ove)90


also ernährungstechnisch hab ich schon alles versucht, ich esse süßes gar nicht mehr, keinen kaffee, keinen alkohol, würd jetzt nicht behaupten dass ich ungesund esse, aber ich merk da auch keinen unterschied.

nun ich weiß es nicht..ich hab so viele probleme wo keiner weiß woher das kommt, es nervt mich einfach alles im moment. weil mir keiner weiterhelfen kann, kann ja sein dass es vom stress kommt, aber ich kann ja auch schlecht mein studium deswegen aufgeben, weil der stress wird ganz sicher nicht so schnell weniger.

lcoxko


wie sieht es denn mit schmerzen aus?? unwohlsein??

nehm doch mal magensäureblocker – bullrichsalz

syummwerluovex90


[[www.med1.de/Forum/Rheumatologie/550130/]]

hier hab ich schon ein thema aufgemacht weil ich seit mehreren jahren am ganzen körper schmerzen habe und noch kein arzt sagen konnte was es ist.

ich weiß nicht ob das damit zusammenhängt, ich hatte noch nie magenprobleme.

heute ist es wieder ganz schlimm, die tropfen die ich bekommen habe helfen irgendwie auch nicht mehr, ich dachte ich versuch mal heute gar nichts zu essen, um zu gucken ob es vllt am essen liegt.

ich geh mal demnächst zum internisten vllt kann er mir sagen was ich habe. mein hausarzt hat nur gesagt dass eine gärung vorhanden ist und dass mir der stress wohl auf den magen schlägt.

SIarah\-W.


Hallo,

lasse doch eine Magenspiegelung machen, dann weißt Du, ob eine organische Ursache vorliegt. Welche Tropfen nimmst Du für den Magen denn ein? Mal gar nichts essen halte ich persönlich für falsch, damit reizt Du Deinen Magen nur noch mehr. Zumindest mir geht es so.

eqromdantixca


Hallo,

ich selbst hab ein solches Problem nicht,

hab aber eine gute freundin die ähnliche Probleme hat und die ist von "Natur aus" ein sehr gestresster Mensch :-/

würde dein Problem auch auf Stress zurückführen, dieser schlägt ja öfters auf den Magen...

Ich würde dir mal vorschlagen es mit Akkupunktur zu versuchen...

Ich hatte vor Jahren auch Magenprobleme, mein Bauch hat sich dann immer, auch wenn ich nur sehr wenig gegessen habe, sehr stark aufgebläht

Da kein Arzt etwas gefunden hatte und Medikamente auch nichts halfen, hab ich es eben mit Akkupunktur versucht...

Nun, der Mann bei dem ich war, sieht einem in die Augen und erkennt dann das Problem :-) , bei mir war es innerlicher Stress, wegen dem ich auch Schlafstörungen habe :-(

nun ja bereits 3 Tage nach der ersten Sitzung war es so gut wie weg und ist nach der Behandlung jahrelang nicht wieder gekommen :-) nun hab ich dieses Aufblähen nur noch selten, bin aber sehr froh es versucht zu haben :)z

Ich denke, wenn es wirklich wegen dem Stress ist, wäre Akkupunktur die richtige Lösung, da dabei ja durch die Nadeln überflüssige Nervenströme aus dem Körper heraus geleitet werden oder so ":/ da Stress auch mit den Nerven zusammenhängt wär dies gar nicht so falsch :-) und sicher gesünder als die ganzen Medis :)z

nur die Kk übernimmt es nicht :|N aber so teuer ist es auch wieder nicht :-)

s4ummerl/ove9x0


also aufgebläht bin ich nicht, und ich fühl mich auch nicht so an.

ich weiß nicht..ich glaub an akupunktur nicht so, ich kann mir nicht vorstellen dass mir das hilft, aber ich warte mal ab was am freitag beim ultraschall rauskommt, obwohl ich mir nicht vorstellen kann dass sie da was sehen.

Whraxmd


Öfters Aufstoßen kann auch von einem Zwerchfellbruch kommen. Würde das durch Magenspiegelung und Magenbreipassage (Röntgen-Untersuchung, nicht ganz so unangenehm ;-)) abklären lassen.

eIroman~ticxa


Ich hab anfangs auch nicht dran geglaubt und hatte das Problem einige Monate lang und es hat bei mir funktioniert ;-) hab mal so gedacht, dass es bei dir auch helfen könnte, wenn wegen dem Stress ist...

kannst es trotzdem mal versuchen, wenn Medikamente, etc, nichts bringen

viel Glück aber :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH