» »

Habe ich einen Nabelbruch?

SQuSnsuhine5x587 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin 23 Jahre alt und habe schon eine Bauchspiegelung, Zystenop und einen Nabelbruch hinter mir.

Den Nabelbruch habe ich durch die Bauchspiegelung bekommen, weil die Naht nicht richtig verheilte, wurde Februar operiert. Jetzt hab ich etwas sehr dummes getan ohne nachzudenken: Ich habe Winterreifen (jede Seite einen) in den Keller getrage. Seitdem habe ich das Gefühl, dass die Bauchdecke wieder "lose" ist bzw. der Oberkörper ist stark aufgedunsen wie aufgebläht als ob der Inhalt nicht richtig gehalten wird. Geanu die selben Schmerzen wie vor der Nabelbruch Operation.

Jetzt war ich beim Hausarzt, weil ich erst für Montag einen Termin beim Chirugen bekommen habe. Der Hausarzt meinte von außen könnte er nichts tasten bzw. keine Lücke. Ich bin trotzdem der Meinung, dass etwas nicht stimmt, kann kaum sitzen, habe Schmerzen, Durchfall und auch Übelkeit. Traue mich gar nicht mehr zu essen seit heute, habe die Nacht schwitzend im Bett verbracht.

Jetzt würde ich nur gerne wissen, wie ich die zwei Tage jetzt bis Montag so gut wie möglich rumkriege. Habe mir einen Nierenwärmer um den Bauch gelegt, weil ich dann das Gefühl habe, er hält "alles zusammen".

Was kann das nur sein? Meint ihr, da ist was durchgerissen? Ich hab irgendwie Angst und auch bei Wasserlassen habe ich jetzt so ein ziehen, also um es kurz zu fassen, ich habe die gleichen Schmerzen wie ich sie hatte bevor ich am Bauch bzw. bevor der Nabelbruch operiert wurde. Es irritiert mich nun trotzdem, wieso dann keine Lücke ertastbar ist.....sollte ich bis Montag etwas beachten wegen Ernährung? Hab so Bauchweh :-(

vielen dank für jeden kleinen Tipp

eure Sunshine

Antworten
cGlaxir


ich kann mir vorstellen, wie das ist, wenn man ganz dringend eine antwort haben will, weil man angst hat, aber wenn du nicht in die notaufnahme gehst, wirst du wohl bis montag warten müssen. versuch dich zu entspannen, leg dich hin und schau nen film. was anderes bleibt dir ja kaum übrig. es bringt ja nix hier zu fragen was du hast, wenn selbst ein arzt nicht genau weiß, was lost ist. ich denke, wenn es ganz schlimm und lebensbedrohlich wäre, hätte dein HA dich ins krankenhaus geschickt. wenn es dir ab so mies geht, musst du eben ins krankenhaus fahren. du hast ja schon vorerfahrung und kannst das besser einschätzen als irgendjemand hier.

alles gut

Axl/essax29


NOTAUFNAHME!!!! Wenn das ein Nabelbruch ist und du Bauchweh hast und schon erbrechen musst, könnte das ein Darmverschluss sein... oder andeuten.. will dir keine Angst machen, aber mit sowas spaßt man und wartet nicht!!!

SMunshyinAe5587


Hallo,

danke erstmal für eure Beiträge. Ich musste bislang nicht erbrechen, fühle mich halt nur schlapp, habe denke ich etwas Fieber und mir ist übel, wenn ich länger sitze. Deshalb liege ich die meiste Zeit.

Morgen habe ich ja den Termin beim Chirugen. Denke wohl eher, dass es sich wieder um einen Bauchdeckenbruch als um einen Nabelbruch handelt. Den kann man ja auch nur mit einem Ultraschall feststellen. Hatte bereits einen.

Hätte der Hausarzt ja auch mal drauf kommen können, aber ich hoffe, dass der Chirug den Ultraschall auch machen kann und einen Bauchdeckenbruch feststellen kann. Weiß nur, dass ich den das letzte Mal beim Hausarzt hab machen lassen und er den dann festgestellt hat, als er beim stehen einen Ultraschall gemacht hat. Vorher hatte das keiner gesehen oder ertasten können.

lg

Rkajamni


Also ich würde auch pronto pronto in die Notaufnahme gehn und nicht noch bis morgen warten. Wenn die Bauchdecke gebrochen ist, kann sich, wenn ich mich recht entsinne, der Darm ja freier Bewegen als er sollte, und das kann ganz böse ins Auge gehn.

S3ujnshi)ne55x87


ja aber der Hausarzt hätte mich doch dann in die Notaufnahme geschickt oder etwa nicht? Er ist doch verpflichtet nachzugucken, ob es wirklich sehr schlimm ist... :-(

A}lesBsa2x9


Meiner Meinung nach muss man heutzutage auf sich selber aufpassen und nicht auf die Ärzte 100%zählen.. ICh würde hingehe und es abklären lassen.. aber es ist dein Bauch... ;-)

SKunsehineY558x7


ja das stimmt wohl.... :-( Ach wisst ihr diese ganze Schnibbelei ist einfach schrecklich.

Hab einfach Angst, dass das wieder operiert werden muss und ich denke, ich weiß es, weil es eben die gleichen Schmerzen sind wie bei dem BAuchdeckenbruch.

Werde morgen sofort zum Arzt gehen, kann nicht bis 17 Uhr auf den Chirugen warten und werde dann direkt nach einem Ultraschall fragen, das müsste ja selbst der Hausarzt sehen.

ARles`sax29


und?= ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH