» »

Wieviel Zeit benötigt die Verdaung?

E'rn6e@sto_755 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend werte Forumteilnehmer

Vorab: Ich bin gesund, habe keine Probleme und fühle mich wohl. Es ist einfach Neugier, die mich diesen Gedanken aufschreiben liess und ich freue mich auf interessante Antorten.

Ich beobachte seit längerem, dass oft aus meiner Sicht sehr rasch geht bis ich Gegessenes auf der Toilette ausscheiden darf.

Ich trinke am Morgen einen Kaffee und esse dazu Vollkornzwieback. Zwei Stunden später einen Apfel, wieder Vollkornzwieback und einen Kaffee. Zum Mittagessen viel Gemüse, gerne Brot, Fleisch und eher wenig Nudeln oder Kartoffeln.

Und dann eine Stunde später, meldet sich mein Darm und der Apfel von der 9 Uhr Pause will raus. Danach habe ich Durst, trinke Wasser und fühle mich Pudelwohl.

Zum Abendessen gibt es Milch und Haferflocken mit Cornflakes.

Direkt nach dem Aufstehen trinke ich ein grosses Glas Wasser und dann kann ich locker auf die Toilette sitzen und den Darm entleeren.

Meine Frage nun: Ist es bei Euch auch so, dass es so rasch mit dem "Durchlauf" geht?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Antworten
H3erman_7th`e_Gnexrman


Das kann nicht sein, dass der Apfel vom 2. Frühstück am Nachmittag schon wieder raus will. Wenn überhaupt, dann ist es der Apfel vom Tag davor! :-)

W?raGmxd


Gebe Herman da Recht. Nach einer Stunde ist der Apfel vielleicht gerade mal aus dem Magen raus. Wird der vom Vortag sein. Wäre dann etwas über 24h Passagezeit. Mehr als normal.

Also geht es bei dir nicht zu schnell ;-)

SHchneTehexxe


Ich habe immer wieder Durchfälle, und teilweise kommen auch Nahrungsbestandteile fast unverdaut wieder zum Vorschein.

Gestern Abend (19°°) habe ich eine Mandarine gegessen die heute Morgen (6°°) wieder zum Vorschein kam ;-D .

H;erma'nO_;theC_/Gerxman


Weißt Du woran das liegt, Schneehexe?

SZchneeyhexe


Nicht wirklich ":/ . [[www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/563786/]]

Aqntofn zSommer


Hallo Ernesto,

wie bei allen wichtigen Sachen im Leben muß man bei dieser Durchmarsch-Geschwindigkeit sagen: "Es kommt einfach drauf an".

Es ist mal so und mal so.

Normalerweise dauert die Verdauung im Magen alleine so ca. 2 bis 5 Stunden. Dann sind die Nahrungsreste noch ca. 1 bis 3 Tage im Dünn- und Dickdarm.

Daraus errechnet sich eine Verweildauer im gesamten Verdauungstrakt zwischen 1 und mehreren Tagen.

So ist es bei mir selbst grundsätzlich auch.

Ausnahme: Wenn ich Sauerkraut z.B. mittags gegessen habe, kommt das Sauerkraut meist 4 bis 6 Stunden später, also noch am gleichen Nachmittag oder spätestens am gleichen Abend, schon wieder raus.

Also – es kommt halt drauf an.

Viele Grüße :)z :)z

B@enny{91x91


Bei mir is es auch immer verschieden..Kommt denke ich mal darauf an was man isst ;-) Manches braucht länger,manches geht schneller..Aber manchmal versteh ich die Verdauung nich..War heut morgen auf dem Klo,und ne halbe Std.später dann wieder..Wie kann man so schnell wieder müssen :-o

N2ummer=_5_clebt!


Kann man auch schon in einer Stunde irgendwas verdauen und wieder ausscheiden?^^

nQope_8x9


Geht es durch Ballaststoffe schneller?

E>r.nesto_x55


Guten Abend

Hermann the German

Dein Gedanke könnte stimmen, sofern ich am Vortag einen Apfel gegessen habe.

Schneehexe

Es ist aus meiner Sicht kein Durchfall, weil es weder weh tut, noch mehrmals hintereinander kommt.

Einfach einmal auf die Toilette und dann kommt es. Danach ist Ruhe.

Anton Sommer

Sauerkraut ist echt gut, das funktioniert bei mir immer genauso, wie Du es beschrieben hast.

nope 89

Ja, ich denke schon, dass Ballaststoffe dabei helfen, den Durchlauf durch den Körper zu optimieren.

Und Gesund sind die eh, also einfach genug davon esssen.

Bis dahin Danke für alle Antworten.

Liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH